unnuetzeswissen 19.07.2013, 16:53 Uhr 1 0

Weißwein hat mehr Kalorien als Rotwein.

Cocktails sind noch kalorienreicher.

Wein ist nicht gleich Wein. Denn ein Glas Weißwein (130 kcal pro 175ml) hat mehr Kalorien als ein Glas Rotwein (120 kcal pro 175ml). Wer Kalorien sparen und dabei nicht auf den Weißwein verzichten möchte, für den ist die Weinschorle eine echte Alternative. Auch ein alkoholfreies Bier hat mit 75 kcal pro 0,3-Literglas nur etwa die Hälfte an Kalorien, die ein Pils hat. 149

Wen viele Kalorien abschrecken, der sollte auf süße Cocktails verzichten. Das sind nämlich regelrechte Kalorienbomben. Mixgetränke aus 0,33-Literflaschen enthalten etwa 200 Kilokalorien. Der sahnige Cocktail Piña Colada kann sogar 340 kcal auf den Tisch bringen.

Die Kalorien kommen dabei nicht nur vom Alkohol selbst. Viele ernähren sich schlechter, wenn sie über ihr Tageslimit hinaus trinken. Um unnötige Kilos auf den Hüften zu vermeiden, sollte nicht über die empfohlenen Limits getrunken, sich gesund ernährt und regelmäßig Sport gemacht werden.

Quellen: http://www.dailymail.co.uk/news/article-1170783/Did-know-glass-wine-equals-fishfingers-Government-target-middle-class-drinkers-calorie-counting-campaign.html

http://www.fr-online.de/gesundheit/kalorienfalle-alkohol-wie-dick-wein-und-bier-machen,3242120,11041630.html

Noch mehr Unnützes Wissen

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Sehr interessant, habe hier zu schon einiges gelesen.

    Hier http://www.kalorien-ratgeber.de/ gibt es einige interessante Beiträge zu diesem Thema ;)

    27.10.2013, 12:22 von stephanie_ba
    • Kommentar schreiben
  • Bücherwelten

    Der Welttag des Buches zelebriert die Kultur des geschriebene Wortes und hat uns zum Anlass gegeben, einige unserer Lieblingsbücher zusammenzutragen.

  • Wie siehst du das, Muir Vidler?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

  • Unverhoffte Empfängnis

    Viele neue Eltern kokettieren damit, dass ihr Nachwuchs nicht geplant war. Daraus spricht die Feigheit, bewusst die große Entscheidung für ein Kind zu treffen.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare