Lastdaysofseptember 10.09.2017, 23:05 Uhr 2 2

Zwei Stunden und 26 Minuten.

Die ersten Stunden einer Trennung.

Zwei Stunden und sechsundzwanzig Minuten
sind vergangen seit mein Herz gebrochen ist.
Du hast es fallen lassen
als du sie geküsst hast,
hast versehentlich draufgetreten.
als du vergessen hast, 
dass ich dein Mädchen bin
und nicht sie.

Zwei Stunden und sechsundzwanzig Minuten
fühle ich mich nicht mehr
wie ich, sondern gar nicht mehr.
Weil mein Wert auf einmal
gefallen ist.
Wie eine Aktie hast du mich

zu einem schlechten Kurs verkauft.

Zwei Stunden und sechsundzwanzig Minuten
seit du Erleichterung fühlst und
es dir besser geht, weil jetzt alles
gesagt ist. Es ist raus und damit schluss endlich 
aus und  vorbei.
Ciao. 

Zwei Stunden und sechsundzwanzig Minuten 
und ich habe die Antwort auf die Frage 
"Warum?" noch nicht gefunden. Ich bin
machtlos und rastlos.

Zwei Stunden und sechsundzwanzig Minuten
seit ich ohne dich bin.
Seit wir nicht mehr wir sind, sondern
nur noch ein Du und irgendwo
ein Stückchen Ich, 
dass ich aber grad nicht finden kann.

Zwei Stunden und sechsundzwanzig Minuten
seit es uns nicht mehr in der Zukunft gibt und die Vergangenheit nichts mehr wert ist.
Seit wir nichts mehr wert sind,
seit ich wertlos bin.

Zwei Stunden und sechsundzwanzig Minuten 
seit ich nur noch einen Fremden sehe,
wenn ich dich anschaue aber viel länger noch
seit du mich gar nicht mehr siehst.

Zwei Stunden und sechsundzwanzig Minuten 
nichts als Leere, Herzstillstand und 
Hirntod,
Ciao.


Tags: Trennung, Herzschmerz, Liebeskummer, Paar
2

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    sehr schön, gut gemacht

    11.09.2017, 12:19 von 8steideki
    • 0

      Danke :)

      17.09.2017, 21:42 von Lastdaysofseptember
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare