missbutterfly400 07.11.2012, 21:00 Uhr 2 1

Du mit der Lederjacke

Mit zerzausten Haaren würde ich aussteigen...

Ich wünschte mir, du würdest einfach da stehen vor der Uni mit deinem schicken flaschengrünen 97' Mustang, ich wünschte du würdest da stehen angelehnt an die Auto Tür, du würdest deine Zigarette rauchen so wie immer und würdest so da stehen als würdest du die anderen Studenten nicht beachten, und als du mich dann erblickst, würdest du das strahlen in den Augen bekommen und mich umarmen als hätten wir uns Jahrhunderte nicht mehr gesehen, ich würde dich voller Freude fragen, was du hier tust?

Aus meinen Kursen würden mir dir Leute verstohlen hinterher schauen und ich würde es genießen, wir würde mit quietschenden Reifen los fahren, und wir würden nicht angeschnallt sein. 
Währen der Fahrt würde ich dich fragen, was du hier machst, woher du weißt das ich hier studieren, und warum du gekommen bist? 
Du würdest antworten " Ich hab dich vermisst, kleene!", und das würde mir genügen und ich würde die Stunden mit dir im Auto einfach genießen. 
Wir würden in den Sommer rein fahren, ich würde das Fenster runter kurbeln und meinen Haare im Wind flattern lassen, wir würden laut Musik hören und du würdest mich wenn ich gerade raus schaue, von der Seite anschauen und lächeln. Wir würden viele Zigaretten rauchen, wir würden Bier trinken, du würdest mich an der Hand nehmen und sie nie wieder los lassen. Ich wünschte mir, wir würden in ein Weizenfeld fahren uns auf die warme Motorhaube setzten und du würdest mich küssen einfach so, du würdet meine Kopf in deine Hände nehmen und mich fest halten. Wir würden den Nachmittag dort liegen, und auf die Sterne warten. Du würdest sagen "Achtung, jemand zündet den Mond gleich an." Ich würde dir glauben und wir würden den Sternen beim funkeln zu schauen. Uns würde kalt werden und wir würden zurück ins Auto gehen, du würdest mich zudecken und wir würden im Auto schlafen.
Ich wünschte mir, wir würden uns lieben in dieser Nacht als währe es unsere letzte. 
Am nächsten Tag würdest du mich zurück in die Uni fahren und ich würde aus deinem schicken flaschengrünen 97' Mustang aussteigen, mit deiner Lederjacke um den Schultern und ganz zerzauste Haaren, wir würden uns küssen und du würdest warten bis ich in der Uni bin. Ich wünschte du würdest dann fahren und jeder aus meinen Kursen würde mich fragen wer das war.
Und ich würde nichts antworten, ich würde ein glitzern in den Augen haben und es würde so aussehen als hätte ich die Sterne dort versteckt die wir Abends gesehen haben.  

1

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 1

    Ja, mein Gott, es ist kitschig und es sind so viele R-Fehler drin, dass nur fahrläsige Verknalltheit solcherlei flüchtige faux-pas zu entschuldigen im Stande ist.

    Aber ich war irgendwann auch mal so verknallt, wie die beiden in dem Text - und schlimmer! Deswegen hat der Text vollkommen seine Berechtigung, auch weil er wie ein Songtext klingt und die Bilder zwar abgegriffen, aber trotzdem treffend sind.

    Aber wirklich schön, sind die Sterne, die noch vom Abend in den Augen funkeln - und dass niemand erfährt, wem der Mustang und das zerzauste Haar gehört.

    Keine Literatur - aber gefallen hat's trotzdem.

    07.11.2012, 21:40 von TilmannKleye
    • Kommentar schreiben
  • Fabelhafte Fundstücke

    Glück ist eben doch käuflich – die folgenden 10 Fundstücke, die die Moderedaktion für euch aufgespürt hat, sind der beste Beweis.

  • 12 Dinge, die Christine vom Praktikum gelernt hat

    Was lernen die NEON-Praktikanten so in drei Monaten? Diesmal: Christine, Online-Praktikantin.

  • Horror-Links der Woche #33

    Diesmal u.a. mit kotzenden Kürbissen, dem gruseligsten Wald der Welt und einer bösen Gute-Nacht-Geschichte.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare

  • Fragen an diese Welt

    „Ich liebe diesen Artikel von Dir! Du sprichst Dinge ...“

    01.11.2014 von McKath
  • So sehr

    „Ich habe angefangen zu lesen und dachte: hmm, ok und...“

    01.11.2014 von McKath
  • Superheldin

    „Und am Ende sind wir alle Superhelden, für jeden ein...“

    31.10.2014 von marco_frohberger
  • Heimkommen

    „dann ließ es nicht wenn du es nicht möchtest. Es ist...“

    31.10.2014 von Janosch86
  • Heimkommen

    „ja schreib ihm das, aber veröffentliche solche intim...“

    31.10.2014 von yuhi