GinoCazino 30.11.-0001, 00:00 Uhr 165 65

Sex immerdoch - aber nicht ohne Zahnbürste!

Ja, klar will ich mit dir schlafen, aber wehe, du hast deine Zahnbürste vergessen, mein Lieber!

Wir schlafen ungeschützt und unbesorgt mit Fremden oder flüchtigen Bekannten, aber wenn es um die eigene Zahnbürste geht, wird es schlagartig wieder ganz intim. Erst neulich hab ich wieder erfahren müssen, wie es ist, wenn man sein bestes Stück vergessen hat. "Also meine kannst du auf keinen Fall nehmen! Wir haben eine Gäste-Zahnbürste, aber wie viele die schon im Mund hatten, kann ich nur grob überschlagen." Anfangs dachte ich noch, sie möchte mich jetzt auf den Arm nehmen, aber nein, sie meinte es todernst. Beim Thema Zahnbürsten hört der Spaß aber nun wirklich auf mein Guter, dachte sie sich bestimmt. Gestern hatten wir noch innigen, hemmungslosen Sex und heute darf ich nicht mal mehr ihre Bürste benutzen? Speichel- und Körperflüssigkeiten haben wir letzte Nacht nun wirklich zu Genüge ausgetauscht, so dass es jetzt eh viel zu spät wäre, um sich über mögliche Geschlechtskrankheiten Sorgen zu machen. Das erinnert mich an eine altbekannte Szene. Zack Lümmeltüte gerissen, danach kräftig aufs weitere Verhüten geschissen. Denn jetzt ist es ja wirklich auch egal. Einmal gerissen, fortan ohne Gewissen. Aber alles andere wäre ja auch...überzogen. Übergezogen wäre aber allerdings ratsamer. Nunja, das nur am Rande.

Wenn wir in den Clubs mit wildfremden, gelegentlich sogar namenlosen, Personen wild am rumhantieren sind, interessieren wir uns keineswegs für den aktuellen Gesundheitszustand des Gegenübers. Aber beim Thema Zahnbürsten scheiden sich sogar die besten Freundschaften. Ich kann da nur für mich sprechen, aber mein bester Freund kann herzlich gerne mein Doktor Best sein. Und meine Freundin, oder mein aktueller Sexualpartner,darf ruhig zum Glas greifen und sich bedienen. Am Wochenende kann es nicht schnell und unkompliziert genug werden. Aber wehe, du bist am nächsten Morgen nicht gewappnet. Dann hilft einem wohl nichts Anderes, als von der Hand in den Mund zu leben, aber keine Sorge, als Belohnung für den eisernen Einsatz gibt es von der Dame einen bakterienreichen Gut-gemacht-Kuss. Ich meine, heutzutage kann man ja wirklich nicht vorsichtig genug sein, aber wenn man vorher schon alles über sich hat ergehen lassen, warum hört man denn bei dieser herzlichen Geste damit auf?!

Ich finde, die Krankheiten-Paranoia sollte vielleicht bei einem anderen Akt eher einsetzen, denn sonst halte ich jeden weiteren für überzogen und lächerlich. Fast so beliebt wie die Zahnbürsten-Egoisten sind bei mir die Ich-wisch-über-die-Flaschenöffnung-bevor-ich-trinke-Menschen. Früher beim Fußball spielen mit mehr oder weniger bekannten Gesichtern wurde sich gerne brüderlich der Durstlöscher geteilt. Aber sobald ich gesehen habe, wie einer über die Flaschenöffnung wischt, wurde ich echt fuchsig. Ich meine, abgesehen davon, dass jetzt unzählbar mehr Bakterien an der Öffnung sind, ist es einfach respektlos. Man würde dem Vorgänger ja quasi unterstellen, dass er irgendwie eklig oder besetzt von Krankheitserregern ist.

Übrigens habe ich mir an diesem Tag nicht mit den Fingern die Zähne gesäubert, sondern durfte doch ihre Zahnbürste benutzen. Eigentlich für sie ja auch nicht weiter wild, denn schließlich wird sie sie danach wegschmeißen und nur ich lebe mit der Angst. Aber mich stört das nicht weiter, denn schließlich schlafe ich ja auch mit ihr. Aber als sie mir dann sagt, dass ich die falsche genommen habe und jetzt die ihrer unbekannten Mitbewohnerin im Mund hatte, wurde mir auf einmal schlagartig mulmig im Bauch. Ich meine, hallo, ich kenne diese Frau nicht! Aber schlafen würde ich trotzdem mit ihr!

65

Diesen Text mochten auch

165 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Naja, bei Zahnbürsten geht es eben als Top-Thema um Hygiene - Sex darf dagegen ruhig dreckig sein / machen. So is dat!

    12.10.2011, 03:08 von GanzAmRande
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Genial und sowas von wahr! Was Zahnbürsten angeht bin ich auch empfindlich, dabei hast du eigentlich recht!
    Noch dazu ein super Schreibstil, tolle Wortspiele.

    15.07.2009, 20:44 von NotFromHere
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Super! Besonders die ungezwungenen, authentischen Formulierungen gefallen mir.
    Bitte mehr Texte über die ungewöhnlilch gewöhnlichen Kleinigkeiten unseres alltags!

    24.06.2009, 17:57 von monam
    • Kommentar schreiben
  • 0

    gefällt mir sehr!!!

    18.06.2009, 21:35 von SpurImSand
    • Kommentar schreiben
  • 1

    wirklich netter text, amüsant und unterhaltsam...würde meine zahnbürste auch nicht teilen....allerdings sind mir die über-die-flasche-drüber-wischer auch extrem ein dorn im auge...und nun....zu denen, die sex mit fremden ohne kondom verteufeln (wobei sie natürlich recht haben)...seid ihr dann auch so konsequent, dass ihr, bevor ihr in eine neue beziehung eintretet, auch einen HIV-test macht?! oder proklamiert ihr einfach: "ok, wir sind jetzt fest zusammen, dann können wir auch das kondom weglassen!", ohne einen test zu machen??..denn so läuft es doch meist ab, oder etwa nicht?

    25.05.2009, 10:14 von invi27
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    .. so wahr ;)

    12.02.2009, 23:50 von justnine
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Prima Artikel, hast eine gute Pointe gefunden.

    01.02.2009, 23:38 von Turbocherry
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 15

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare