SoberThoughts 11.02.2019, 23:05 Uhr 0 1

Tanz der Träume

Du und ich.

Zaghaft lächle ich dich an, als ich spürbar wahrnehme, wie uns die Beständigkeit impulsiv umarmt und uns einander näherbringt. Ergriffen vom Moment stelle ich mich auf die Zehenspitzen und küsse unsere Unendlichkeit. Während du schweigend all deine Zärtlichkeit deinem bevorstehenden Abschied und meinem danachfolgenden persönlichen Untergang entgegenbringst. 

Mein Untergang, der in Form eines Abgrundes einsam hinter mir darauf wartet, dass ich die Fersen senke und mich hinabstürzend in ihm verliere. 

Doch bevor ich falle schaffen wir, gefangen in der kurzweiligen Umarmung der Beständigkeit und deinem Narzissmus, bleibende Erinnerungen. Gemeinsam errichten wir mein eigenes Verderben und vollenden den Zerfall meines naiven Traums.   
Meinen Traum von der ewigen ersten Liebe. 




Tags: Trennung, liebe, Traum, verletzlich, zerbrechen
1

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare