• Links der Woche #35

    Diesmal u.a. mit dem bestangezogensten Obdachlosen, kiffenden Omas und jeder Menge fotogener Füchse in der Arktis.

  • Die Vorlebestunde

    Millionen Fans verfolgen den Alltag von Youtube-Stars wie einen Blockbuster. Die Heftgeschichte aus der November-Ausgabe lest ihr jetzt auch im Blog.

  • Wie siehst du das, Kathrin Spirk?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare

unnuetzeswissen 10.12.2012, 18:05 Uhr 0 0

Frauen erinnern sich an Männer mit tiefen Stimmen eher als an Männer mit hohen Stimmen

Männer, die so tiefe Stimmen haben wie der Soul Sänger Barry White, haben eine höhere Erfolgsrate bei der Partnersuche, laut einer Studie (...)

Diese besagt, dass Frauen sehr sensibel auf hoch-tief Tonlagen reagieren, und sich besser an tiefere Stimmen erinnern zu können als an hohe. 

Der Leiter der Studie Dr. David Smith zieht das Fazit, dass „Frauen sich öfter an eine tiefere Stimmlage erinnern, verglichen mit weniger attraktiven höheren Männerstimmen. Die Experimente zeigen, dass diese Signale vom anderen Geschlecht wichtig für die Partnerwahl sind und die Genauigkeit des weiblichen Gedächtnisses beeinflusst.“ 

Die Wissenschaftler glauben, dass die Evolution die weibliche Fähigkeit beeinflusst hat, sich an Informationen verknüpft mit begehrenswerten Männern zu erinnern. Ein gutes Gedächtnis an Begegnungen mit begehrenswerten Männern erlaubt Frauen, Männer zu vergleichen und auszuwerten, wie sie sich in verschiedenen Beziehungssituationen verhalten würden, z.B. in ungebundenen Kurzzeitbeziehungen gegenüber Langzeitbeziehungen. Diese Fähigkeit hilft Frauen einen passenden Partner zu finden.

Quelle: http://www.dailymail.co.uk/health/article-2036858/Men-deeper-voices-make-lasting-impression-women.html


Mehr Unnützes Wissen und die Geschichten dahinter

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Links der Woche #35

    Diesmal u.a. mit dem bestangezogensten Obdachlosen, kiffenden Omas und jeder Menge fotogener Füchse in der Arktis.

  • Die Vorlebestunde

    Millionen Fans verfolgen den Alltag von Youtube-Stars wie einen Blockbuster. Die Heftgeschichte aus der November-Ausgabe lest ihr jetzt auch im Blog.

  • Wie siehst du das, Kathrin Spirk?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare