starbucks1990 04.11.2018, 14:58 Uhr 3 2

Weniger Perfektion - mehr Echtheit

Ich war durchaus nie ein Mädchen, das an Märchen geglaubt hat.

Anfangen möchte ich mit einem Text aus einem Lied, das zu unserem Lied wurde ("Capital Letters")

Hatte nie etwas für Märchen
Nicht wirklich ein Gläubiger, oh-oh
Kleine Stimme in der Stille
Ich glaube, ich habe es nie gewagt, mich selbst zu kennen
Kann mein Herz ruhig schlagen? Nein

Aber dann warst du da
(Aber dann warst du da)
Ja, dann warst du da
Zieh mich aus der Menge
Du hast die Wahrheit gesagt
(Sie sagten die Wahrheit)
Ja Ja Ja)
Ich habe jetzt etwas zu sagen
Weil du mir sagst, dass ich nicht gehen kann
Nichts, was ich nicht tun könnte
Ja


Ich möchte lauter werden
Ich muss lauter werden
Wir gehen hinauf, Baby, auf geht's
Wir gehen hinauf, Baby, auf geht's
Wir blasen Lautsprecher aus
unser Herz ein wenig klarer
Wir gehen hinauf, Baby, auf geht's
Wir gehen hinauf, Baby, auf geht's

Zum Schlimmsten oder zum Besseren
Ich werde es dir geben
In Großbuchstaben

Ich war durchaus nie ein Mädchen, das an Märchen geglaubt hat. Ich habe mein Leben gelebt, mit Höhen, Tiefen, Verlusten und vor allem oftmals mit einer Art Maske, einem Menschen niemals zu nahe kommen wollen.

Unser Kennenlernen war durchaus geprägt von Chaos. Wir lernten uns kennen in einer chaotischen Zeit in unser beider Leben. Wir lernten uns kennen zu einem Zeitpunkt, an dem wir beide alles wollten, nur bitte nichts "FESTES", nichts was verletzen könnte, nichts was unser Leben noch komplizierter machen könnte, als es zu diesem Zeitpunkt war.

Wie soll ich es beschreiben in Worten? Du warst da, ich war da, wir waren da und irgendwie stellten wir schnell fest, dass da etwas zwischen uns war. Etwas, was nicht nur "eine Nacht" bedeutete, sondern was bedeutete sich auf jemanden einzulassen. Und unser Start verlief durchaus nicht perfekt und ideal, aber irgendwie haben wir einen Weg zueinander gefunden.

Wir sind sehr unterschiedliche zwei Persönlichkeiten. Du bist ein Mensch, der fühlt und alles auf sich zukommen lässt, ich dagegen mache mir immer über alles Gedanken, steigere mich rein, diskutiere und mache bestimmt damit oft schöne Momente kaputt. Ich bin eifersüchtig, habe Angst vor Verlusten und habe ein Problem mit vertrauen ja. 

Aber ich sage dir jetzt auch etwas : Du bist mit Abstand die erste Person, die es geschafft hat, dass ich mich öffne, gefühlsmäßig, mit Worten oder im Kopf. Es gibt viele Partner, Geschichten oder Erlebnisse im Privatleben, die nicht immer ans Licht kommen, die geschehen sind und die vielleicht ein "Fehler" oder eine "Erfahrung" waren. Ich rede gerne, ich diskutiere gerne, ich stelle Dinge fest und ich bilde mir Dinge ein, die vielleicht oftmals "unnötig" sind.

Ja, natürlich würde ich gerne eine Zukunft planen und alles vorbestimmen, aber mir ist auch klar geworden, dass das nicht möglich ist. Es gibt Wünsche, es gibt Hoffnungen aber niemand kann dir, mir oder uns sagen, dass sich diese erfüllen. 

Was ich jedoch jetzt weiß, ist wie sich Liebe anfühlt, denn genau du hast mir dazu verholfen. Ich schätze deinen Humor, deine Direktheit, Offenheit und ja ich schätze auch, dass du anders bist wie ich und wir uns doch sehr gut ergänzen. Du hast Recht, wir können nichts planen, aber was wir können ist ehrlich zu sein & uns nicht aus den Augen zu verlieren. 

Warum ich weiß, dass das etwas Besonderes mit dir ist? Weil ich dich jede Stunde, die du nicht in meiner Nähe bist vermisse, weil ich über dich mehr nachdenke als über mich und weil ich dich um mich herum haben will, immer und ständig. Weil ich mit dir verrückt sein kann und mit dir lachen kann, weil ich mit dir ruhig sein kann und weil ich mit dir Momente genießen kann. Weil ich dich anschauen kann und in deinen Augen sehe, was mir wichtig ist. Weil ich dich in kleinen Momente beobachte und dich in diesen kleinen Momenten so unglaublich sehr liebe. 

Du bist in mein Leben gekommen, unerwartet und doch so intensiv, dass ich jedes mal wenn ich daran zurückdenke emotional werde und einfach vor Glück weinen könnte. Ich kann dir nicht versprechen, dass ich die perfekte Frau für dich bin, dass ich immer alles richtig machen werde und dass wir nie wieder diskutieren werden.
Aber was ich dir versprechen kann, ist dass ich alles tun werde, damit wir einen Weg finden werden, uns nicht zu verlieren, dass wir glücklich sind. Und was ich dir noch versprechen kann, ist dass ich egal was ist an deiner Seite sein werde und dich unterstützen werde.

Was ich mir Wünsche? Ja Wünsche sind eben Wünsche. Lass es mich besser formulieren, was ich hoffe ist, dass wir irgendwann von einer gemeinsamen Zukunft träumen und dass wir unseren Weg nicht verlieren. Ich wünsche mir einen Weg mit Leichtigkeit, Ehrlichkeit, Offenheit, Spontanität, Liebe und vor allem einen Weg mit dir an meiner Seite. 

Und auch wenn unsere Beziehung keiner Bilderbuchbeziehung gleicht und wir beide eine Vergangenheit haben, hoffe ich, dass wir gemeinsam nach vorne Blicken mit einzigartiger, besonderer Liebe, mit Durchhaltevermögen und vorallem mit uns <3 

2

Diesen Text mochten auch

3 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Warum ist denn alles durchgestrichen und unterstrichen ??

    16.11.2018, 23:29 von Dr_Lapsus
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Was ich mir Wünsche? 

    "wuensche"  ist ein Verb und wird deshalb "klein" geschrieben 

    und hier:
    dass wir gemeinsam nach vorne Blicken 

    "Blicken" ist auch ein Verb und wird ebenfalls klein geschrieben

    Verzeih die Korrektion :-))

    Bei so einer schoenen Erzaehlung "stoeren"  diese kleinen Fehler etwas.

    Zum Text:  

    Nieman ist perfekt. Deshalb gibt es auch keine perfekten Beziehungen. Es waere auch stink langweilig, wuerde man sich Tag fuer Tag "perfekt" begegnen.
    Nichts ist schlimmer, als sich ueber Belanglosigkeiten zu ereifern.
    Eine Beziehung, gemischt mit Liebe und Respekt, ist das, was sich die meisten Menschen wuenschen. Viele scheitern.

    Deshalb:  Dein vorletzter und letzter Absatz beschreiben es ganz gut.  Nur:
    es darf nichts mit Durchhaltevermoegen zu tun haben, weil ihr beide nicht an einem Wettbewerb teilnehmt,   der zum Ziel hat, die laengsten Beziehungen vorweisen zu muessen.
    Leichtigkeit und Selbstbewusstsein sind gefragt, nicht Abhaengigkeit.

    ok. Erfahrungen mit der Liebe sind ein Dauerthema.  

    Die Beziehung ist noch aktuell, wenn ich das richtig verstanden habe?
    Wuensche viel Abwechslung, sodass ihr eure Freundschaft geniessen koennt.

    saludos vom Doc :-))

    16.11.2018, 23:23 von Dr_Lapsus
    • 0

       NIEMAND   sollte es heissen. 

      16.11.2018, 23:33 von Dr_Lapsus
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare