Fruchtzwerg2.0 17.02.2015, 10:05 Uhr 0 2

Wie soll das nur weitergehen

Von Entscheidungen, alten Filmen und Geborgenheit.

Wieso ist eigentlich nichts mehr wie in diesen wunderbaren alten Filmen? Die die in schwarz-Weiß sind und voller Romantik.

Ein Mann der eine Frau so anschaut als würde es keinen anderen Menschen auf der Welt für Ihn geben.
Ein Fräulein das ihn anschmachtet und alles tun würde um nur mit ihm zusammen zu sein.
Küsse im Regen, tanzen in einer Bar.

Nun ja vielleicht ist es in einer Zeit in der sich Huren nicht nur auf Straßen, sondern auch in Herzen austoben und Männer lieber Gamer und Player sind anstatt Gentleman mit Schirm, Charme und Melone, schwer so etwas wie diese Romantik überhaupt zu finden.

Das einzige das mich bei dir an einen Mann aus diesen Filmen erinnert ist ein einziges Wort.

"Kleines."

Wie auch schon Richard Blaine seine Ilse Bergmann anschaut und stark und bestimmt zu ihr sagt:
" Ich schau dir in die Augen, Kleines.!" während im Hintergrund As Time Goes By spielt.

"Kleines...!" Das Expert-Level der Geborgenheit. Ein Wort das zwei starke Arme verspricht und das dir nichts, aber auch gar nichts passieren kann solange diese Person da ist.

Ich weiß, dass das Leben kein Film ist, ja manchmal nicht mal eine Daily Soap und trotzdem fühlt es sich mit dir so an.

Wenn du mir also schreibst:" Wie soll das nur weiter gehen?" kann ich nicht viel dazu sagen.
Wenn es nach mir ginge würde ich einfach alles wagen und versuchen um dich zu sehen, mit dir zusammen zu sein.
Ausgehen kann das auf zwei verschiedene Arten:
Entweder wir setzten die Karre mit 180 Sachen voll gegen einen Baum und es gibt Schwerverletzte oder...
wir sind glücklich, mit Happy End, küssen im Regen und tanzend in einer Bar.


2

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare