better.times 11.07.2012, 21:48 Uhr 80 18

Komm schon!

Vaginale Orgasmen sind nicht der Nabel der Welt.

Er bemüht sich, schwitzt und ackert über mir, wird schneller und dann wieder langsamer. Erschöpft sinkt er auf mich, rollt sich neben mich. Sein Schwanz noch immer knüppelhart. Feucht läuft es bei dem Anblick aus mir raus. Nur sein Sperma hat er heute für sich behalten.

„Ich will, dass du kommst!“

Ich verdrehe die Augen und hoffe, dass er es nicht gesehen hat. Nicht zum ersten Mal diskutieren wir darüber, denn meine Antwort ist immer dieselbe. „Ich kann nicht – nicht vaginal.“ Er wirkt leicht eingeschnappt, als er mir in die Augen schaut. Ich ignoriere es. Ich will ficken und keine beleidigte Leberwurst trösten, an deren Ego gerade so dermaßen gekratzt wurde und ich die Flecken, die die offene Wunde hinterlassen hat, nur schwer wieder rausbekommen werde. Ich höre mich Sätze sagen wie: „Es liegt nicht an dir!“ oder „Mir fehlt nichts.“

Wie auch? Ich habe es noch nicht erlebt und seine Küsse und Finger auf meiner Klit sind so befriedigend, dass ich mir keinen Kopf mehr über vaginale Orgasmen mache. Wenn ich mit meinen Freundinnen darüber spreche, geht es ihnen nicht anders. Diese Frauen, die praktisch bei jeder Berührung kommen, gibt es nur in der Fantasie der Männer, die nicht akzeptieren können, dass es den meisten Frauen beim Sex nicht anders geht als mir und sie nur durch klitorale Stimulation kommen. Natürlich steht die Triebbefriedigung ganz oben beim Sex, aber der Mann besteht ja nicht nur aus Schwanz, und Sex nicht nur aus purem Geficke, Rein & Raus, Bumsbums.

Ich liebe es, wenn ich meine Beine um ihn schlingen, mit meinen Händen über seinen verschwitzten Körper fahren und unserem Stöhnen lauschen kann. Denn ja, ich bin erregt, sehr sogar, aber für mich geht es um Innigkeit, um das wahre Bei-Sich-Sein. Die zwanzig Sekunden des Orgasmus geben mir nicht halb soviel wie das Kopf-auf-seine-Brust-legen und seinem Herzen dabei zuhören, wie es mit jeder Sekunde nach seinem Höhepunkt ruhiger wird.

Ich frage nach seinen Ex-Freundinnen, ob die immer gekommen sind. Er sagt: „Ja.“ Und ich sage ihm: „Die haben dich angelogen.“ Ich lüge ihn nicht an. Ich sage ihm, er solle sich entspannen, ich sei es schließlich auch und dass ich keine Diskussionen mehr über vaginale Orgasmen führen möchte, er solle sich mehr um meine Klitoralen kümmern. Mein Höhepunkt beim Sex sei eben ein anderer als sein Höhepunkt.

Ich lächele ihn an und sage:

„Ich will, dass du kommst!“

18

Diesen Text mochten auch

80 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Der Text ist okay. Aber die Diskussion in den Kommentaren macht es komplett.

    26.10.2012, 14:40 von kleineMiranda
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Dieser Text, ist meine Seele!

    Warum ist es fuer die meisten Maenner so schwer zu verstehen? Und warum stoert es so viele, wenn Frau selbst dabei Hand anlegt? 
    Oder geht es nur mir so?

    18.08.2012, 22:44 von Ultra_Red
    • Kommentar schreiben
  • 1

    richtig gut. ich weiß genau was du meinst.
    männer halten sich gerne für helden, vor allem im bett.
    aber finde mal die nadel im heuhaufen, die sexuell mit dir auf einer wellenlänge ist.

    und zu seinen "ex-freundinnen": ich denke dass viele frauen nicht einmal wissen was ein orgasmus ist und wie es sich anfühlt. die sagen dem kerl nur was er hören will "ja ich bin gekommen".
    damit er die schnauze hält...

    15.07.2012, 23:56 von CalliCalli
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Na kanns ja nicht so dolle gewesen sein , wenn er nicht abgespritzt hat

    14.07.2012, 19:54 von Ben34
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 1



    irgendwie sehe ich das problem
    nicht, wenn er so erpicht darauf ist, warum legt er dann nicht hand auf während
    er selbst am werk ist um dich zu bewegen? ok es ist schon nicht ganz einfach,
    bei manchen stellungen auch nicht möglich, aber machbar schon…. was gibst
    besseres als gemeinsam zu kommen? und wenn alles nicht hilft lüg eben, spiel,
    es tut doch niemandem weh, aber es verhindert die heulende fötushaltung deines
    alten nach dem sex...

    13.07.2012, 09:58 von Rodox
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      oha, ein kenner  unter uns.


      jedem sein orgasmus.  wenn menschen verrückt spielen, fängt es meist im kopp an.

      13.07.2012, 03:44 von Chrispian
    • 0

      der christ, der unter der sex rubrik texte liest und kommentiert... iss kla

       

      13.07.2012, 09:47 von Rodox
    • 0

      ach, ich war noch gan nicht übereugt, aber jetzt ist es zu offensichtlich.

      13.07.2012, 10:11 von halbkindmf
    • 0

      Z. wie zeugen. höhö. Zeugen Jehovas. Ach, ich schweife ab...

      13.07.2012, 10:12 von halbkindmf
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare