• Links der Woche #35

    Diesmal u.a. mit dem bestangezogensten Obdachlosen, kiffenden Omas und jeder Menge fotogener Füchse in der Arktis.

  • Die Vorlebestunde

    Millionen Fans verfolgen den Alltag von Youtube-Stars wie einen Blockbuster. Die Heftgeschichte aus der November-Ausgabe lest ihr jetzt auch im Blog.

  • Wie siehst du das, Kathrin Spirk?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare

unnuetzeswissen 31.01.2013, 18:01 Uhr 0 0

Die größten Augen von allen Lebewesen haben Riesenkalmare. Ihre Augen können bis zu 27 Zentimeter groß werden.

Und sind damit deutlich größer als ein Bundesliga-Fußball.

Da kann nach Angaben von neuseeländischen Biologen kein anderes Lebewesen der Welt mithalten. „Es ist spektakulär“, sagte die Meeresbiologin Kat Bolstad von der Universität Auckland. Nie zuvor war ein vollständiges Auge gefunden worden.

2007 war das 500 Kilogramm schwere und acht Meter lange Tier Neuseeländischen Fischern ins Netz gegangen. Umso erstaunlicher der Fund, da Kalmare sehr selten gesichtet werde - sie leben in mehr als 300 Metern Tiefe und können bis zu 2000 Meter tief tauchen.

Mittlerweile ist klar, dass es sich bei dem Tier um ein Weibchen handeln muss: im Inneren des Kadavers befanden sich mehrere Tausend Eier.

Noch mehr Unnützes Wissen

Quelle


0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Links der Woche #35

    Diesmal u.a. mit dem bestangezogensten Obdachlosen, kiffenden Omas und jeder Menge fotogener Füchse in der Arktis.

  • Die Vorlebestunde

    Millionen Fans verfolgen den Alltag von Youtube-Stars wie einen Blockbuster. Die Heftgeschichte aus der November-Ausgabe lest ihr jetzt auch im Blog.

  • Wie siehst du das, Kathrin Spirk?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare