bubbly 27.03.2011, 21:39 Uhr 1 0

Soll ich's wirklich machen...?

...oder lass ich's lieber sein?

Entscheidungen.
Falsche, richtige, verwirrende, verständliche, schwere, leichte, bewusste, unbewusste, spontane, überraschende - und jene, die alles verändern.

Mit manchen Entscheidungen tun wir uns besonders schwer, solche, die uns nächtelang den Kopf zerbrechen, die aussichtslos erscheinen. Oft hilft es, abzuwägen, an welcher Möglichkeit am meisten positives zu finden ist, dennoch kommt man nicht immer auf einen grünen Zweig. Es kann hilfreich sein, verschiedene Meinungen einzuholen, vielleicht von der Familie oder den besten Freunden. Doch, ob du willst oder nicht, das letzte Wort hast immer noch du allein. DU trägst die Verantwortung für das was du tust - oder auch nicht tust. Vielleicht gehörst du auch zu dem "Ich-warte-mal-ab-Typ", sodass sich viele Sachen erledigen oder sie für dich entscheiden. Das ist aber, meiner Meinung nach, eine recht feige Methode.

Wir entscheiden jeden Tag, oftmals unbewusst und spontan. Ob man jetzt zu den Nudeln die Käse- oder Tomatensoße nimmt, ob man sich abends die Quiz- oder Comedyshow anschaut und welches Shirt man wohl zu der neuen Jeans trägt. Aber das sind nicht die Entscheidungen, die uns nächtelang wachhalten.

Besonders schlimm ist es, zu erkennen, falsch entschieden zu haben. Vielleicht durch abwarten, oder durch falsche Hoffnungen. Vielleicht hat man zu spontan entschieden, einfach nicht lange oder intensiv genug darüber nachgedacht. Wenn es anders besser gewesen wäre, man es aber zu spät erkannt hat.

Klar ist niemand perfekt, und jeder macht mal Fehler. Dennoch bleibt die Frage nicht aus, die ich mir immer und immer wieder stelle: Was wäre, wenn ich anders entschieden hätte? Wäre ich heute glücklicher?

Und vor allem: Ist es zu spät, die Meinung zu ändern?

Oder sollte man einfach versuchen, das Beste daraus zu machen?

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Wenn man nicht hinter den Entscheidungen stehen kann, die man getroffen hat, dann sollte man an seinem Selbstbewusstsein arbeiten. Je ne regrette riens :-) Ich laufe immer vorwärts und finde immer einen Weg. Vielleicht bin ich aber auch nur ein Glückspilz?

    28.03.2011, 12:32 von malaeby
    • 0

      @malaeby Was hat es mit Selbstbewusstsein zu tun, wenn die Entscheidung einfach falsch war?
      Aber ich weiß ja nicht, ob sie falsch war. Ich mache mir nur darüber Gedanken und weiß nicht, ob ich es jetzt noch ändern kann - oder ändern sollte.

      Glückspilz? Vielleicht auch einfach nur ein überzeugter Optimist, find ich gut! :)

      28.03.2011, 19:36 von bubbly
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare