Genetic 30.11.-0001, 00:00 Uhr 6 0

Tunten dieser Welt

Meine Damen und Herren, ich freue mich Sie durch den kleinen Tuntenzoo führen zu dürfen...

Sie werden die Gelegenheit haben, die seltsamsten Tuntenarten zu streicheln und zu füttern. Bleiben Sie bitte eng beieinander und Fotografieren ist erlaubt, aber im Darkroom bitte kein Blitzlicht, danke...


..:: Durchschnittstunte
Die Durchschnittstunte ist überall anzutreffen, outet sich zuerst vor der besten Freundin und hat das erste Mal Sex, bevor die Eltern von der Neigung erfahren. Sie macht kein großes Geheimnis aus ihrem Schwulsein, aber hängt es auch nicht an die große Glocke. Wie die Heten, eben nur anders.
:: Körpersprache: Eher unbewusst tuntig.
:: Anzutreffen: Auf Arbeit, in der U-Bahn, beim Volksfest... überall.


..:: verklemmte Tunte
Die verklemmte Tunte ist 100prozentig schwul, hat aber kein Sex, dafür jedoch eine Katze. Niemand im realen Leben weiß von ihren Schwulseins und das ist ihr auch Recht so. Den einzigen Sex, den sie hat, ist mit sich selbst – manchmal auch vor der Cam.
:: Körpersprache: hat keine.
:: Anzutreffen: In Chatrooms.


..:: Spätzündertunte
Die Spätzündertunte wusste eigentlich schon mit 13, dass sie schwul ist, aber leugnete es Jahrelang. Sie wohnt meistens auf dem Land, heiratete mit 18 die Nachbarstochter und hat 2 Kinder. Erst Jahre später gesteht sie ihr Schwulsein ein und lebt es dann genüsslich aus.
:: Körpersprache: Nach der Selbstfindung tuntig, davor eher männlich.
:: Anzutreffen: Sie hat Nachhohlbedarf und nimmt nun jede Schwulenparty mit.


..:: Hetentunte
Die Hetentunte ist eigentlich gar nicht schwul, eher Aktiv, hat Freunde, die schwule hassen und trinkt Kaffee schwarz ohne Zucker. Wenn ihre Freunde eine Tunte vermöbeln, dann macht die Hetentunte mit, obwohl sie das gar nicht will.
:: Körpersprache: Männlicher geht’s nicht.
:: Anzutreffen: Ausschließlich in Darkrooms.


..:: Kampftunte
Die Kampftunte trifft man überall dort an, wo schwule diskriminiert werden, ist Mitglied einer Schwulenorganisation und hat eine Regenbogenfahne aus dem Fenster zu hängen. Die Kampftunte sieht nicht nur verbraucht aus, sie ist es auch, aber dass ist ihr egal – sie ist nicht wählerisch.
:: Körpersprache: Feminin bis tuntig.
:: Anzutreffen: Immer die letzte auf allen Partys und nimmt, was noch übrig ist.


..:: Wochenendtunte
Die Wochenendtunte ist eine Mischung aus der Heten- und der Edeltunte. Sie hat meist ein Bürojob, trägt auch privat Anzüge und hat gelegentlich eine Freundin. Zumindest solange, bis das Wochenende anfängt. Dann mutiert sie zur Edeltunte und träg auch bei Gelegenheit Kleider.
:: Körpersprache: Mal so, mal so.
:: Anzutreffen: Private Schwulenpartys, wo sie keiner kennt.


..:: Edeltunte
Die Edeltunte transpiriert sich überall und sooft wie sie nur kann, nennt sich selbst „Diva“ und trinkt für ihr Leben gern Prossecco. Wenn sie raucht, dann hält sie diese steht’s über der Schulter. Die Edeltunte zieht sich auch privat die Kleider ihrer Schwester an, wenn diese schläft.
:: Körpersprache: Sie läuft nicht durch die Strassen, nein sie schwebt und beherrscht „das gebrochene Handgelenk“ perfekt.
:: Anzutreffen: Wo „Schwul“ draufsteht, ist sie nicht weit.


..:: Diva
Die Diva ist gleichzusetzen mit der Edeltunte, nur weiter ausgereift. Sie trägt auch in der Öffentlichkeit sehr gerne Kleider, hält auch die Zigarette über der Schulter [selbst wenn sie eigentlich Nichtraucher ist] und entspricht durch die Bank weg jedes Schwulenklischees.
:: Körpersprache: Jede schwule Körpersprache verdanken wir ihr.
:: Anzutreffen: Überall, wo ein rosaroter Neonarsch über der Tür hängt.

6 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Habe alle meine Freunde wiedergefunden... grins... Und sie sich auch... ausser die diva, die fand keine richtige kategorie für sich... lach... mehr solche geil lustigen texte!!!!
    bis denn denn,
    die romy

    04.02.2006, 16:14 von romy.schulz
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @oesi tut mir leid, ich hab zwar von diesem thema keinen blassen schimmer, jedoch kommt esmir so vor als wenn da jemand ziemlich in der Klischeekiste rumgewuehlt haette.....oder einfach nur ausgedacht.....tut mir leid das sagen zu muessen, aber sowas sollte hier eigentlich nicht hingehoeren...schlecht!

      06.11.2004, 00:51 von T-mobile
    • 0

      @T-mobile lach..das war mal ein richtig cooler und voll witziger text. bravo bravo bravissimo...
      ich gehöre denke ich mal zur ersten gruppe.. und *LOL* zu der frage warum nur schwule über schwule jokes machen dürfen..*LOL* keine ahnung.. ich selbst hab kein problem damit wenn auch heteros schwulenwitze reissen... oder mich meine heterokumpels mal tunte nennen ( schon an der betonung merke ich ja wie sie es meinen) also zu den witzen ich denke es gibt nur gute oder schlechte witze.. gut ist wenn man drüber lacht. egal wer den witz macht

      11.01.2005, 22:24 von Anatom
    • 0

      @Anatom Gelacht.

      11.01.2005, 22:46 von Totekadan
    • 0

      @Totekadan Habe einige meiner Freunde (also die Typen) wiedererkannt...lustig:) Nun gut, Klischees...die Sache ist- wie bei jedem Witz ist auch bei fast jedem Klischee n bisschen Wahrheit dran. So ist das nunmal. Und ich glaub auch dass man als Hetero oder Lesbe Schwulenwitze machen kann (und vice versa), solange man weiss wovon man redet, das 'Milieu' n bisschen kennt.
      Hab letztens auch mit ner freundin geredet, die wissen wollt, ob Lesben wirklich so Hundeversessen sind. Nunja, da ich auch zu dieser Zielgruppe gehoer, allerdings eher Katzen favorisiere , hab ich ihr ne kleine Klischee-Kategorisierung vorgeschlagen- welcher Typ Lesbe eher Katzen mag, welcher eher Hunde, welche keins von beiden etc....am Ende wurd mir dann das Klischee vorgeworfen. Aber es stimmt nunmal. Jawohl!!!!
      ICH LIEBE KATZEN!!!!

      LG
      Steffi

      12.01.2005, 13:37 von steffipopeffi
    • 0

      @steffipopeffi Nur eine Tunte darf eine andere Tunte, Tunte nennen :-) Netter Text wenn auch etwas einseitig! Gibt ja dann doch noch etwas mehr! Oute mich mal gerade als dazugehöriger der ersten Gruppe!

      21.01.2005, 19:25 von Discopig
  • 0

    Ich finde Schubladendenken doof. So wie bei allen anderen Menschen gibt es auch bei Schwulen wesentlich differenziertere Charaktere als hier beschrieben. Viele lassen sich nicht so einfach einordnen und wollen das auch nicht.

    25.02.2004, 11:18 von CarolusM
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Sind das deine eigenen Beobachtungen, oder willst du Klischees zeigen?

    12.12.2003, 14:02 von MrOrange
    • 0

      @MrOrange Es sind eigene Beobachtungen, die sogar mehr oder minder zutreffend sind. Ich persönlich finde mich in der ersten Gruppe wieder.

      @summertime Ein wenig Selbstironie hat noch niemanden geschadet. Und ich glaube, dass ist so wie bei den Afroamerikanern: Sich selbst nennen sie Nigger, aber tut dies ein Weißer, ist es eine Beleidigung. Hmm...

      12.12.2003, 20:45 von Genetic
    • 0

      @Genetic Ich finde das ja sehr schwierig. wenn man die leute schon beim humor, also beim lachen, ausschließt, dann kann man sich doch nie auf der selben Ebene begegnen, oder?

      15.12.2003, 18:36 von summertime
    • 0

      @summertime Beim Humor wird keiner ausgeschlossen, wenn man diesen richtig versteht. Ich meinte es eher im Umgang miteinander: Es ist etwas anderes, wenn ein Homo einen Homo Tunte nennt, als wenn dies ein Hetero tun würde.

      17.12.2003, 00:29 von Genetic
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Danke, habe sehr gelacht! Ist es nicht irgendwie komisch, dass nur Schwule selbst solche Witze reißen können (dürfen)?

    12.12.2003, 13:06 von summertime
    • 0

      @summertime Coming out: Hetentunte.
      Hab noch nie jemand gehauen. (Vieleicht mit Wattebäusche)
      Kaffe mit Zucker und Milch.

      23.01.2004, 18:33 von butterbrot
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare