einweggedanken 30.11.-0001, 00:00 Uhr 12 57

Niemand

Ein Grinsen im Gesicht. Wie es mir geht? Mir geht es sehr gut. Danke.

Wie gerne würde ich mit breiter Brust vor dir stehen. Ein Grinsen im Gesicht. Wie es mir geht? Mir geht es sehr gut. Danke. Ich würde es gerne so meinen. So fühlen. Ehrlich gesagt fühle ich aber nicht viel, das man greifen und beschreiben könnte. Die Augen müde. Das Grinsen hängt an schmerzenden Fäden. Hab mir die Mundwinkel nach oben geklebt. Die Schultern nach hinten getackert. Nur um nicht aufzufallen. Tauche gerne unter - doch momentan würde ich lieber woanders sein. Ohne hell und dunkel. Alles eingefroren. Pausetaste. Gib mir verdammt nochmal eine Pausetaste.

Quer durchs Land für eine Umarmung, die ich dann nicht einmal richtig erwidern kann. Sitze an kleinen Tischen und erzähle von großen Ängsten. Die Worte gleichen einander und die Blicke meiner Freunde tun es ebenso. Leichtes Taumeln ohne Tänzeln. Tip. Tap. Ein Getränk für den traurig schauenden Jungen. Meine Hände formen Linien. Meine Gedanken mehr Unkraut. Alles rausreißen. Verbrennen. Diese ganzen Bilder. Von mir und dem Grau. 

Wird es dunkel, dann rede ich mit dir. Erzähle von meinen Tagen. Wie früher. Einblicke im Tausch gegen Ausblicke. Autobahnbrummen als Soundtrack. Habe lange nicht mehr so viel geweint. Und kann dir nicht sagen wieso. Ich kann es dir nicht sagen. In meiner Brust schlägt etwas. Doch es schlägt für niemanden. Und dieser niemand nimmt ganz schön viel.

57

Diesen Text mochten auch

12 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Man wird zurückgegrinst, wenn man grinst: sagt die Wissenschaft?! Ich sage: Sätze mit zuvielen 'man's sind ziemlich blöd und man nimmt den Inhalt nicht wahr, weil man über etwas schreibt, was man im Allgemeinen sagt und das interessiert einen eher nicht. Das mancht meinen ersten Satz also zunichte. Also warum versuchen wir ständig zu grinsen? Ich finde das auch so anstrengend, wenn mein Kopf gerade ganz woanders ist.

    02.01.2017, 11:08 von ninchen-lu
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Vielleicht (b)ist dieser angebliche "Niemand" ja Du?

    13.11.2016, 19:41 von Wildfisch
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Nochmal mit Abstand gelesen. Mehrere Male und jedes Mal wird´s besser. Kein Autobahnbrummen aber passend.

    31.10.2016, 23:07 von riotsk
    • 0

      Brumm brumm...

      Finde ich auch passend, frag mich aber nicht, wieso...

      01.11.2016, 10:31 von sailor
    • 0

      Gab in meiner Heimatstadt ne Disco ähnlich eurem P69 wo das n Dauerburner war. Aber ich mochte damals eher hartes Zeugs wie Christian Death und EBM:)

      01.11.2016, 12:01 von riotsk
    • 0

      Gothic-Schlager halt...
      :D

      Das selige PC69... schnüff...

      01.11.2016, 12:27 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Gefällt mir sehr gut der Text!
    Der Wunsch nach einer Pausetaste, das geklebte Lächeln - alles Dinge in denen ich mich wiederfinde.

    11.10.2016, 09:56 von lilybarfuss
    • Kommentar schreiben
  • 1

    "Einblicke im Tausch gegen Ausblicke." 

    mag ich.


    Hoffnung ... das Basicbedürfnis nach Zuversicht ist halt Grundlage für alles. Anhaltend ohne weder Menschen krank. .. und beschäftigen damit eine riesige "Balsamindustrie", die milliardenschwer nicht selten an den wirklichen Ursachen vorbeikurieren. is halt kurzfristig auch oft lukrativer. Materialschlachten, Pillen, Suff, Substitute aller Art, alles bekannt.. wichtige Säulen der Wirtschaftskraft.
    Die Kraft glücklicher(er) Leute - die Ausfälle in Mangel davon , in allen Bereichen des Lebens, die Konsequenzen ... schwer, nur mit viel Weitblick und scharfsinniger Nüchternheit zu erfassen.    

    Hoffnung - wer kein Autist oder überzeugter Eremit ist, knüpft naturgemäß auch welche an Welt und Menschen da draußen ... außerhalb seinerselbst. 

    Dass da was "für niemanden schlage", als Motor, ist sehr unwahrscheinlich. Mindestens für den Motorbesitzer. (emotionales) Niemandsland is womöglich eine, wie schon im Text erwähnt 'greifbare' Lösungsstrategie.  

    10.10.2016, 00:04 von schauby
    • 0

      *ohne werden ...

      10.10.2016, 00:05 von schauby
    • Kommentar schreiben
  • 0

    so schön.

    09.10.2016, 22:16 von americancookie
    • Kommentar schreiben
  • 0

    und jetzt ?


    Wie ist der Zustand zu beenden ?

    07.10.2016, 22:22 von Dr_Lapsus
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare