J.P.M2011 20.01.2013, 14:33 Uhr 2 7

Wie ein einziger Moment

Wem immer ich begegne, ich fühle bei niemanden das Selbe wie bei Dir

Ich bin seither tausende Wege gegangen, doch keiner gleicht dem, den ich mit Dir gegangen bin. Du hast jeden Moment zu einem Unbezahlbaren gemacht und ich weiß dass es nie wieder Vergleichbare geben wird. Ich frage mich ob Du zu träumen wagst, von den Momenten die wir gemeinsam hatten - wenn Du alleine bist, so wie ich. Ich könnte noch heute unseren Weg gehen, doch ich weiß dass er nicht der Selbe wäre - wenn Du fehlst.
Wir haben gemeinsam Spuren hinterlassen, wie sonst könnte ich immer wieder zurück finden?  Ich bemerke jeden Tag wie Du Dich unbewusst in mein Leben zurück schleichst, beinahe so - als würdest Du unsere Spuren gehen. Doch es sind nur meine Erinnerungen die Dich diese scheinbar gehen lassen. Ich weiß dass Du jetzt nicht mehr da bist, für mich. Es scheint mir als wäre da nie Etwas gewesen, für Dich. In diesem Moment merke ich dass meine Hoffnung, Dich irgendwann auf diesem Weg zu treffen - noch nicht gestorben ist. Ich habe scheinbar ein Löwenherz, bei dem was ich alles ertragen muss - aber es ist eben so: Wem immer ich begegne, ich fühle bei niemanden das Selbe wie bei Dir


Tags: Liebe auf den ersten Blick, Liebe Herz Herzschmerz Liebesgeschichte In den Himmel starren Auf der Erde liegen Gemeinsamkeiten Wunden lecken Trost
7

Diesen Text mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Dieses Lied..Du hast so recht...

    27.01.2013, 18:16 von J.P.M2011
    • Kommentar schreiben
  • 1

    "Ich bin seither tausende Wege gegangen, doch keiner gleicht dem, den ich mit Dir gegangen bin."

    Das trifft es ziemlich genau auf den Punkt.

    http://www.youtube.com/watch?v=SYfSm9BbvOc

    27.01.2013, 10:57 von Kadipurzel
    • Kommentar schreiben
  • Wie siehst du das, Stefan Bachmann?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

  • Die Trümmer­männer

    Millionen Syrer sind auf der Flucht. Doch was passiert mit denen, die blieben? In Aleppo versuchen ehemalige Kämpfer zu retten, was nicht mehr zu retten ist.

  • Durchs Wochenende mit … Lars

    Und, wie war dein Wochenende so? Jede Woche fotografiert ein NEON-Redakteur sein Wochenende mit dem Handy. Diesmal: Text-Praktikant Lars Weisbrod.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare