headofunicorns 30.11.-0001, 00:00 Uhr 6 19

Zeit zu leben

Was wenn jeder Moment in unseren Leben eine zweite Chance hätte?

Wenn wir ehrlich wären, würden wir doch alles genauso machen.

Vielleicht würden wir das WIR intensiver leben aber den gewählten Lebensentwurf genauso leben. Wir würden da sitzen, eine Woche vor den Examensprüfungen und bemerken, da ist etwas mit dem Zeitmanagement deutlich schief gelaufen. Seminararbeiten würden auf den Schreibtischen liegen bleiben und nach sechs Wochen würde einem auffallen, oh, da war doch so ein Abgabetermin. Wir würden weiterhin zu tausenden Bewerbungsgesprächen gehen und uns weiterhin Druck machen, den richtigen Job zu finden. Wir würden weiterhin in die falschen WGs ziehen und zu spät bemerken, dass der Mitbewohner doch nicht ganz so cool ist, wie vorher angenommen hatten. Studieren würden wir auch weiterhin so halb, wären im Arsch, wenn wir merken würden, dass das alles ganz schön knapp wird mit allen bisher erreichten Credit Points. Wir würden weiterhin denken, dass da irgendwann ein Ende kommt, an dem sich alles von alleine klärt. Wir würden uns mit 24 schon alt fühlen und am Tuch der Verantwortung nagen. Wir würden weiterhin auf dem Smartphone rumtippen, statt mehr Bücher zu lesen. Die besten Entscheidungen würden wir nicht „deshalb“ sondern weiterhin „trotzdem“ treffen. Die Fehler gescheiterter Beziehungen, ob zwischen Eltern oder vergangener Liebhaber, Frauen und Männern. Vielleicht würden wir sie wieder begehen – um die kleinen guten Dinge, nochmal genießen zu können. Wir würden weiterhin versuchen die letzte nächtliche Tequila-Aktion zu steigern. Ohne Rücksicht auf Verluste. 

Wir würden lieben, ohne darüber nachzudenken und streiten ohne manchmal jeglichen erdenklichen Grund.

Es sind doch die kleinen Dinge, die das Leben so großartig für einen machen. Nicht die Einsicht dafür, die Zeit richtig zu nutzen. Und an alle Menschen, die uns fragen, ob wir Ihnen beweisen können, wie stark wir sind – wir würden uns umdrehen und einfach weiterleben.

Und am Ende würden wir feststellen, dass wir nicht mehr zurückblättern brauchen, weil der Entwürfe-Ordner leer ist. Weil der richtige Lebensentwurf schon gelebt wird. Im Hier und Jetzt.

Denn wer alles auf eine Karte setzt, der braucht keine Asse mehr im Ärmel. Der sammelt Erfahrungen im lieben und im leben. Und am Ende wird die Erkenntnis wahr, wie wenig man doch braucht, um wirklich glücklich zu sein.


19

Diesen Text mochten auch

6 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Danke für den tollen Text, das klingt alles so richtig und postiv!

    25.08.2014, 01:22 von VonGruenwald
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Was wenn jeder Moment in unseren Leben eine zweite Chance hätte?

    Bitte verbessern: in unserem Leben.


    Ich wüsste gar nicht, warum man etwas anders machen sollte, bloß weil man eine Zweite Chance hat.
    Ich würde mir eher wünschen die Menschen würde mehr zweite Chancen vergeben ;)
    Den letzten Satz finde ich wichtig, den Text hast du damit gut beendet.

    20.07.2014, 08:45 von -Maybellene-
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ich glaube, das sollte ich mir auf ein Frühstücksbrettchen drucken lassen. So kann ich das jeden Morgen lesen und beruhigt mein Leben weiter leben ;)

    18.07.2014, 23:29 von RyanMae
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Liest sich ermutigend - mag ich!

    18.07.2014, 15:33 von naturemarie
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Toller Abschluss: 

    Und an alle Menschen, die uns fragen, ob wir Ihnen beweisen können, wie stark wir sind – wir würden uns umdrehen und einfach weiterleben.

    18.07.2014, 15:24 von loucreme
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Starker Text! Macht Mut! 

    18.07.2014, 14:51 von tobleronemelone
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare