Indivina 09.10.2014, 19:59 Uhr 0 0

Was wäre wenn?

Du und Ich - Ein Glitzern, dass ich nicht vergessen kann!

Was wäre wenn?

Wir waren noch jung, und es war richtig so? War es das?
Wir haben uns kennengelernt, alles durch die rosarote Brille gesehen. Am Anfang war ich dir noch zu jung, aber ich hab dich verzaubert, hast du gesagt. Nur leider war unsere erste Zeit nicht so unbeschwert, wie wir es uns gewünscht hätten. Es ist passiert und wir wussten wir waren beide Schuld. Schuld war aber nie ein Thema. Du warst immer für mich da und hast alles mit mir durchgestanden, mich in meiner Entscheidung unterstützt. Wir waren einfach zu jung und beide davon überzeugt.

Was wäre wenn es damals nicht passiert wäre, wären wir dann überhaupt noch 3 Jahre zusammen geblieben? Hätten wir uns nicht verloren, uns nicht die Zeit gegeben, die du mir jetzt geben musstest? Oder hätten wir uns unbeschwerter und länger lieben können? Über ein Jahr hab ich gebraucht, bis ich mir dir wieder sexuell nähren konnte. Du warst so nervös, wolltest mich nicht verletzten. Du hast mir die Zeit gegeben. Es war so schön, so intensiv, weil Liebe Sex unglaublich werden lässt. Weil du einfach unglaublich bist.

Wir haben immer gesagt wir heiraten, wir haben gesagt, dass unsere Zeit noch kommt. Dann sind wir Eltern und wir haben uns darauf gefreut. Es uns gemeinsam ausgemalt. Du hast es geliebt, wenn ich von unserer gemeinsamen Zukunft geredet habe. Von uns geträumt habe. In unserer gemeinsamen Zukunft war der Zauber und das Funkeln immer zu spüren.

Doch dann bin ich zum Studieren, ich wusste nicht ob wir noch eine Chance haben. Ob ich nicht an etwas festhalte, weil die Gewohnheit dich an mich bindet. Ich wollte frei sein und hab dich gehen lassen… und erinnere mich genau an deine letzte Nachricht: „Irgendwann führe ich dich zum Altar, ich versprech´s dir.“

Jetzt ist es doch schon alles über ein Jahr her. Ich habe einen Monat gebraucht, um zu merken, dass ich dich nicht gehen lassen kann! Ich hab mehrmals versucht, dir zu beweisen, dass ich einen Fehler gemacht habe. Doch für dich war unser Zauber schon verflogen. Der Zauber den ich damals zerstört habe. Ich sitze im Café und sehe einen Kinderwagen, kann mich nicht mehr auf das Gerede meiner Freundin konzentrieren und denke über uns nach. Was wäre wenn wir uns damals anders entschieden hätten, würden wir dann hier sitzen? Gemeinsam, zu dritt?

Dein Versprechen will ich nicht vergessen, weil Wir in meiner Vorstellung immer noch glitzern.


Tags: Sehnsucht, Exfreund, Schwangerschaft
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare