emosozialprodukt 08.03.2007, 12:36 Uhr 0 0

Wii are Sportskanonen

Eigentlich gehören Spielekonsolen für mich meistens in die Kategorie: Unnütz & teuer. Heute jedich hab ich einen Tennisarm. Und schuld ist..?

Mich kriegt man ja mit solchen Kisten eigentlich nicht. Ich kann es nicht nachvollziehen, wenn Leute stundenlang vor dem Fernseher ihren Fußballmanager stehen. Da geh ich lieber raus und kaufe mir ein Eis. Es sei denn, da hat jemand ein Super Nintendo mit Super Mario Land. Und seit einem Urlaub auf La Palma, bei dem in der örtlichen Kneipe stets stundenlang über Großleinwand mit muskelbepackten He-Man-Imitaten virtuell aufeinander eingeprügelt wurde, kann ich mich auch für Tekken begeistern. Der Rest fällt für mich jedoch meist in die Schublade “Absolute Zeitverschwendung”. Und natürlich verteufelte ich erst einmal den Hype, der um die Nintendo Konsole Wii gemacht wurde. Gestern jedoch stand ich zum ersten Mal davor (ich bekam kein Geld dafür, habe das völlig freiwillig gemacht und auch dieser Text steht hier, ohne dass ich hinterher eine finanzielle Vergütung dafür bekomme) und heute habe ich einen Tennisarm.

Nun gut. Ob Bowling oder Golfen, mit Wii kann man sich wirklich zum Klopps machen. Beim Boxen sieht man wahrscheinlich auch in echt immer scheiße aus, so auch beim Rumhampeln vor einem Fernseher, in den Händen zwei kleine weiße Fernbedienungen. Die Figuren haben allesamt dumme Frisuren und keine Füße und eigentlich ist das wirklich ziemlich großer Schund. Aber wie das bei Schund nunmal so ist, schreit man leider oft hinterher: “Nochmal!”

Den Golfrasen zuhause, das Baseballfeld vom Sofa aus und die Boxarena neben der Küche. Klingt alles eigentlich ziemlich harmlos und brav und ein bisschen wie für Rentner. Und trotzdem kommt der Hauch des Gefährlichen mit dem Windhauch, den der durch die Luft sausende Arm des Spielpartners neben dem Kopf macht: “Achten Sie darauf, dass sich keine Gegenstände oder Personen in ihrer Nähe befinden!” Ist aber eigentlich nur lustig, wenn sich Personen in der Nähe befinden. Denn allein in der Luft rumstochernd vor dem Fernseher rumzuhoppsen macht sicherlich nicht mal halb soviel Spaß. Man sollte aber übrigens auch darauf achten, vorher die Gardinen zuzuziehen."Wichtige Links zu diesem Text"
http://de.wikipedia.org/wiki/Wii
http://mevme.com/lizblog/wii-are-sportskanonen/

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Ski und Schiene

    Freeriden ist Tiefschneefahren für jedermann. Wir haben die besten Abfahrten verbunden – mit Hilfe der Eisenbahn.

  • Die Weihnachts-Links d. Woche

    u.a. mit klingenden Kassen, jeder Menge Vorfreude auf das Fest der Liebe und einem treffenden Rückblick auf die Highlights und Fauxpas des Jahres.

  • Wie siehst du das, Valerie Schmidt?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

Adventskalender: Jetzt gewinnen!

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare