seek4happiness 30.11.-0001, 00:00 Uhr 48 62

Wörterballett

Mit nur meinem Hemd auf deiner Haut, bügeln wir unsere Silhouette fest in mein Bett, in das wir dann zusammen unsere Träume betten.

Wie Wolken schweben deine Worte schwerelos durch den sonnengefluteten Raum. Eine "Die Bildermaschine ist kaputt" Formation versperrt mir den Blick auf die Uhr. Ich frage mich wie spät es ist, schweife dabei ab und denke mir "Es ist für nichts zu spät, aber für vieles zu früh, genau jenes wird wahrscheinlich auf der Uhr stehen".

"Ich wollte doch gerade meine Fußfinger fotografieren" sagst du nur mit schmollenden Blick und holst mich damit aus meinem Tagtraum. Du findest nie die richtigen Worte, du tanzt vielmehr dein eigenes Wörter Ballet. Warum du deine 'Fußfinger' mit der 'Bildermaschine' ablichten wolltest bleibt mir ein Rätsel. Wie so vieles an dir.

Es ist Samstag, morgens bügelst du mein weisses Hemd, um dich damit zu mir ins Bett zu legen. Du möchtest das so, weil du dich dann von mir umhüllt fühlst, erklärst du mir, ohne dass ich gefragt hätte. Mit nur meinem Hemd auf deiner Haut, bügeln wir unsere Silhouette fest in mein Bett, in das wir dann zusammen unsere Träume betten. 




Mit geschwungenem Blick verbinde ich drei Sommersprossen in deinem Gesicht zu einem Bermuda Dreieck, in dem ich mich verliere, jeden Tag auf ein Neues, immer wieder. Mein Blick fliegt weiter, über den Rest deines nicht durch mein Hemd verdeckten Körpers, wie Akrobaten durch den Cirque du Soleil. Zusammen vergolden wir Momente statt unserer Zeit. Ich muss an Goethe denken "Zwei Seelen wohnen ach! in meiner Brust!".

Du bist ein Zukunfstverweigerer, liebst Cola Kracher, Prokrastination und Verbalerotik. Ich bin anders. Ich ordne mein Gedankenkonfetti nach Farben und stelle fest, wenn Gegensätze sich anziehen, dann sollten Gemeinsamkeiten sich ausziehen. Wir können das unsagbar gut, obgleich es meist nur ein gebügeltes weisses Hemd ist.

Wir verbinden unsere Herzen, wie ein durch Gleise verbundenes U-Bahnnetz, dass uns mitnimmt, wann immer wir wollen. Nur zwei Stationen, immer Endstation und immer kommen wir da an wo wir wollen. Manchmal möchte ich dich ein- und nie wieder ausatmen, es gibt keine Andere die mich so vollendet. Liebe ist kein Gefühl, Liebe ist eine Fähigkeit, die du mir beigebracht hast.

62

Diesen Text mochten auch

48 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 4

    "Ich ordne mein Gedankenkonfetti nach Farben [...]"

    ICH LIEBE DIESEN SATZ! Er drückt aus, was in mir vorgeht. Und das auf eine so schön bitter ironische Art und Weise.

    Wunderschön bildhafte Sprache im gesamten Text.


    22.10.2013, 00:53 von lycen
    • 0

      Mein liebster Satz! Und ja bei mir ist das ähnlich ;)


      Liebsten Dank!

      22.10.2013, 09:31 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
  • 1

    man versinkt im text und bekommt lust auf cola-kracher.
    es ist wirklich tiefergreifend schön. 

    06.10.2013, 18:12 von Ada.
    • 0

      Ach wie schön. 

      Danke. 

      War auch vom tiefsten Herzen geschrieben, daher kommt wohl das Tiefgreifende!

      ;)

      06.10.2013, 19:11 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
  • 3

    "Manchmal möchte ich dich ein- und nie wieder ausatmen, es gibt keine Andere die mich so vollendet. Liebe ist kein Gefühl, Liebe ist eine Fähigkeit, die du mir beigebracht hast"


    Man, bist du schön im Schreiben.... <3

    01.09.2013, 17:34 von einfachMarie
    • 2

      Der Absatz erinnert mich an ein Lied von Philipp Poisel, nur anders geordnet und dadurch schon wieder einzigartig gut

      16.11.2013, 18:57 von Karumbalo
    • 0

      @Karumbalo: ich finde in dem Artikel nicht nur ein Philipp Poisel Lied 

      23.08.2014, 12:34 von BenniMoon
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Verschränkst die Beine unter dem Laken, klemmst es zwischen die Füsse und spielst mit dem Licht. Formst Kreise mit den Zehen währen die Sonne durch die Äste ins Fenster steigt, um zu sehen ob du schon wach liegst. Manchmal tagt es nur wegen dir...

    http://youtu.be/2_HXUhShhmY

    23.08.2013, 22:50 von lelie
    • 0

      Eine unfassbare Sensation dieses Video, danke du hast mein Leben gerade bereichert!


      23.08.2013, 22:57 von seek4happiness
    • 0

      Schon beim Teaser musste ich an diese Bilder denken :) Sehr gerne.

      23.08.2013, 22:58 von lelie
    • 0

      Musste auch erst kurz grübeln woher die Verbindung kommt, aber mit dem Video wurde es dann klar ;)

      23.08.2013, 23:03 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wenn Gegensätze sich anziehen, dann sollten Gemeinsamkeiten sich ausziehen. <3 <3 <3

    19.08.2013, 10:57 von Teilzeithippie.
    • 0

      So schaut's aus!

      19.08.2013, 11:09 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Schön, wie du schreibst!

    12.08.2013, 23:21 von SuperheldinRettetDieWelt
    • 0

      Liebsten Dank, dass hört man doch gerne!

      12.08.2013, 23:46 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
  • 1

    naja... der Text wurde nicht für mich geschrieben. Daher darf ich sagen, dass ich nichts damit anfangen kann. Aber, die Person, für den er ist, findet den sicher ganz stark. Und das ist ironiefrei gemeint. Sags nur extra mal noch dazu.

    12.08.2013, 14:37 von Tanea
    • 0

      Da bin ich mir sehr sicher, dass sie da deine Meinung teilen würde ;)  

      12.08.2013, 14:45 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Kann mich meinen Vorredner/innen nur anschließen: Wieder ein sehr schöner Text, bei dem sich das Lesen lohnt!

    12.08.2013, 14:22 von Antonia_Friemelt
    • 0

      Danke liebe Antonia! 


      Dass du zwischen den Zeilen lesen kannst weiss ich ja jetzt schon von "Heute ist mir alles Clara", daher freut es mich um so mehr ;)

      12.08.2013, 14:25 von seek4happiness
    • 1

      Schön, dass jemand so schreiben kann, dass man zwischen den Zeilen lesen kann;) Muss da gerad an ein Gedicht von Hilde Domin denken: "Lyrik das Nichtwort ausgespannt zwischen Wort und Wort". Gilt für Prosa genauso.

      12.08.2013, 14:29 von Antonia_Friemelt
    • 0

      Sehr schön hat die Hilde das auf den Punkt gebracht. Bravo!

      12.08.2013, 23:50 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Da warst du wohl selbst überrascht davon, wie gut der Text geworden ist - oder warum hast du ihn geherzt? ; )

    12.08.2013, 09:55 von Freulein_Taktlos
    • 3

      So oder so ähnlich ;) 


      Ich habe es einer sehr guten Freundin gezeigt an meinem Laptop. Sie war dann so frei. Aber mögen tue ICH ihn auch!

      12.08.2013, 10:03 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Wahnsinn. Wie schaffst dus eigentlich, jedes mal wieder so etwas wunderbares zu schreiben?

    11.08.2013, 16:16 von VonGruenwald
    • 0

      Meist reicht es schon etwas Schönes zu sehen, dann läuft die Gedankenmaschine von alleine los. Von Vorteil ist dann noch ein Blatt und ein Stift ;)


      'jedes mal wieder' finde ich schön. Danke.

      11.08.2013, 19:23 von seek4happiness
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare