color-shade-rainbow-frame 13.09.2012, 18:09 Uhr 1 3

Abschied, vergiss doch den, geben tut es ihn nicht, hiermit

kein? abschied einer affäre

es kann doch so schwer nicht sein. Was suche ich, was wird gesucht, suche ich. Dass du mein bist nicht doch, erwarten nicht und Wille, er will dich doch nicht, so gar. Wörter gepuzzelt, Gedanken wirr verrückt Hilfe ich suche, suchen suche ich dich. Nein, liebe nein, vom Leib bleib mir, körperliches gesucht. Die Lust auf dich, der Wein, der Joint, die Zigarette danach, eine Affäre und mehr, ein bisschen. Was besonderes, nichts einzigartiges. Jemand heißes, gescheites, Persönlichkeit ohne große! Schließlich vernaschen will ich dich, lieben nicht. Der weinabend, der Joint, die unglaublich attraktive stimme, das funkeln, das knistern, Gedanken wach. Hatte gehabt, das, mit dir, sogar mehr, viel mehr. Zögerlich, auf zeit, ach lass mir doch die Ruhe, lass mich entspannen, nicht drängen bitte. Will ich dich doch, ganz und noch mehr, nur deine liebe, nicht diese. Aus aus, dann doch nur Sex, hast du die Gedanken, vergessen? Wer bist du dass du auf die spontanen Abende verzichtest, auf mehr, vielleicht irgendwann? Verlieben in dich, nein, beide sind wir verliebt. Mein Herz taubstumm, es bleibt, deins frisch mutig und Glück, oh wünscht dir meines! Vergiss rationale Gedanken, naiv sei nicht, lebe und du wirst merken, dass…. Hearts collide, the Day you found her. Wir lieben, Jung stark unbändig, wir lieben lieben lieben, doch aber nicht uns. Du bist heiß, wollen will ich dich, doch abends, nicht nachts. Jetzt wird von fernen Städten gelesen und ich weiß, die Flasche Wein an einem lauen Abend trinkst du in liebe, verliebt in dein leben, in diese eine vielleicht, die mit dem einzigartigen, nicht nur besonderem Gefühl. Wir hatten den besten Wein in Jahrzehnten, tranken, genossen genossen genossen. Dein Herz war woanders und du weisst, dass ich bereits neben dir lag, an jemand anderen dachte und glücklich war. Ging es dir so auch, ich weiß, ich weiß doch. Du sagst wir könnten uns verlieben, weißt doch nichts stimmt.  Also komm, lass dich auf mich ein, nur mit deinen Gedanken, mehr nicht. Wein trinken wir nicht mehr zusammen, auch Rauchen nicht. Lass uns nicht beim Bäcker treffen, so unästhetisch, wir, so wunderschön, klug, voller leben. Du warst eine wunderbare Episode, warst, wie leider. Das beste dir, nur dass allerbeste.

3

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    woaahh...

     

    14.09.2012, 00:53 von LinaFr
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare