JMW 06.08.2017, 22:43 Uhr 4 8

Der Königsmörder und der Falschparker

Weltliteratur, thx.

Robert-Francois Damiens 
war ein französischer Attentäter
der 1757 versucht hat
König Ludwig XV umzubringen
und deshalb öffentlich viergeteilt
wurde.

Bei seiner Hinrichtung zugegen
war Giacomo Casanova
der in seinen Memoiren schreibt,
das war so:

Casanova und ein Freund 
stehen nebeneinander und sehen
der Folter des Attentäters zu,
vor ihnen zwei ihnen bekannte Damen.
Plötzlich merkt Casanova
wie sein Freund von hinten das Kleid der vor ihm
stehenden Dame hebt und dann hört
er zwei Stunden lang „verdächtiges Rascheln“
welches ihm eindeutig klarmacht,
was hier vor sich geht. 

Die Dame bewegt sich zwar 
zwei Stunden lang keinen Zentimeter,
kommt aber am Tag darauf zu Casanova
nach Hause um sich über das ungebührliche
Verhalten seines Freundes zu beschweren,
und zwar nicht hauptsächlich wegen dem,
was er getan hat, sondern weil er dabei
[von mir sinngemäß wiedergegeben]
„in der falschen Garage geparkt hat.“

Casanova spielt den Entrüsteten
macht sofort ein Date klar
zwischen der Dame und seinem Bro
und alle sind glücklich
außer Robert-Francois Damiens,
der inzwischen viergeteilt ist.

Weltliteratur.

Hat mir schon viel gegeben
im Lauf der Jahre,
aber es hört einfach
nicht auf.

8

Diesen Text mochten auch

4 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    perfekt auf den Punkt gebracht

    16.08.2017, 14:11 von Beysa
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Hinrichtungen waren auch eher eher eine so eine "Public Viewing" Veranstaltung - Quasi eine Bratwurst und Bier Session für die ganze Familie, die auch noch gut tat, weil man sah, dass "Gerechtigkeit"  ausgeübt wurde...

    11.08.2017, 09:38 von chiral
    • Kommentar schreiben
  • 1

    zwei stunden rascheln in der falschen garage & die besitzerin der mobilie mobilisiert rein gar nichts? 


    vermutlich haben die kerle auch im achtzehnten jahrhundert schon gern & ausführlich über ihren garagentrieb gelogen. mehr oder weniger blumig.

    (zum ficken auf hinrichtungen hatte de sade vermutlich die farbigeren bilder im film.) 

    wieviel schwänze werden wohl auf dem  al-safah-platz in riyadh hart? erzählen deren besitzer davon? wem? was nützt ein harter schwanz, wenn der kopf in der falschen garage parkt?

    06.08.2017, 23:01 von robert_suydam_reloaded
    • 0

      Alles berechtigte Fragen.

      07.08.2017, 06:23 von JMW
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare