Marc_Schuermann 10.01.2013, 14:46 Uhr 78 1

Wartet mal

Worauf wartet ihr gern? Und wann hasst ihr Wartepausen am meisten?

Bekamen wir früher Post, hieß das: Papier. Zwischen Absenden und Lesen verging mindestens ein Tag. Erfuhren wir Nachrichten, hieß das meistens: am Abend bei der Tagesschau. Oder am nächsten Tag in der Zeitung.

Heute empfinden wir schon die Zeit, die ein Computer zum Hochfahren braucht, als ewige Warterei. Wer immer weniger warten muss, kann immer weniger warten. Das ist einerseits schön, weil es bedeutet, dass das, was wir wollen und brauchen, schneller verfügbar ist als früher. Andererseits ist es wichtig, sich die Fähigkeit zum Warten zu erhalten: Wer sie beherrscht, ist nachweislich ausgeglichener, kooperativer, selbstbewusster.

Warum uns das Warten so schwerfällt und wie wir es lernen können, beschreibe ich in meinem Artikel „Einen Moment noch“ in der NEON-Ausgabe von Februar 2013. Die Wartezeit, die ich am meisten verabscheue, sind übrigens die Sekunden, bis irgendein Dokument auf dem Computer endlich geöffnet ist.

Und ihr? Wann hasst ihr Wartepausen am meisten? Und worauf wartet ihr umgekehrt ganz gern?

1

Diesen Text mochten auch

78 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Worauf wartet ihr gern? Auf Essen, Freunde und ne freie Umkleidekabine
    Und wann hasst ihr Wartepausen am meisten?Auf langen Zugfahrten

    01.04.2013, 22:15 von luzia-elisabeth
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich hasse es beim Arzt trotz Termin 1-3h warten zu müssen. Genau wie auf unpünktliche Menschen zu warten. (nach 10min bimmelt dann das Handy).

    Und was auch gar nicht geht: League of Legends Ladebildschirm (#1stwp)! Nur weil da irgend nen Russe mit ner MorseDSL-Leitung an nem HolzPC meint, er müsse die Karte nicht mal mit nem Botgame vorladen.


    Ich warte auf nichts gerne, alles reine Lebenszeitverschwendung.
    Obs der Dulli is, der den LKW nich überholt, die Ursel, die erwartet, dass ich ihre 30min Verspätung weglächle oder die Scheintote, die ihren Monatseinkauf in 5€-Scheinen und Rotgeld bezahlen muss

    16.01.2013, 10:05 von Jingeling89
    • Kommentar schreiben
  • 2

    "Wann hasst ihr Wartepausen am meisten?"
    während des straßenverkehrs. wenn die wichser nicht hinmachen beim autofahren. ich könnte ich mit meiner aufregeenergie ganze dörfer elektrisch versorgen. so ne parkspasten, die die ganze zeit, bei gegenverkehr, langsam fahren, weil sie einen parkplatz suchen, aber nicht blinken. taxifahrer, die verkehrsverzögernd auf kundschaftsheische sind. stadtfremde zauderzonks beim WARTburg-durch-die-gegend-schaukeln.

    "Und worauf wartet ihr umgekehrt ganz gern?"
    während des geschlechtsverkehrs. damits noch mehr flasht.

    15.01.2013, 21:24 von libido
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Einen Termin haben und trotzdem warten müssen...

    15.01.2013, 21:13 von RazthePutin
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Am schlimmsten ist warten auf eine freie Umkleidekabine, wenn man nach dem Schwimmen duschen war und vollbepackt ist. 

    Warten auf den Bus finde ich ganz in Ordnung, solange es nicht mehr als 20min sind. Schließlich überkommt mich immer die Vorfreude, eine halbe Stunde mit Musik im Ohr auf einem halbwegs weichen Sitz zu sitzen. Ganz klischeehaft, wie ich finde. 

    15.01.2013, 19:42 von marleentje
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Warten auf Busse oder Ubahnen, wenn man es eilig hat, das ist blöde.

    Wenn jemand verspricht anzurufen, dann warte ich da viel lieber drauf, weil ich mich ja dann darauf verlassen kann.
    Oder auch auf die Neon :D

    15.01.2013, 17:28 von VonGruenwald
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 3

    Man muss sich sein Warten einfach gut einteilen, zwischendurch mal eine Pause machen und was anderes tun als zu warten, z.B. fluchen, verfluchen, meckern, schimpfen, auf die Uhr gucken oder Zeit-Management-Seminare bei der VHS belegen. Wobei man bei den zwei zu letzt genannten Alternativen die Hände aus den Taschen nehmen müsste. Das sprengt unter Umständen den Rahmen.

    15.01.2013, 15:16 von Phpz
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Was Smilla sagt und da werd ich dann in etwa so gemütlich, als würde ich dringend pinkeln müssen aber an der Kasse auf die pfennigzählende Omma warten.

    Im Ernst.
    Will man uns hier warten lassen?
    Vertrösten? Oder kann man nicht einfach sagen "Leute, is nich" ?


    15.01.2013, 14:53 von FrauKopf
    • 1

      wäre wenigstens mal ne ehrliche ansage. aber so?
      respektlos

      15.01.2013, 16:52 von Gluecksaktivistin
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4
  • Links der Woche #53

    Diesmal u.a. mit dem Werner-Wurstblinker, dem geduldigsten Haustierbesitzer der Welt und Superhelden beim Familienduell.

  • Die kulinarische Revolution

    Nach 55 Jahren endet der Kalte Krieg in der Karibik – wir haben uns nochmal durch das realsozialistische Kuba gefuttert.

  • »Kindermärchen sind großer Pop«

    Die österreichische Band Bilderbuch macht deutschsprachige Popmusik, die sexy, klug und angenehm größenwahnsinnig ist.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare