lucky_uli 16.09.2006, 13:18 Uhr 7 0

Das erste Mal ein Verbrechen melden...

und von der Reaktion der Polizei überrascht sein.

Vor ein paar Nächten saß ich gegen 2 Uhr noch wach in meinem Zimmer und hörte Bob Dylan. Plötzlich hörte ich “Hilfe”- Schreie, ich war nicht sicher, was ich da gehört hatte und machte die Musik aus.
Dann vernahm ich sie ganz deutlich panische hysterische Schreie, die mich erschauderten, da sie so klangen, als es ob es in der Tat um Leben und Tod ging.

Kurz war ich unschlüssig, was tun, überhaupt etwas tun. Traurig aber wahr: in der Situation kam mir auch der Gedanke “und wenn du dich täuscht und das nicht ernst ist, machst du dich ja lächerlich” in den Sinn.
Zum Glück konnte ich den Gedanken abschütteln und schritt zur Tat. Ich schnappte mir Handy und mein Taschenmesser und ging auf die Straße.
Dort war nichts zu hören oder zu sehen - hatte ich mir das vielleicht doch nur eingebildet?

NEIN; ich überlegte noch mal, aber nein, es muss was passieren, also wählte ich den Notruf und erklärte der Polizei, was ich gehört hatte, sie sagten, “bleiben Sie wo Sie sind, wir sind in 5 Minuten da.”

Ich wartete, zunehmend nervöser, hatte ich mich vielleicht getäuscht, wenn nicht, was konnte die Polizei machen, wo bleiben die denn...?

Dann klingelte mein Handy, der Beamte, der meine Meldung aufgenommen hatte, war wieder dran. In einem Haus bei mir um die Ecke sei etwas vorgefallen, wozu “meine” Schreie passten, sie würden sich darum kümmern.
Ich bedankte mich und da sagte der Polizist zu meiner Verblüffung, er habe zu danken, dass immerhin ein paar Leute sich noch um ihre Mitmenschen kümmern würden und nicht nur wegsähen bzw. -hörten.

Ich saß noch einige Zeit wach, zu aufgewühlt, um zu schlafen

O TEMPORA, O MORES

7 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich hab mal gelesen ("the tipping point", malcolm gladwell) dass man eher was unternimmt, wenn man allein ist. Wie du. Wenn viele Leute bei einem Vorfall zugegen sind, ist unklar wer die Verantwortung fürs Eingreifen übernimmt, dann traut sich niemand.

    15.12.2006, 09:51 von kon
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    hättest ihr angerufen? Oder euch lieber gedacht, "nee, die wollen bestimmt nicht, dass ich mich einmische"?
    Ich weiß NICHT, ob ich angerufen hätte.....ganz ehrlich. Wenn die Angst, was falsch zu machen, größer ist als die, dass was Schlimmes passiert....

    17.09.2006, 02:47 von Pandora77
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Schon traurig, dass wir so wenig auf unsere Mitmenschen achten...

    16.09.2006, 19:04 von Aika
    • Kommentar schreiben
  • 0

    so?

    16.09.2006, 13:39 von LaPetiteFinlandaise
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare