griwo 20.05.2018, 21:37 Uhr 2 2

Gedanken nachts um drei

Betrunken und mit Kopfschmerzen...

Ich glaube, ich werde abstinent und geh ins Kloster… letzte Woche habe ich mich zum zweiten Mal mit einem Austauschstudenten aus Georgien getroffen und der Typ fragt mich, ob ich Sex mit ihm haben möchte. Ich sagte, „Nein“ und nun schickt er mir ständig SMS, Facebooknachrichten und so weiter. Ich sagte ihm, dass es mich nervt, wenn ich so viele Nachrichten bekomme, ich habe ihn blockiert und er versprach, mir nicht mehr so viele Nachrichten zu schicken. Nun nennt er mich gefühlskalt. Tja, bin ich das halt.

Ja, ich bin 32 und hatte noch nie einen festen Freund. Ja, ich verspüre wenig bis keine sexuellen Begierden und wenn ich sie verspüre, kann ich mir selbst helfen. Ja, ich wohne noch bei Mutti und ja, ich studiere im achten Semester und ja, es ist mir gleichgültig.
Vielleicht passe ich damit nicht ins Schema, aber wer möchte schon ins Schema passen? Die Welt wäre furchtbar langweilig, wenn alle Menschen gleich wären.

Ich habe gestern die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan auf Arbeit verfolgt: immer, wenn Kunden in den Laden kamen, informierten sie mich über die Fortschritte. Meine Freundin der LGTBB-Community informierte mich über whatsapp, was passierte, obwohl ich ihr vorher sagte, dass es mich einen Scheißdreck interessieren würde. Irgendwie ist es auch schön, dass zwei Menschen glücklich sind, aber leicht befremdlich ist es aus meiner Sicht schon, dass die ganze Welt dabei zuschaut, wie sich ein frischverheiratetes Paar nach der Trauung küsst.

Meine Omi, die gute Seele, ruft an. Sie vergleicht mich mit meiner Cousine, die ein Jahr jünger ist als ich und gerade ihren Doktortitel verteidigt hat. Ich habe ihr dazu gratuliert und sage dies auch meiner Omi. Sie wirft mir vor, dass ich noch im Bachelor hänge und ich sage ihr zum gefühlt tausendsten Mal, dass ich halt nach der Schule erst eine Ausbildung und dann ein Freiwilliges Soziales Jahr gemacht habe und dass ich halt nicht meine Cousine bin. Dann fragt sie mich nach meinem Freund (den ich ihr leider nicht vorlegen kann) und dass sie mittlerweile auch „einen Türken“ akzeptieren würde, dass sei ja heutzutage „keine Schande mehr“. Na danke auch, Omi.

Manchmal finde ich den Gedanken zu leben anstrengend, doch eine Alternative dazu gibt es ja nicht.
Manchmal denke ich, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Erde einzigartig ist; wenn das Universum unendlich ist, gibt es wahrscheinlich auch unendlich viele Erden und vielleicht sitzt gerade jetzt, wenn ich diesen Text schreibe, ein weibliches Alien auf einem anderen Planeten und hat die gleichen Gedanken (vorausgesetzt, auf diesem anderen Planeten gilt das männlich-weiblich-Prinzip).
Und manchmal denke ich, dass dieses Leben wunderbar ist, trotz Trump, trotz AFD, trotz möglichen Atomkrieg. Und vielleicht sollte ich einfach das Grübeln einstellen, vor allem nachts um drei nach dem „Karneval der Kulturen“.
44 Leningrad hat gespielt und ich habe Mojito getrunken. Morgen auf Arbeit werde ich richtig fette Kopfschmerzen haben, na hoffentlich kommen nicht zu viele Kunden.

2

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Am 20.05. war ich auch aufm Karneval und hatte gestern ordentlich Kopfschmerzen ;-)


    Und manchmal denke ich, dass dieses Leben wunderbar ist,


    Das kann man ruhig häufiger mal machen, oder?

    22.05.2018, 09:53 von eszett
    • Kommentar schreiben
  • 1

    haha, hab ich gerne gelesen. obwohl männlich. und nein, ihr weiber müsst nicht immer verbal auf uns männern rumhacken, gelle. auch wenn wir mehr / häufiger / öfter geilen sex haben wollt als ihr :P
    haha :D schmunzel, diese omas. bei mir hieß es immer "der pfarrer" oder "du pfarrer" LOL wie klein die welt doch ist. und nö, so besonders, wie du denkst, bist du keinesfalls. ich bin zwar nicht so, aber von deiner sorte gibt's viele, und von meiner auch. die meisten menschen würden das nur nie zugeben. und ich wette deine oma hat nichtmal studiert. falls sie nochmal kommt, sag ihr doch genau das :)

    21.05.2018, 21:50 von green_tea
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare