unnuetzeswissen 26.06.2013, 16:28 Uhr 0 0

In der Stadt lebende Sperlinge sind intelligenter als ihre auf dem Land lebenden Verwandten.

Die Vögel können Probleme außerdem besser in Gruppen lösen.

Gemeinsam ist man stärker. Das gilt auch für Spatzen. Wissenschaftler untersuchten für einen 56 wild lebende Haussperlinge, davon 32 aus der Stadt und 24 aus ländlicher Gegend. Sie teilten die Vögel in Gruppen: Große Gruppen mit sechs Tieren und kleine Gruppen mit jeweils zwei Tieren.

Die Sperlinge wurden an einen Futterbehälter aus Plexiglas mit Löchern im Deckel gewöhnt. Sie konnten solange durch die Öffnungen an Futter gelangen, bis die Forscher die Löcher mit durchsichtigen Deckeln verschlossen. Sie waren extra so angebracht, dass die Vögel sie mit Mühe entfernen konnten.

Nun beobachten die Wissenschaftler die Schnelligkeit mit der die Spatzen an das Futter kamen. Dabei kam heraus, dass die Vögel aus größeren Gruppen die Futterbehälter im Schnitt viermal häufiger und waren dabei elfmal schneller als die Tiere aus den kleineren Gruppen. Wäre allein die Anzahl der Spatzen dafür verantwortlich, hätten die großen Gruppen nur etwa dreimal so erfolgreich sein dürfen wie die Spatzen der kleineren Gruppen.

Noch eine weitere Erkenntnis konnten die Forscher aus dem Versuch ziehen: Die Sperlinge aus der Stadt schnitten besser ab als die aus ländlichen Gegenden. Die Wissenschaftler vermuten, dass die Vögel aus der Stadt häufiger mit schwierigen Aufgaben konfrontiert werden und somit problemlösendes Denken voraussetzen.

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/gemeinsam-effektiv-spatzen-sind-im-schwarm-erfolgreicher-a-621417.html

Noch mehr Unnützes Wissen

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Platzverweis

    Um den perfekten Kinositzplatz wird gestritten, seit es das Kino gibt. Das ist jetzt vorbei. Die Tipps aus dem August-Heft nun auch im Blog.

  • Links der Woche #25

    diesmal u.a. mit den Kid-Emmy-Awards 2014, einem Podcast zum Einschlafen und Hunden, die ihre Herrchen drücken.

  • Wie siehst du das, Stefano Marchionini?

    Jeden Mittwoch interviewen wir Fotografen. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare