fastgut 06.08.2010, 16:22 Uhr 19 9

Bei aller Liebe

"Nee, hab ich doch gesagt. Der eine ist länger und der andere hat vorne diesen Aufsatz. Vom Durchmesser her sind die beide gleich."

Die Frau (Anfang 50, schlecht gefärbtes schwarzes Haar, stark geschminkt) bellt in ihr Handy. "Nee, beide nicht. Ich kauf doch nicht beide. Das ist mir echt zu teuer! Bei aller Liebe! Nu entscheid dich mal. Der längere ohne Aufsatz oder der kürzere mit Aufsatz?" Während sie spricht, rennt sie hektisch zwischen den Regalen hin und her.

Ich bin mehr so zufällig hier. Hatte meinen Freund gefragt, was ich noch einkaufen soll. "Brot fehlt, Milch auch. Bier vielleicht. Ach, und bring doch noch einen Film mit. Einen Porno. Aber einen guten." "Einen mit Handlung?" "Nee, eben nicht." Mensch, wie lange ist das her, dass ich das letzte Mal in diesem Laden mit dem roten Teppich in der Nähe des Hauptbahnhofs war, um mir diesen komischen BH zu kaufen. Büstenhebe hieß der. Schickes Ding, ist aber nur zweimal zum Einsatz gekommen. Mit der Brotmilchbiertüte betrete ich den Laden und sehe das große Schild LAGERVERKAUF. Außerdem bemerke ich ein junges Pärchen vor den Highhighhigh Heels, ein älteres gepflegtes Paar vor der Wäsche. Einen Inder, der nervös vor den DVDs der Kategorie "Gangbang" steht und eben diese Frau vor den Vibratoren. Sie beschreibt via Mobilphon die Qualität und Ausmaße ihrer favorisierten Sex Toys.

"Du, der eine fühlt sich irgendwie besser an. Ich weiß auch nicht, wie laut der ist."Sie ist SEHR laut und ruft den süßen Verkäufer mit Brauenpiercing und (bei näherem Hinsehen) Lippenherpes herbei. "Ich würde gern wissen, wie laut der ist. Darf ich den mal anschalten?" Der Verkäufer ist nett und erlaubt es. "Hörst du?" ruft die Frau in den Hörer und hält den Vibrator mit dem Aufsatz an ihr Handy. Das schweinchenrosa Teil brummt eine kleine Weile vor sich hin. "Darf ich auch den anderen?" Der Verkäufer nickt. Nice gay guy. Der Vibrator ohne Aufsatz brummt genauso wie der andere. Am anderen Ende des Handys entscheidet sich eine Männerstimme murmelnd. Die Frau eilt zur Kasse.

Ich gehe zum Regal mit den Filmen für Paare und Frauen. Die Hälfte der Filme besteht aus Lehrfilmen. Tantra, Partnermassage und Bondage für Anfänger. Das ist typisch. Die Firma Uhse hält Frauen wohl für zu schwach für Hardcore.
Nicht mit mir. Ich wende mich dem Tisch mit den Sonderangeboten zu.
Weil ich mit dem Belauschen der Frau mit den schwarz gefärbten Haare schon viel zu viel Zeit verplempert habe, lasse ich gezielt die Filmcover durch meine Finger klappen. Zwischenfrage: Wer erfindet eigentlich die Titel von Pornofilmen?

Ein schwitzender Klischeesexshopbesucher steht neben mir. Dicht neben mir. Er schaut mir über die Schulter. Wahrscheinlich sieht er mir meine Fachkenntnis an und guckt, welchen Filme ich wähle. Vielleicht möchte er sich mit mir über den Inhalt der Filme unterhalten. Man weiß es nicht. Ich entscheide mich für 2 Filme im Angebot und spontan für einen kleinen feinen Spielgefährten aus Silikon. An der Kasse steht der Herpesverkäufer und ein anderer dünner junger Mann mit granatrot gefärbtem Resthaupthaar.

Ich erkundige mich nach einem möglichen 400 Euro Job. Einfach, weil ich es hier ganz nett finde. Der Rotgefärbte bedauert, dass kein Job vakant sei. "Wir wissen selber nicht, ob wir demnächst noch hier arbeiten?" "Wieso", sage ich und mache eine weit ausholende Handbewegung "hier ist doch richtig viel los."
"Beate Uhse strukturiert um."
"Ach so.""Wichtige Links zu diesem Text"
Wichtige Produktinformation

9

Diesen Text mochten auch

19 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Pornotitel ausdenken ist bestimmt ein prima Job.

    02.09.2010, 10:26 von B.tina
    • Kommentar schreiben
  • 0

    fetzt! :-)

    31.08.2010, 06:21 von voruebergehende
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    oh je, selten bei einem text hier einfach nur so durchgelesen und gelacht! einfach gut :D

    12.08.2010, 01:05 von Bele
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Diese Realitysoaps sind immer so völlig ohne pointe...

    11.08.2010, 18:13 von palettentreter
    • Kommentar schreiben
  • 0

    @lenulitschka

    Deine Ironie ist mir nicht entgangen.
    Ich wäre auch lieber eine von diesen (fast) jungen, dauerwütenden, Gitanes rauchenden, auf Sitzen von Programmkinos rumfletzenden Autorinnen wie du.
    Kann ich aber nicht mehr lernen.
    Schade.

    11.08.2010, 13:39 von fastgut
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @suspension Gibts tatsächlich. Aber ansonsten.... fast jung, dauerwütend, Gitanes (bitte was?) rauchend - hä?
      Ich habe ein äußerst sonniges Gemüt und ich rauche niemals.

      11.08.2010, 23:37 von Lenulitschka
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Oh, ein Text über Sexshops. *hihi* Und wie locker die Autorin doch ist. *kicher* Das ist ja soooo verrückt und WITZIG. Und alle so: yeah.

    11.08.2010, 09:47 von Lenulitschka
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ja, öh, hm... und?

    10.08.2010, 18:50 von misspringle
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Hm. Das mit dem Raumduft ist mir gar nicht aufgefallen. Muss ich demnächst mal drauf achten.

    Erdbeermund geht gar nicht. Orion ist direkt vor meinem Arbeitsplatz. Dort ist es mir zuuu steril und ich liefe Gefahr Kunden zu begegnen. Könnte denen ja peinlich sein.

    10.08.2010, 18:45 von fastgut
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare