FrankFrangible 11.08.2015, 00:16 Uhr 27 12

geschlechtsverkehrtversehrt

Noch immer verwirrt, was ihm geschehen, versucht ein junger Bursch das Erlebte schriftlich zu erfassen:


 

Vagina erinnere ich mich, was in den lechzten Stunden gesehen. Ich bin aufgewellt und noch immer wohlig außer mir, dein Gerücht deines Geschleckts an mir. Gönnt ich doch nur einmal eintauschen in deine Mouse, an deiner Brüstung vereilen, dein siedendes Haar streichen.

Du warst bedruckt von meiner Mofa Uzi, ich ladete dich auf eine Tür ein, als meine Koitus mitzureißen, da dachte ich bereits an Sozius. Du hattest und hast die richtige Masse, meine Maße waren dir legal. Meine Rute verführte uns bis zum Küster Genitaliens. Dort wonnen wir in einer kleinen Ficka. Der Vermieser war ein rußiger Botox-Champignon, der sofort den Keller in den Kellner sandete, um uns den lockersten Barbecue zu bringen. Bewippt von dir, dem Alkoven und der Nackt waagte ich dich zu Kissen. Du schmollst und schlingtest deine Armee um mich. Wir beölten uns in unser Gemächt, zehrten die Busen und Dosen von unseren Lieben um uns zu leibern. Wir leckten uns nieder um uns zu legen, wir rührten uns überall. Vergasen alle Ejakulationen und Genossen unsere Kalkulationen.

Noch immer zitiere ich, wenn ich an unser Ergebnis denke, und bekomme eine Boule in meine Unterbüsche. Du bist so winterklar, so anzüglichartig, deine Scheidechse ist ein lauschiges Schmetterding, dein Torsolero und Sombrero ist verkommen.

Ich blinke aus dem Finster und meine Gedenken werden fenster, denn ohne dich bin ich nur eine Blage von Kind.  

 

 




Tage später, die Korrektur:

 

Vage erinnere ich mich, was in diesen letzten Stunden geschehen. Ich bin aufgewühlt und noch immer völlig außer mir, deinen Geruch deines Geschlechts an mir. Könnt ich doch noch einmal eintauchen in deine Möse, an deinen Brüsten verweilen, dein seidiges Haar streicheln.

Du warst beeindruckt von meiner Moto Guzzi, ich lud dich auf eine Tour ein, als mein Sozius mitzureisen, da dachte ich bereits an Koitus. Du hattest und hast die richtigen Maße, meine Masse war dir egal.

Meine Route führte uns bis zu den Küsten Italiens. Dort wohnten wir in einer kleinen Finka. Der Vermieter war ein russischer Box-Champion, der sofort den Kellner in den Keller entsandte, um uns den leckersten Bardolino zu bringen. Beschwipst von dir, dem Alkohol, und der Nacht wagte ich dich zu Küssen. Du schmolzest und schlangst deine Arme um mich. Wir beeilten uns in unser Gemach, zerrten die Blusen und Hosen von unseren Leibern, um uns zu lieben. Wir legten uns nieder um uns zu lecken, wir berührten uns überall. Vergaßen alle Kalkulationen und genossen unsere Ejakulationen.

Noch immer zittere ich, wenn ich an unser Erlebnis denke, und bekomme eine Beule in meine Unterbüchse. Du bist so wunderbar, so einzigartig, deine Vagina ist ein flauschiger Nachtfalter, dein Torso und dein Hirn ist vollkommen.

Ich blicke aus dem Fenster und meine Gedanken werden finster, denn ohne dich bin ich nur ein Blatt im Wind.   



 

12

Diesen Text mochten auch

27 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    ...eine Blage von Kind, herrlich!

    So sollte es enden.

    12.08.2015, 13:48 von schnutopard
    • Kommentar schreiben
  • 1

    sich kungeln können vor lachen.

    11.08.2015, 17:33 von Xspellbound
    • 1

      'kungeln' findschgut

      11.08.2015, 18:03 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 3

    am besten laut vorlesen,
    damit alle

    11.08.2015, 16:39 von Xspellbound
    • Kommentar schreiben
  • 1

    mit / ohne korrektur: goiler text

    11.08.2015, 16:38 von Xspellbound
    • Kommentar schreiben
  • 3

    Wunderprächtig geschrieben.

    11.08.2015, 14:56 von mirror87
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      du machst sie fertig, Babe ;-P

      16.08.2015, 12:29 von FrankFrangible
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 3

    Lässig

    11.08.2015, 13:12 von Feodor
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Die Korrektur war echt überflüssig. Fast bisschen schade, dass du deiner Idee und Text nicht vertraust.

    11.08.2015, 12:18 von Sir_Tobi
    • 1

      hättest du wirklich gewusst, dass 'Blage von Kind' in Wirklichkeit 'Blatt im Wind' bedeutet? 

      16.08.2015, 12:31 von FrankFrangible
    • 0

      Ich fand die Korrektur sehr hilfreich und stimulierend. Hätte ich eine Nachbarin jünger als 73, wäre ich nach dem Lesen sofort zu ihr gegangen.

      09.11.2015, 21:44 von Boahmaschine
    • Kommentar schreiben
  • 6

    mokti würde sagen:"weil es afoch depat is"


    ga würde sagen:"delecktürlich"

    römer würden sagen:"in vagina veritas"

    ich würde sagen:"besser unverbessert"

    11.08.2015, 12:07 von ga
    • 2

      meine rede.

      11.08.2015, 14:27 von Agmokti
    • 2

      weil du afoch depat bis.


      (und hoffentlich bleibst)

      12.08.2015, 10:42 von ga
    • 2

      fix, das tschopperl wird solange depat sein, bis es übern Jordan geht.

      12.08.2015, 15:08 von Agmokti
    • 3

      tschopperl queen

      13.08.2015, 09:05 von ga
    • 1

      tschopperlhohekaiserin bitte, keine verdenglischungen hier.

      13.08.2015, 11:26 von Agmokti
    • 2

      just to please YOU, miss söphie.

      13.08.2015, 11:30 von ga
    • 2

      Auf die bühne. Ihr seid KLASSE

      17.08.2015, 11:43 von Xspellbound
    • 1

      simma!

      17.08.2015, 12:22 von Agmokti
    • 0

      zooviehzoo

      17.08.2015, 13:12 von ga
    • Kommentar schreiben
  • 3

    Die Korrektour is für'n Arsch...
    :)

    11.08.2015, 11:46 von sailor
    • 0

      oder für alle die nicht wissen, dass 'Blage von Kind' in Wirklichkeit 'Blatt im Wind' heißen soll. 

      16.08.2015, 12:31 von FrankFrangible
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare