crappy 17.04.2007, 23:56 Uhr 1 0

.. Wer bist du .. ?

Glas.. ist zerbrechlich.. Wir wussten es von Anfang an.. ~

~

Was einst mein war, mir zu gehören schien, ist plötzlich weg..

Verschwunden, ohne dass ich es bemerkte, ohne dass ich eingriff.. Ich hätte deine Flucht verhindern können, vielleicht müssen..

Deine Augen, am Vertrautesten auf dieser Welt, schau ich an. Ich erblicke Kälte, Tod, den Abgrund einer Seele..

Gefühle, lang verblasst..
Liebe, schon längst der Angst gewichen..
Ein Mensch, den ich nicht kenne..

Trotz allem halt ich an dir fest, lass mich von meiner Angst an dich binden..fliege mit meinen Glasflügeln, getragen von Hoffnung, die Hölle zu verlassen und den Himmel mit dir zu erreichen.
Ich weiß, Glas ist zerbrechlich.. zu zerbrechlich um das 'uns' zu tragen, das längst nicht mehr existiert..


Wie viele Tode bin ich schon gestorben..nachts, an deiner Seite, unendlich weit weg?
Wie oft muss ich noch sterben, bis ich endlich wieder leben kann ..?


Hätte ich doch.. ich hätte können..
Ich habe nicht. - So sollte es geschehen.

Zwischen dem Wirrwarr meiner Gedanken, bleiben zwei Fragen beständig:

.. Warum? ..
.. Und warum nicht? ..

~

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Das ist alles sehr tiefsinnig. gefaellt mir. man kann den artikel nicht einfach lesen, man muss ihn verstehen. wie kommt man auf solche wunderschoenen metaphern? sind es ueberhaupt metaphern? oder einfach nur pure realitaet?
    sollten wir so tiefsinnig sein? manchmal ist das gut. manchmal nicht.

    cooler artikel jedenfalls. liebe gruesse

    04.05.2007, 21:51 von chocoholic
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare