Frau_Irma 16.03.2018, 16:57 Uhr 7 9

Bitte zurückbleiben.

Bis Berliner Tor.

Jonis würde gerne Eisbären beobachten. Und Polarfüchse. Er würde gerne schöne Fotos von ihnen machen und emotionale Geschichten über sie schreiben.
Jonis ist Gänsemarkt eingestiegen. Seit dem denkt er daran, was er in diesem Leben noch alles sehen will. Die Lorraine Mondial Air Ballons im französischen Metz-Chambley. Er will die vielen bunten Heißluftballons bewundern, wenn sie in die Höhe steigen. Wenn das Feuer sie gegen die Sonne treibt. Er will ein Foto davon machen, das so aussieht, als hätte er es erfunden. Jonis möchte auch mal einen echten Truthahn sehen. Truthähne haben ihn schon immer fasziniert. Sie klingen merkwürdig. Nach einem Auto, das nicht anspringen will.

Jemand hat sich neben ihn gesetzt. Es riecht nach nassen Wollsocken, die mit Wirsing gefüllt sind. Die meisten Winterjacken riechen so. Weil die meisten Menschen glauben, dass sie im Winter nicht schwitzen oder weil sie naiver Weise hoffen, dass ihre Jacken selbstreinigend sind. Jonis hasst diesen Geruch. Er hasst überhaupt schlechte Gerüche. Die Welt ist schon schlecht genug. Da muss sie nicht auch so riechen.

Er schätzt seinen unfreiwilligen Sitznachbarn auf Mitte 30. Er weiß es aber nicht sicher. Auf jeden Fall noch nicht zu alt, um seine höchstwahrscheinlich multifunktions-regenabweisende-warmgefütterte-Winterjacke in die Waschmaschine zu stecken und sicherlich nicht zu arm, um sich andernfalls eine adäquate Reinigung zu leisten. Jonis stört dieser Geruch. Es fällt ihm schwer, sich all die schönen Dinge weiter vorzustellen, die er noch sehen will, wenn seine Nase etwas ganz anderes erzählt bekommt. Er versucht sich zu konzentrieren.
Das Licht in Afrika will er noch erleben. Es erzählen doch immer alle, dass das Licht in Afrika so schön ist. Und warm. Und bunt.
Er will noch Casablanca sehen. Den Film. Er würde auch gerne einmal sehen, wie eine Kuh geboren wird. Und wie ein Mähdrescher ein ganzes Kornfeld mäht.
Heimlich wünscht er sich auch, dass er einmal ein Mädchen sehen wird, dass in seinem Zimmer steht. Am frühen Morgen. Nach dem Sex. Er will, dass sie sein T-Shirt trägt, ganz lässig, aber so, dass man erkennt, dass sie keine Unterwäsche anhat. Und sie soll lange, schöne Beine haben. Die Sonne soll durchs Fenster scheinen, ihr Haar ungekämmt, er würde sie nur anblinzeln. Und wunderschön finden.

Er lächelt bei dem Gedanken. Wie viele wunderbare Momente es noch auf dieser Welt gibt, die gelebt werden wollen. Er muss Seife kaufen, fällt ihm ein. Handseife für das Bad. Noch eine Station bis zum Berliner Tor. Er wird jetzt schon aufstehen. Mit seinem Stock ist es immer so umständlich, durch den Waggon zu kommen. Die Menschen nehmen nicht immer Rücksicht aufeinander, schon gar nicht auf einen, der blind ist.


9

Diesen Text mochten auch

7 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 2

    Manchmal ist es ja aber auch tausendmal wertvoller etwas zu fühlen anstatt etwas zu sehen...

    16.03.2018, 21:10 von Likame
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Hmmm, also ich glaube nicht, dass Menschen mit einer Sehbehinderung hauptsächlich davon träumen etwas sehen zu können. Jedenfalls wurde mir das bei einem Besuch im "Dialog im Dunkeln" so vermittelt.
    Vielleicht ist es bei dieser Figur im Text anders. Trotzdem wirkt der Text nicht authentisch für mich.

    16.03.2018, 20:12 von Gluecksaktivistin
    • 0

      Und das mit der Handseife vermittelt mir ein Bild eines antiquierten, Nostalgikers. Ich weiß nicht, ob ich das gut finde. Also im Zusammenhang mit der Bildheit. Das wirkt weltfremd, und die Sehbehinderten, die ich kenne, sind alles andere als das.
      Behinderungen sind alles nur keine irgendwie "putzige" Angelegenheit. Aber ich bin eh eher eine Freundin von realtitsnahen Geschichten.

      16.03.2018, 20:19 von Gluecksaktivistin
    • 0

      Stückseifen sind umweltschonender, wohingegen Flüssigseife die Gewässer mit Mikroplastik versaut. Aber was will man machen, jemand, der glaubt, dunkelhaarige Männer röchen besser... :(

      17.03.2018, 14:40 von green_tea
    • Kommentar schreiben
  • 0

    einn schöner text !

    16.03.2018, 18:56 von green_tea
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      pro stückseife!!

      16.03.2018, 18:56 von green_tea

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare