FunkySquirrel 16.12.2013, 22:39 Uhr 1 1

Wahrer Lebensweg -

- zähl nie die Schritte und sieh niemals zum Ziel.

Etwas falsch machen
auf dem absolut richtigen Weg.

Einen Abstecher machen
Einen Umweg gehen
auf direkter Strecke.

Schnurstraks
Und geradeaus
um jede Ecke.

Zielstrebig
Mit glasklarer Sicht
ins Nirgendwo.

Voller Pläne
Exakt und präzise
Direkt ins Ungewisse.

Und zwischendrin
Denken man hätte alles im Griff.

Unwissenheit -
Ein Segen.
Veränderung -
Ein dankbarer Helfer.
Fehlervielfalt -
Wie ein Blumenstrauß.

Wege gehen -
Prozesse sehen -
Erfolge feiern -
Niederlagen verzeihen.
Und GLAUBEN -
an die Welt
und das Leben selbst.

Wer nicht vom Weg abkommt
der bleibt auf der Strecke.

Wer die Strecke nicht schätzt -
mit all ihren Unebenheiten
Wer sie nicht mit Freude geht -
jede Tiefe
und jede Höhe -
der verpasst das Leben selbst.

Denn wenn man wirklich zum Ziel sieht
erkennt man dort nur eins:
den Tod.

Wer sein Lebensziel zu sehen glaubt -
der hat nicht begonnen
wirklich zu leben.

Der geht nicht auf dem wahren Weg.





1

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    "Wer nicht vom Weg abkommt
    der bleibt auf der Strecke.

    Wer die Strecke nicht schätzt -
    mit all ihren Unebenheiten
    Wer sie nicht mit Freude geht - 
    jede Tiefe
    und jede Höhe -
    der verpasst das Leben selbst."
    So ist es. Schön. 

    16.12.2013, 23:12 von Naala
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare