Elvira_Nocturna_Imperialis 30.11.-0001, 00:00 Uhr 6 7

Luke

Ich durfte fallen, ...

Die Störbilder der Nacht sah ich flackern. Scharfkantige Finsternis stieg mir nach und warf Tropfen auf meine Haut. Ich rannte um mein Leben. Doch dann griff ich dankbar das Geschenk, welches so verführerisch dort unten lag, wo es hinnieselte. Den sonst so verschmähten Schlaf der Ewigkeit. Die Luke im Boden, der Tritt ins Leere. Ich durfte fallen, begleitet von besänftigendem Schwindel.

Jetzt ist der Schwindel fort und die Luke tut sich nicht mehr auf. Mein Herz pulsiert aufdringlich in meinen Ohren. Ich bin starr wie Holz. Ein zum Balken affektiv entlaubter Baum. Tritte bestöckelter Fersen in der Etage über mir nageln sich in meine Stirn. Das nasse Laken...

Die Träume, in denen ich sterbe sind die besten, die ich je hatte.

7

Diesen Text mochten auch

6 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    ...ich bin dein Vater.

    Böse Seite der Macht?

    05.05.2016, 14:43 von quatzat
    • 0

      Nicht böse, nur missverstanden.

      Ich hätte den Artikel vor Luke klatschen sollen. Aber dann wärst du mir mit einem Transenwitz gekommen, nicht wahr? :)

      05.05.2016, 15:01 von Elvira_Nocturna_Imperialis
    • 1

      Die dunkle Seite der Nacht.

      09.05.2016, 07:31 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Schönes Zitat am Ende.

    05.05.2016, 09:02 von Patroklos

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare