unnuetzeswissen 30.11.-0001, 00:00 Uhr 1 1

Die Angst vorm Küssen heißt Philemaphobie

»Die Prinzen» wussten es schon immer: es gibt sie, die Angst vorm Küssen.

Die Angst vorm Küssen nennt sich Philemaphobie (oder auch Philematophobie) und bezeichnet die pathologisch gesteigerte Angst vor dem Küssen und dem allgemeinen oralen Kontakt zu anderen Menschen. Bei dieser Angststörung meidet der Philemaphobiker den Kontakt meist aus hygienischen Gründen oder auch aus Angst vor der damit verbundenen Intimität.

Der Begriff stammt aus dem Altgriechischen und setzt sich zusammen aus: phobos = Furcht; philema-,philemato- = Kuss, küssen

http://www.lexolino.de/c,wissenschaft_medizin_psychologie
_krankheiten_phobien_p,philemaphobie

http://psylex.de/stoerung/angst/phobien/philemaphobie.html

Noch mehr Unnützes Wissen


 

1

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare