LaBella55 30.11.-0001, 00:00 Uhr 24 49

Zartbitter

Ein Prolog.

Wahrscheinlich werde ich nie wieder durch diese Stadt gehen können, ohne jedem roten Golf nachzuschauen. Wahrscheinlich werde ich nie wieder Zartbitterschokolade essen oder lateinamerikanische Weihnachtslieder hören können, ohne an Ihn zu denken. Wahrscheinlich wird die Erinnerung mich immer begleiten. An Ihn. An uns.

An uns? Erinnerung an was? Eigentlich war es zwischen uns doch immer nur ein "Beinahe".

Ein "Fast".

Ein "So gut wie".

Haben wir jemals diese Grenze überschritten? Ich kann nicht mit Gewissheit sagen, dass wir es nicht getan hätten. Dass Er es nicht getan hätte. Vielleicht haben wir uns auf ihr bewegt. Eine Gratwanderung auf einer Grenze der Anziehung, der Moralität, des Verbotenen, Geheimen und Unausgesprochenen.


Er und ich. Trotz des "Beinahe" gibt es eine Geschichte. Von dieser Zeit, von Ihm und mir. Eine Geschichte, die wir beide kennen und wahrscheinlich ganz unterschiedlich erlebt haben. Eine Geschichte, die zwischen uns steht und uns verbindet. Die uns in Erinnerung bleibt. Eine Geschichte, über die wir nie gesprochen haben. Vielleicht nie sprechen werden.


Und trotzdem ist es Zeit, sich zu erinnern, Abschied zu nehmen, loszulassen. Die Vergangenheit zwar mitzunehmen, aber gut verpackt, sodass sie uns nicht daran hindert, voranzukommen. Uns nicht festhält. Man kann sie nur hervorholen, ab und an. Sich der Erinnerung für einen Moment hingeben. Sich bewusst machen, dass sie uns zu dem Menschen geformt hat, der wir heute sind. Im Guten und im Schlechten.

Lächeln und anschließend ohne Bedauern nach vorne sehen.


Leben. Lieben.

Leben.

49

Diesen Text mochten auch

24 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Der Text spiegelt genau wieder wie es mir ... Besser hätte ich es icht in Worte fassen können :)

    03.10.2015, 23:31 von momentliebend
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 2

    Wunderbar in Worte gefasst. Beschreibt genau meinen Zustand. Hat mich umgehauen :)

    01.04.2015, 15:38 von Lockenmuetzenhirn
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 9

      Ich finds ja schon fast bewundernswert mit welcher Vehemenz du immer und immer wieder gegen solche Texte auf der Startseite ankämpfen willst.


       


      Aber nur fast.

      28.03.2015, 08:40 von Agmokti
    • 5

      sis isiphus-arbeit.

      28.03.2015, 11:45 von ga
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Dann passt du nicht ins neonlicht, aber take it __isi__ ;)

      29.03.2015, 11:38 von danilibre
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      Habt euch doch mal etwas lieb!

      29.03.2015, 21:29 von mirror87
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      :D

      Geiler Film by the way...

      30.03.2015, 17:47 von mirror87
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 3

    Kann ich momentan sehr gut nachvollziehen! Somit: danke für die Worte, für das Gefühl, nicht allein zu sein. Sehr schön :)

    27.03.2015, 18:50 von Fantasiemaedchen
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Der Text könnte von mir sein, ist maßgeschneidert auf einen Abschnitt meines Lebens. Sicher steckt aber eine ganz andere Geschichte dahinter, deine. Und die interessiert mich irgendwie.. :) 

    Schreib mir doch mal 'ne Nachricht, wenn du magst!

    27.03.2015, 15:56 von victrix
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare