unnuetzeswissen 30.11.-0001, 00:00 Uhr 0 0

»Psycho« war der erste Hollywoodfilm, der das Spülen einer Toilette zeigte

Psycho(...)

1960 kam Alfred Hitchcocks wohl größtes Werk in die Kinos: »Psycho«. Der Film überschritt schon mit der Duschszene künstlerische Grenzen. Mit 27 schnellen Einstellungen in nur 50 Sekunden, erreichte die Szene, in der Norman Bates Schatten hinter dem Duschvorhang erscheint, Kultstatus. Doch eine weitere Szene hatte man so nie zuvor auf der Leinwand gezeigt und gesehen: Eine spülende Toilette.


Heute kaum noch vorstellbar, waren derartige Szenen von der Zensurbehörde nicht gern gesehen. Es handelt sich um die Sequenz, in der sich Marion Crane (Janet Leigh) entscheidet, das gestohlene Geld zurückzubringen und den Betrag von 40.000 US-Dollern auf einem Zettel errechnet. Überrascht von der hohen Summe, zerreisst sie das Stück Papier und spült es die Toilette herunter.

Mit diesem Film und denen anderer berühmter Filmemacher (etwa Antonioni, Bergman, Buñuel) brach eine neue Epoche im Film an. Denn diese Regisseure wollten sich vom schillendern Hollywood der 50er Jahre abgrenzen, von dessen Sehgewohnheiten und Konventionen. Und, nun ja, in der damaligen Zeit brauchte es dafür nicht viel mehr als eine spülende Toilette.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/jahre-hitchcocks-psycho-der-schock-vibriert-nach-1.960545

http://www.moviepilot.de/movies/psycho-2

Noch mehr Unnützes Wissen

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare