blaueknie 25.10.2014, 22:36 Uhr 1 3

süßbitterzart

dunkelbunt, ohrenbetäubend still, erleuchtet bis ins tiefste Dunkel und todeslebendig dabei.

Ich male

kunterbunt

in grauen Farben

mir die Welt 

an Regentagen.


Ich lache 

schallend laut

zutiefst betrübt

mein Spiegelbild

Ich weiß, dass es lügt.


Ich rede

so ohrenbetäubend laut

die Stille in mir -

hört ihr sie schreien?

Ich wünscht ich wär taub.


Ich fühle

mich so lebendig

des Lebens froh

könnt springen und tanzen

in meinen eigenen Tod.


Ich bin

ziemlich helle

im Denken sehr munter

der fliegende Kopf

er machts wieder dunkel


Optimistisch hoch zehn

die eigene Weisheit

mit Löffeln gefressen,

sie mit Liebe verteilt und am Ende doch

allein dagesessen.


Mein Spiegelbild

es lügt so schön

lächelt stets munter

selbst an trüben Tagen

geht die Welt niemals unter


Der offensichtliche Schwindel

Er spiegelt sich trübe

im dunklen Sumpf

meiner Gedanken

Ihr wisst, dass ich lüge.





3

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers

NEON im Netz

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare