sarisafari126 30.11.-0001, 00:00 Uhr 4 1

Wenn Liebe die Unschuld verliert

Jede Liebe verliert irgendwann ihre Leichtigkeit. Oder?

Es gibt diese Momente, in denen man irre lange irgendwo warten muss und vor lauter Langeweile beschließt doch mal eben die ganzen alten SMS zu löschen, die sich seit Monaten oder sogar Jahren auf dem eigenen Handy herumtummeln. Und manchmal wird einem nur so klar, dass alles anders geworden ist.
Einen solchen Moment hatte ich vor einigen Tagen als sich der Bus raus aus der spanischen Kleinstadt, in der ich gerade lebe, mal wieder nicht blicken ließ.Neben SMS von lieben Freunden, die mich friedlich vor mich hin lächeln ließen, fielen mir auch SMS meines Freundes aus der Anfangszeit unserer Beziehung in die Hände. Wir sind seit eineinhalb Jahren zusammen; seit vier Monaten lebe ich in Spanien, er in Deutschland. Eigentlich sollte ab Juni unsere Beziehung in Deutschland glücklich fortgeführt werden. Aber seit der unheilvollen Entdeckung am Busbahnhof bin ich mir da nicht mehr so sicher. Am 13. Juni 2007 um 13 Uhr 52 Minuten und 30 Sekunden erreichte mich folgende Nachricht: „Du bist unglaublich schön ;-) Küsse dich.“ Wann haben wir nur unsere Unschuld verloren? Das fragte ich mich an jenem Tag am Busbahnhof. Und warum merke ich das erst jetzt?
Klar, es ist normal, dass man in den ersten paar Wochen nicht zurechnungsfähig ist und im Liebestaumel Nachrichten verfasst, gegen die Pretty Woman und Dirty Dancing nicht anstinken können. Man kennt diese ganzen Macken noch nicht, man hat sich noch nicht verletzt und ist sich sicher, dass man von diesem wundervollen Menschen niemals angelogen wird. Ganz im Gegenteil: Man wird ihn heiraten und mindestens drei Kinder bekommen, die man zusammen in einem schwer alternativen Hamburger Hausboot großzieht. Das war zumindest unser Plan, über den wir übrigens schon ne verdammt lange Zeit nicht mehr gesprochen haben. Meine Freunde versuchen mich zu beruhigen. Aber ist es wirklich so normal, dass eine Beziehung irgendwann diese unschuldige Leichtigkeit verliert? Oder haben wir mehr verloren als das? Haben wir unsere Liebe verloren?
Ok, angenommen, diesen Punkt erreichen früher oder später alle: Dann sollte ich wohl glücklich sein. Aber ich bin es nicht, denn irgendwo in mir drin schlummert die Ahnung einer Liebe, die mehr ist als das. Nicht umsonst werde ich oft als Romantikerin belächelt und in Liebesfragen nicht ganz für voll genommen. Vielleicht habe ich wirklich zu viele schlechte Liebesfilme gesehen. Aber was, wenn es diese Liebe wirklich gibt? Die Liebe, die unschuldig und wundervoll bleibt, auch wenn das Verliebtsein vorbei ist. Allein diese Ahnung lässt mich nicht mehr schlafen. Soll ich jetzt alles auf eine Karte setzen und dieser Ahnung nachgehen? Vielleicht finde ich dann diese eine große Liebe, von der in so vielen Büchern berichtet wird. Vielleicht bleibe ich auch einfach für immer alleine..., weil ich nicht merke, dass ich sie längst schon gefunden hatte.

1

Diesen Text mochten auch

4 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich kenne dieses Gefühl, ich habe vor einigen Wochen alte E-mails gelesen und gelöscht, in denen viele Dinge standen, die sich mittlerweile geändert haben. Wir sind seit 3 Jahren zusammen und die Schmetterlinge und die Leichtigkeit sind weg....aber dafür ist da dieses Gefühl.....dieses tiefe Gefühl dass er zu mir gehört...

    15.04.2009, 12:36 von crazydevil
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Vielleicht solltest Du mit IHM darüber reden, statt an dieser Stelle darüber zu schreiben, denn wer weiß - vielleicht saß er an einer Januarkalten, deutschen Bushaltestelle und hat sich gefragt, ob Eure Liebe im Begriff ist, ihre Unschuld zu verlieren..
    Es hängt doch von Eurer gemeinsamen Betrachtungsweise ab: sicher ist es ein kleiner Stich, wenn man merkt, das sich diese gewisse Leichtigkeit der ersten Zeit verflüchtigt. An deren Stelle kann jedoch etwas anderes, nicht minder wundervolles treten: eine Tiefe und Verbundenheit, die die meisten Paare nicht erreichen, weil sie genau an dem Punkt, an dem Du Dich grad befindest, aufgeben.. Es liegt also an Dir, ob Du euch die Chance, dorthin zu gelangen, geben willst..

    27.01.2009, 16:10 von queenofkings
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @Sal_Paradise Ja, würde ich. Das ist ja gerade das Problem...

      26.01.2009, 22:41 von sarisafari126
    • 0

      @sarisafari126 Käse, es ist vielmehr so, dass diese unromantische SMS nicht der Grund sondern der Auslöser meiner Gedanken war.

      26.01.2009, 22:48 von sarisafari126
  • 0

    Die Unschuld verliert die Liebe nicht durch ein unromantisches SMS. Sondern dadurch, das die Person, an die es gerichtet ist, genau diese Gedanken hat wie du sie beschreibst.

    Schieß ihn ab.

    26.01.2009, 22:31 von misspringle
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare