Dominik_Schuette 30.11.-0001, 00:00 Uhr 27 1
NEON täglich

Mein Gott, ein neues Telefon!

Hat Apple uns alle hirngewaschen?

Dieses vermaledeite Telefon. Nach meiner Polemik vor ziemlich genau zwei Jahren (http://www.neon.de/kat/kaufen/produkte/202895.html) und der Selbstanklage vor neun Monaten (http://www.neon.de/kat/kaufen/produkte/250165.html) beschließe ich heute meine iPhone-Trilogie. Aus gegebenem Anlass. Anscheinend interessiert sich ja niemand mehr für irgendetwas anderes. Selbst Menschen, von denen ich nie gedacht hätte, dass sie sich für Gadget-Kram begeistern könnten, zeigen mir inzwischen, wie man am Strand Musik runterladen und gleichzeitig BILD-Mädchen begaffen kann. Auch ich habe inzwischen so ein Dings, und es macht wirklich großen Spaß, ist zudem echt praktisch, außerdem kann man damit prima ...

Stopp!

Was gestern Abend passierte, war schlicht unheimlich. Auf meinem Twitter-Account passierte lange nicht mehr soviel wie zwischen 20 Uhr und 22 Uhr. Es hagelte nur so die Meldungen rein. Gleichzeitig aber passierte aber auch noch nie so wenig auf meinem Twitter-Account wie zwischen 20 Uhr und 22 Uhr - denn es ging einzig und allein um Apple, und was die Firma an neuen Produkten vorstellte in Kalifornien. Einzig der unvermeidliche Sascha Lobo meldet sich dazwischen mal und ließ eine seiner Bauernregeln ab - die aber auch nur davon handelte, dass sich gerade alles um Apple dreht.

Diese Begeisterung, diese Hoffnung, dieses sektiererische Bangen - inklusive der Gerüchte, ob der Messias Steve Jobs nun auftauche oder nicht - es war ehrlich gesagt gespenstisch. Was mir aber am unheimlichsten ist: Ich werde das neue Modell wahrscheinlich trotzdem kaufen. Es ist mir auch ziemlich egal, was es kostet. Es ist doch so praktisch! Und kann jetzt Video! Außerdem hat es nun diesen tollen Kompass ...

Stopp!

Sind iPhone-Käufer alle hirngewaschen?

Was sagen Apple-Fans da draußen, und was sagen diejenigen, die überhaupt nicht nachvollziehen können, was an diesem schwarzen Plastikklumpen so toll sein soll?

1

Diesen Text mochten auch

27 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Hab mir auch son Teil mal zugelegt, aber schlicht und einfach, weil mein vorgesetzter mir über irgendwelche (halb)dubiosen Kanäle einen recht günstigen vertrag besorgt hat (irgendn bekannter bei der telekom) und muss sagen: Geil isses schon. Allerdings stell ich damit auch sachen an, die apple ursprünglich vielleicht nicht dafür im sinne hatte, durch jailbreak z.b.. Hirngewaschen... Wir wollen doch nicht um Worte streiten, oder? Ich glaube nicht, dass ich hirngewaschen wurde, ich persönlich bin einfach nur tierisch fasziniert von technologie und dass das ganze zwei seiten einer Medaille sind, ist klar.aber nur weil man einen Hersteller bevorzugt heißt es nicht gleich, dass man gehirnwäsche schreien muss, obwohl man sich ebendieser in heutigen zeiten eh nie so ganz entziehen kann.

    Gruß Max

    17.06.2009, 20:45 von DenMax
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Apple installiert Kameras zur Überwachung von Applestore-Baustellen.
    Der iPod Nano in Schwarz kostete mal 50 Euro mehr, nur allein deswegen, weil er schwarz war/ist.
    Wer sich Apple-Zeugs nicht leisten kann oder will fährt damit ziemlich gut.
    Die Apfelteile haben Bugs wie jedes andere Technik-Spielzeug auch.

    11.06.2009, 11:09 von frl_smilla
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Das Wort gehirngewaschen gibt es nicht und tut mir weh. "Haben eine Gehirnwäsche hinter sich" oder "sind einer Gehirnwäsche ausgesetzt"... aber gehirngewaschen?
    "macht das Sinn?"
    (Und nein, ich habe kein i...sonstwie. Ich habe ein wasserdichtes Outdoorhandy... das kann sogar SMS ... und sonst eigentlich nichts- aber he, ist ja auch einfach nur ein Telefon!

    11.06.2009, 11:03 von nordverliebt
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Vielleicht kauf ich mir irgendwann auch mal eins...

    10.06.2009, 13:43 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Das iPhone ist eigentlich gar kein 'Telefon' mehr. Es heißt nur aus marketingstrategischen Gründen noch irgendwas mit 'Phone'.

    Toll daran ist, das es ziemlich viele Dinge in einem Gerät integriert. Dann hat man auch nicht mehr soviel Geklüngel in den Taschen.

    Und es sieht schlicht arschgeil aus. Das tun allerdings auch andere mobile Endgeräte, die sind aber nicht so konsequent in der Funktionsintegration.

    Apple machts einem eben leicht. Und das macht sie einem (erstmal) sympathisch.

    10.06.2009, 13:33 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich würds mir schon aus Protest nicht kaufen; muss aber zugeben, dass es kaum was genialeres gibt...

    Ach ja... Man hats nicht leicht als Anti ; )

    10.06.2009, 09:31 von rotbemundet
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Scheinbar ist man hier als Besitzer des Iphones ein echter Aussenseiter.
    Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich es mir wirklich kaufen soll, habe mich aber schließlich dafür entschieden. Nicht weil es einem das Leben erleichtert, oder weil man immer und überall erreichbar ist.
    Es ist nämlich beides nicht der Fall;-)
    Einfach weil es ein unterhaltsames Gerät ist, welches einem zufällig auch noch das Telefonieren ermöglicht und wenn ich keine Lust auf Erreichbarkeit, Spiele oder Internet habe, lass ich es einfach in der Tasche.
    Wenn ein anderer Hersteller ein Handy mit vergleichbarer Bedienung und Software angeboten hätte, wär mir Apple sowas von Egal gewesen!

    10.06.2009, 09:20 von Maunzor
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Apple ist eine der tollsten Firmen überhaupt. Auf einmal kennt jeder diese Firma, wahrscheinlich wissen die wenigsten nicht mal das diese Firma mit Computern angefangen und die Maus etabliert hat. Das diese Firma das Grafische Betriebssystem salonfähig gemacht hat. Diese Firma hat so viel in die Computer- und Technikwelt eingebracht, das wissen die meisten Menschen nicht mal.
    Aber alle kritisieren oder lobpreisen das iphone.
    Meiner Meinung nach ist das Betriebssystem, somit auch das IPhone, OSX das fortschritlichste und Innovativste Betriebssystem das zur Zeit zu haben ist. Anscheinend beschäftigen sich die Leute die alles von Apple hassen, schon damit...sonst wären sie ja nicht auf einem so 'hohen' Stand der Dinge ;-) --> Idioten.

    10.06.2009, 00:04 von Jesse_James
    • 0

      @Jesse_James Warum denn Idioten? Wenn du Apple liebst, dann lass die anderen es doch hassen! Nur weil sie trotzdem, allein aufgrund der extremen Medienpräsenz dieser Firma halbwegs auf der Höhe sind, musst du sie nicht gleich als Idioten bezeichnen!

      10.06.2009, 09:25 von Maunzor
    • 0

      @Maunzor Lieber Jesse.
      Hauptsache, ein Apple-Hyper versucht wieder alle davon zu überzeugen, dass der Jobs der einzig wahre Unternehmer dieser Zeit ist.
      Das OS X hat, wie unten schon genannt, Bugs wie alle anderen Betriebssysteme auch und auch Apple-Produkte sind nicht ausschliesslich fehlerfrei.
      Von wegen grafisches Arbeiten salonfähig gemacht: die CS3 Suite ist absolut instabil und CS4 kam auch mit einigen Kinderkrankheiten auf die Welt.

      Aber wahrscheinlich lässt du dich -- wie die meisten anderen -- von der Optik einfach blenden.
      Mach dir nix draus, das liegt in der Natur einiger Menschen.

      11.06.2009, 11:28 von frl_smilla
    • 0

      @frl_smilla Ich lasse mich also von der Optik blenden hmm. Das kannst du erst sei 6 - 7 Jahren sagen, aber dummerweise besitze ich schon seit fast 19 JAHREN Apple Rechner. Ich habe das PowerBook 190 schon besessen und war restlos begeistert.
      Und ja, da hatte ich auch schon Referenz Objekte im Windows Bereich die mit der Technik NICHT mithalten konnten.

      Ich glaube stark du verwechselst mich stark mit einem Kiddie das Apple nur als IPod Erfinder und Hersteller kennt.

      Ich versuche hier bestimmt keinen zu überzeugen, bringt mir nämlich nichts. Ich nehme nur an einer Diskussion bezüglich Apple's teil und versuche einen Standpunkt zu vertretten.

      Zu guter letzt ... ich komme wunderbar mit Adobe CS4 parrat.

      12.06.2009, 20:51 von Jesse_James
    • Kommentar schreiben
  • 0

    mein macbook hab ich gewonnen, bin begeistert und werd bei mac bleiben, was computer angeht.
    Aber das iPhone bzw der Sinn desselben will nicht in meinen Kopf. Handy muss SMS können, Telefonieren und vllt Photo (nicht essentiell). Am besten ist es, wenn es NICHT ins Internet kann (teuer, nervig, schlecht zu steuern ohne richtige Tastatur). Was soll ich mit nem iPhone? na, ok, ich bin auch nicht direkt Zielgruppe

    09.06.2009, 23:44 von ciononostante
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich finde es gut, dass Apple bekannter und beliebter wird, früher war ich die allererste in meinem gesamten Freundeskreis mit einem iPod und noch viel früher konnte ich mir nie die Sims-Spiele der anderen ausleihen, weil sie nur auf PC liefen. Mittlerweile haben glaube ich 3 meiner Freunde einen Mac, ein paar (4?) ein iPhone und seeehr viele einen iPod. Plötzlich weiß jeder was ich meine, wenn ich von iTunes oder allgemein von Mac rede, vor einigen Jahren wusste noch keiner was das ist.
    Und es gibt natürlich auch immer noch Apple Gegner. Außerdem sind die Preise auch nur denen egal, die das Geld auch haben ;)

    09.06.2009, 22:16 von Bagscarf
    • 0

      @Bagscarf Also ich benutze Apple auf der Arbeit, weil die Schnittprogramme einfach wesentlich besser sind als von Windows. Ich bin von dem Betriebssystem der Macs auch sonst ziemlich überzeugt, weil die Bedienung so viel einfacher und logischer ist als bei Windows. Positiver Nebeneffekt ist auch noch, dass es kaum Viren oder Trojaner für Apple gibt.
      Das alles ändert aber gar nichts an der Tatsache, dass mich das iPhone kein bisschen juckt. Selbst den iPod, den ich mir gekauft hatte, als mein mp3-Player kaputt ging, habe ich schnell wieder verkauft. Mir ist mein Sony Ericsson da nämlich sehr viel lieber! Sowohl als Handy als auch als Handy und mp3-Player in einem.

      09.06.2009, 23:08 von Hija-de-la-luna
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare