Nothingness 30.11.-0001, 00:00 Uhr 2 2

Die Uhr tickte.

Tick. Tick. Tick.

Die Sekunden verstrichen. Jetzt. Jetzt. Jetzt. Stumm zählte sie mit, wie das Leben an ihr vorbei strich. Musik in ihren Ohren.
Immer schwerer ging ihr Atem, immer schwerer wurde die Decke auf ihrem Körper, schwer hing das Leben an ihren Knochen. Tick. Tick. Tick. Stumm zählte sie.
Sie pellte sich ihr Leben von den Knochen. Das Fleisch zerfiel zwischen ihren Fingern. Die Furchen in ihrem Gesicht gruben sich noch tiefer ein. Jetzt. Jetzt. Jetzt.
Sie schloss die Augen. Ein letzter Gedanke rann als Träne aus ihrem Augenwinkel.

Hatte sie den Herd ausgestellt?

2

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    kurze ideen beflügeln die Worte und lassen sie schön emporfliegen.

    sehr schöne worte .

    26.11.2007, 20:03 von boergi87
    • 0

      @boergi87 Danke schön.

      27.11.2007, 19:21 von Nothingness
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @[Benutzer gelöscht] Ja, lediglich eine kurze Idee. Danke.

      22.11.2007, 21:23 von Nothingness

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare