LillyIdol 21.04.2012, 11:39 Uhr 2 0

Schmerzfrei

Eigentlich müssten sie einem leidtun. Eigentlich...

Schon Omi wusste, dass Wunden an der Luft besser heilen, als wenn man ein fettes Pflaster draufklebt, und zwar jede Omi! Soll mir doch keiner erzählen, das hätte er nicht gewusst. Diese Weisheit hat man uns schon im Kindergarten an die Hand gegeben. Aber manche Menschen haben sie einfach losgelassen.
Nein, ich verstehe es nicht. Also ich verstehe es schon, aber nur sehr bedingt. Verarbeitungsprozesse sind unglaublich schmerzlich. Man ist mit einer Art Tod konfrontiert, den man betrauern müsste, damit man irgendwann mit dem Verlust zurechtkommt. Aber das tut längst nicht jeder, und damit legt er sich Steine in den Weg für das Leben, was ab sofort kommen wird.

Du sagtest so oft, was vorbei sei, sei vorbei und damit wäre der Drops für dich gelutscht. Das Letzte, was du willst, ist dich länger damit auseinanderzusetzen. Bei dir wird sowas abgewickelt, und du hast wirklich die Illussion, dass es damit vorbei sei. Ist es aber nicht.
Ich weiß, wie schmerzhaft es ist, sich die Wunden zu lecken, denn ich habs durchgezogen und darum bin ich freier als du. Ja, mir ist viel Scheiß passiert in meinem früheren Leben, das vor dir... genau wie dir. Aber ich habe das nicht mit in unsere Beziehung gebracht. Du warst meinen Altlasten nicht ausgeliefert, denn die hab ich in mühevoller Kleinarbeit entsorgt. Das war hartes Brot, sehr hartes. Ich war nicht selten kurz davor, hinzuschmeißen und alles so zu lassen, wie es ist. Hab ich aber nicht. Ich hab durchgehalten.
Dem hast du dich nie ausgesetzt. Sieben Beziehungen hast du vor mir geführt. Das ist nicht so viel für Menschen in unserem Alter. Und immer, wenn es aufs Ende zuging, hast du deine Sachen genommen und bist wortlos gegangen. Das ist vielleicht nicht das Schlechteste, wenn es um nervenaufreibende Dialoge geht. Aber du hast auch mit dir selbst kein Wort mehr darüber gesprochen. Der Drops war für dich gelutscht.
Nein, sie waren nicht gelutscht. Sie stecken dir im Hals, und du plagst dich damit ab und würgst sie in deine neue Beziehung. Ich kann nichts dafür, dass die Frauen vor mir nicht ehrlich zu dir waren. In deiner Welt werden wir alle irgendwann mal so. Das ist gelinde gesagt eine Frechheit, denn der Unehrliche von uns beiden warst du. Unehrlich zu dir selber, zu feige, um nach der Wahrheit zu fragen und die zu verinnerlichen. Am Ende hast du dir jedesmal die 3 Affen bestellt und damit sollte der Drops gelutscht sein.

Ich lass mich nicht haftbar machen für anderer Leute Lügen... auch für deine nicht. Du möchtest nichts mehr wissen von früher, hast fette Pflaster draufgeklebt. Das Problem ist nur: sie sind nicht wasserdicht und der Eiter schwappt durch.

Unsere Zeit ist nun auch vorbei. Sicher wirst du es wieder so machen und den Drops als gelutscht betrachten wollen. Ich stecke aber auch nur wieder in deinem Halse. Die Frau nach mir wird hören, dass ich ein schwieriger Mensch war und Beziehungen nicht weiter ernstnehmen konnte. Du wirst ihr sagen, dass ich viele männliche Bekanntschaften gepflegt habe, obwohl ich mit dir zusammenwar, und dass wir uns darum viel gestritten haben. Die eigentliche Wahrheit wird auch sie nicht hören: dass wir uns gestritten haben, weil du von den Frauen vor mir belogen und betrogen worden bist und dass diese deine Angst, ich könne auch so sein, unsere Beziehung systematisch zu Kleinholz zerlegt hat. So geht es aus, wenn man nicht auf Omi hört. So wird man nicht schmerzfrei, auch wenn man noch so sehr hofft, das wäre so. So schleppt man die Schmerzen nur mit sich bis zum Sanktnimmerleinstag, auch wenn man noch so oft behauptet, alles wäre gut und würde überhaupt nicht mehr interessieren. Wenns nicht mehr interessiert, warum wurde ich dann mit ihnen in eine Schublade gestopft? Weil es in deiner Welt nun mal nur Schubladendenken gibt. Die wurden nie ausgekippt und aufgeräumt, und ich habe den Preis dafür zahlen müssen.

Eigentlich kannst du mir leidtun. Eigentlich. Wer sich allerdings zu schade für die Ursachen ist, wird die Wirkung nie begreifen können.  

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ich lese zwar ständig das Wort "lutschen" aber interessant wird es trotzdem nicht?!

    21.04.2012, 15:40 von Surecamp
    • 0

      Das sehe ich ein. Fremder Leute Liebeskummer ist selten interessant. Aber immerhin haste dank "lutschen" bis zum Ende durchgehalten. ^^

      21.04.2012, 17:18 von LillyIdol
    • Kommentar schreiben
  • Links der Woche #32

    Das beste aus dem Netz gibt's in den Links der Woche. Diesmal u.a. mit dem Hecken-Sägen-Massaker, Google-Wüsten und dem »Unten ohne«-Tag.

  • Wie siehst du das, Stefan Bachmann?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

  • Die Trümmer­männer

    Millionen Syrer sind auf der Flucht. Doch was passiert mit denen, die blieben? In Aleppo versuchen ehemalige Kämpfer zu retten, was nicht mehr zu retten ist.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare