unnuetzeswissen 30.11.-0001, 00:00 Uhr 1 0

In New York wurde erstmals eine Wohnung über 100 Mio. Dollar verkauft

... das »One57«-Penthouse

Die Quadratmeterpreise für Eigentumswohnungen in Manhattan haben sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt.

Immer mehr Immobilien erreichen Preise, die für Normalverdiener kaum denkbar sind: im Januar 2015 wurde erstmals in New York die 100-Millionen-Dollar-Marke geknackt. Für insgesamt 100.471.452 Dollar, umgerechnet rund 89,5 Millionen Euro, fand das Luxus-Apartment im 89. und 90. Stock des Luxus-Wolkenkratzers »One57« einen neuen Besitzer.

Der Preis betrug demnach 9.000 Dollar pro Quadratfuß (ein Quadratfuß entspricht etwa 0,1 Quadratmetern). Das Penthouse an der 57th Street mit 360-Grad-Panoramablick auf den Central Park, Hudson und East River ist die erste Immobilie New Yorks, die für mehr als 100 Millionen Dollar den Besitzer wechselte. Für den Preis wurde dem Käufer aber auch einiges geboten: insgesamt 11.000 Quadratfuß Wohnfläche, sechs Schlafzimmer, sieben Bäder mit italienischem Marmor, Böden aus Rosenholz, sowie einige einmalige Ausblick auf die Weltstadt.

Den Rekord für die teuerste Wohnung hielt bisher der russische Milliardär Dmitry Rybolovlev, der vor vier Jahren seiner Tochter Ekaterina einen bescheidenen Unterschlupf für insgesamt 88 Millionen Dollar spendierte.

Der Käufer dieses Luxus-Apartments ist und wird anonym bleiben – bekannt ist nur, dass der Deal einen Tag vor Weihnachten abgeschlossen wurde.

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/luxus/New-York-verkauft-sich-an-Superreiche/story/10288139

http://www.manager-magazin.de/immobilien/artikel/rekord-new-yorker-luxusapartment-knackt-100-millionen-dollar-grenze-a-1013786.html


Noch mehr Unnützes Wissen

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    warn fehlkauf. stoß ich wieder ab. interesse?

    20.04.2015, 22:34 von ga
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare