sophieeisenberg 18.05.2017, 09:02 Uhr 32 1

Wunderwaffe Werbegeschenk: Trinkflaschen bedrucken & zuverlässige Werbeträger schaffen

Digitales Zeitalter hin oder her: Nach wie vor gibt es trotz Internet und Online-Marketing kaum eine Marketing-Strategie

Digitales Zeitalter hin oder her: Nach wie vor gibt es trotz Internet und Online-Marketing kaum eine Marketing-Strategie, die so nachhaltig wirkt wie Werbegeschenke. Doch was ist das Geheimnis dieser altbewährten Methode zur Kundenbindung? Und wie schaffen Sie es, sich durch ein originelles Werbegeschenk von der Masse abzuheben? Wir sind diesen Fragen für Sie auf den Grund gegangen.




Werbebotschaft zum Anfassen: 5 Gründe, warum Werbegeschenke die perfekten Werbeträger sind.

1. Sie sind greifbar. Der Kunde hält sie tatsächlich in den Händen, sieht sie immer wieder an und schenkt ihnen seine direkte Aufmerksamkeit. Dadurch sind sie für den Kunden tatsächlich um einiges „realer“, als Werbespots in TV und Radio – das Werbeerlebnis ist ein ganz anderes, als bei anderen Werbemitteln.

2. Sie sind nachhaltig. Ein geschickt ausgewähltes Werbegeschenk wird vom Kunden über einen langen Zeitraum wiederholt in die Hand genommen und immer wieder verwendet. Somit prägt sich Ihre Marke tief in sein Gedächtnis ein – die Wahrscheinlichkeit, dass die nächste Kaufentscheidung zu Ihren Gunsten getroffen wird, ist deshalb besonders hoch.

3. Sie sind imagefördernd. Der Einsatz passender Werbeartikel wirkt sich äußerst positiv auf das Image Ihres Unternehmens aus: Ihre Marke wird fortan beim Kunden positive Assoziationen hervorrufen, außerdem werden geschickt verteilte Werbegeschenke im Idealfall von hunderten, wenn nicht sogar tausenden potentiellen Kunden gesehen und somit der Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens enorm gesteigert.

4. Sie sind anpassungsfähig. Das Angebot an unterschiedlichen Werbeartikeln ist nahezu grenzenlos. Mittlerweile gibt es quasi für jedes Unternehmen und jede Branche passende Produkte, wobei Bestellmenge, Ausführung, Logodruck etc. individuell an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden können. Eine Idee vom weitreichenden Angebot an individuellen Werbeartikeln zum Bedrucken können Sie sich hier machen.

5. Sie sind beliebt. Im Vergleich zu anderen Werbemitteln, z.B. Newsletter, Werbespots oder Werbesendungen per Post, werden Werbegeschenke nur selten als störend empfunden – ganz im Gegenteil! Ihre Kunden freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit und bauen so eine ganz besondere Beziehung zu Ihrem Unternehmen auf.

Doch wie finden Sie ein passendes Werbegeschenk, mit dem Sie sich außerdem von Ihren Mitbewerbern abheben?

Es gibt keine Zauberformel für das ultimative Werbegeschenk, das für jedes Unternehmen genau den gewünschten Effekt bringt. Ihr Unternehmen ist einzigartig, so wie Ihre Kunden – um das richtige Werbegeschenk zu finden, sollten Sie sich deshalb zuerst folgende Fragen stellen:

Welches Image möchten Sie vermitteln?Welche Zielgruppe möchten Sie ansprechen?Sollen es einige wenige hochwertige Werbeartikel für ausgewählte Kunden sein, oder doch lieber Kleinigkeiten für einen großen Kundenstock?Gibt es einen speziellen Anlass für Ihr Geschenk?Wie viel können oder möchten Sie dafür ausgeben?

Wenn Sie diese Fragen für sich beantwortet haben, dann wird Ihnen die Entscheidung gleich um einiges leichter fallen. Sie brauchen noch ein bisschen Inspiration? Im Folgenden haben wir ein paar kreative und wirksame Vorschläge für Sie zusammengestellt.

Welche Werbeartikel sind besonders zu empfehlen?

Generell sind Artikel, die für den Kunden einen besonderen Nutzen bringen, besonders als Werbegeschenke geeignet. Büroartikel, wie etwa Kugelschreiber, Kalender oder Mousepads, sind ausgesprochen beliebt, denn Sie werden vom Kunden tatsächlich benötigt und über einen langen Zeitraum immer wieder in die Hand genommen. Dadurch prägt sich auch Ihr aufgedrucktes Firmenlogo tief in das Gedächtnis des Kunden ein. Je nach Art Ihres Unternehmens sind auch ausgewählte Leckereien eine gute Möglichkeit, in Erinnerung zu bleiben. Hochwertige Schokolade oder ein edler Tropfen sind beim Kunden gern gesehen, und wenn er das dadurch entstandene Genusserlebnis mit Ihrem Unternehmen verbindet, dann haben Sie ihn schon auf Ihrer Seite. Wenn Sie sich durch etwas Ausgefalleneres von anderen Unternehmen abheben möchten, dann können Sie auch Flipflops, Thermobecher oder Trinkflaschen bedrucken lassen. Für besondere Sichtbarkeit bietet sich an, Regen- oder Sonnenschirme mit Ihrem Logo zu versehen oder eine große Anzahl an Streuartikeln zu verteilen – Feuerzeuge, Luftballons, Süßigkeiten, Aufkleber, … Je nachdem, was am besten zum Image Ihres Unternehmens passt.

Ein Werbegeschenk ist also eine wunderbare Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens zu steigern und dessen positives Image zu fördern. Vor allem junge Unternehmen sollten trotz Online-Marketing und/oder Werbespots nicht auf klassische Werbeartikel verzichten, denn diese helfen ihnen dabei, langfristig bekannt und beliebt zu werden.


Tags: Geschenk
1

Diesen Text mochten auch

32 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Der Bestatter meines Vertrauens schenkte mir neulich einen Glasaschenbecher mit aufgedrucktem Filmelogo. Fand ich irgendwie ein passendes und zugleich nachhaltiges Werbegeschenk und kaufte mir fortan Zigaretten. Nicht, dass ich jetzt als süchtig bezeichnen würde und bin, aber so ein Geschenk fordert auch seinen Nutzen. Als Übertopf ist er einfach zu flach und als Essstäbchenhalter nicht praktikabel genug. Wie auch immer. Ich denke nun stündlich an den aufmerksamen Schenker.

    Er wiederum auch an sein wertvolles Geschenk und wird mich so schneller als Kunde gewinnen können.

    18.05.2017, 16:20 von jetsam
    • 0

      Der Bestatter meines Vertrauens, hatte nur Prospekte für mich und ließ mich mit vielen Fragen zurück. Spitzenkissen und Decke, ja oder nein? Eiche oder Erle, Urne oder Sarg? Kitschige Karte, mit Foto oder Spruch, oder beides?... Da hätte mir so ein Geschenk doch einiges einfacher gemacht. :-/

      18.05.2017, 16:53 von Fin_Fang_Foom
    • 1

      Praktisch denken – Särge schenken

      18.05.2017, 17:25 von sailor
    • 0

      Ja. Es gibt da schon Anbieter, die verkaufen Särge, die zu lebzeiten als Schrank genutzt werden können und nach Ableben als letzte Ruhestätte. Bisher hab ich aber noch keinen für mich ansprechenden Sarg gefunden, den ich mir als Schrank oder Bar ins Haus stellen würde.

      18.05.2017, 17:37 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Wunderwaffe Särgegeschenk.
      Wenn sie nicht so unsargbar doof aussehen würden...

      18.05.2017, 17:39 von sailor
    • 0

      Ja, hingegen eine Urne durchaus attraktiver ausschaut und sich dekorativ besser einfügt... Vasen kann man ja immer gebrauchen.

      18.05.2017, 17:51 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Die meisten Vasen taugen nix. Unten haben sie Löcher und oben gehen keine Blumen rein...

      18.05.2017, 17:54 von sailor
    • 0

      Deswegen Urnen,

      18.05.2017, 18:01 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Urnen war noch nie so meins. Generell fand ich Schulsport doof...

      18.05.2017, 18:06 von sailor
    • 0

      Für dich, da schafft es auch ein Seepferdchen im Galopp drüber!

      18.05.2017, 18:10 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Das kenn ich auch anderen Zusammenhängen...

      18.05.2017, 18:12 von sailor
    • 0

      Das könnte man ja ggf. kombinieren. Na, wenn das keine Marktlücke ist?!

      18.05.2017, 18:21 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Vielleicht eignet sich dazu auch die Plastikflasche im Foto. Aber wer ist eigentlich LOGO?

      Steht LOGO für langsam gehen.

      Das macht werbetechnisch schon Sinn und hat eine ganz spezielle Note.

      Hey, ich da eine Urne für dich. Du solltest wirklich langsam gehen!

      18.05.2017, 20:02 von jetsam
    • 0

      :D


      18.05.2017, 21:00 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Low go? Hat das was mit slow food zu tun?

      19.05.2017, 06:14 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 2

    oder ein edler Tropfen sind beim Kunden gern gesehen, und wenn er das
    dadurch entstandene Genusserlebnis mit Ihrem Unternehmen verbindet, dann
    haben Sie ihn schon auf Ihrer Seite.


    Saufen im Büro? Ich dachte, das sei seit 20 Jahren out...?
    Oder geht's um'nen Puff?

    18.05.2017, 12:58 von sailor
    • 1

      So geht Schinken heute! 

      18.05.2017, 13:56 von MaasJan
    • 0

      Man ist dann out? Oh, wir machen das immer noch...besonders Freitags!

      19.05.2017, 10:09 von chiral
    • 1

      freitag gehört papi der puff?

      19.05.2017, 10:17 von MaasJan
    • 1

      Ich mein so richtig saufen…

      19.05.2017, 11:18 von sailor
    • 1

      Also ich würde ja eher meth-Kristalle mit eingefrästen Firmenlogos verteilen.

      19.05.2017, 13:31 von der_mueller
    • 0

      Bei dem Meth weiss ich nicht ob sich das zeug mit dem kolumbianischen Koks verträgt, ich bin da immer etwas zaghaft...

      OK, Mad Men ist da tatsächlich tougher als wir mit unseren zwei Flaschen Bier am Freitag - Abend... da gebe ich mich geschlagen...

      19.05.2017, 13:44 von chiral
    • 1

      Bier und Alkohol verträgt sich eh nicht so gut...

      19.05.2017, 14:47 von sailor
    • 0

      stimmt auch...

      22.05.2017, 10:02 von chiral
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich mag den Teaser sehr...

    18.05.2017, 12:54 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 2

    I vomit in the corner

    18.05.2017, 12:26 von Pesada
    • Kommentar schreiben
  • 3

    Sorry. Wer etwas verkaufen möchte, darf sich auch etwas mehr Mühe bei der Bildbearbeitung geben... Selten sowas schlechtes gesehen!

    18.05.2017, 11:52 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      ..das ist wie Deutschländer-Würstchen, du Anfänger. Es ist jetzt in Deinem Kopf.

      Truemans, Baby!

      19.05.2017, 13:32 von der_mueller
    • 0

      Ich kann gut vergessen! ;)

      19.05.2017, 14:50 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Ich ja nich so.

      19.05.2017, 15:02 von der_mueller
    • 0

      Was kannst du nicht? ^^

      19.05.2017, 15:10 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      hahaha

      19.05.2017, 20:45 von der_mueller
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare