toXcite 06.05.2007, 22:51 Uhr 1 0

Was ist wirklich los?

Wie geht man damit um wenn man verlassen wird und nichts davon weiß?

"Hey Shorty, was machen wir heute Abend?"- Keine Ahnung was ist los? "Weiberfasching im Congess Centrum?"- Weiberfasching?Weiß nicht alten deprimierten Hausfrauen zu sehen wie Sie Ihrer Jugend nachrennen? "Das wird lustig ich habe Karten!" Ok......

Ein Abend der von Anfang an dazu verurteilt war etwas besonderes zu werden. Ich war 16 und mit mit meinem 2 Jahre älteren Freund unterwegs. Er stellt mir eine Mitschülerin aus seinem Jahrgang vor. Wir trinken einen Feigling und plötzlich, stehen wir alleine da. Ihre Mum weg, mein Freund weg.
Wir waren gezwungen miteinander zu reden. Wir haben geredet und die Welt stand still. Zeit und Raum verloren sich, die sinnlosesten Themen überhaupt wurden hochinteressant. Wir tanzten, wir tranken, wir lachten, wir küssten uns.
Wir sahen uns immer wieder in der Schule, meine Knie wurden weich. Nächstes Wochenende...
Wir sahen uns wieder, wir gingen zusammen nach Hause.
Wow.Eine Frau, 2 Jahre älter als ich, liebt Sie mich? Ja du liebtest mich. Hast mich verteidigt vor all deinen Freunden die immer sagten ich wäre nichts für Dich, viel zu jung. Du, wolltest mich.

Mit deinem Abi in der Tasche wolltest du nach Österreich, studieren. Ich geh mit dir!
Verlasse meine Schule, meine Freunde, meine Eltern.
Wir kennen uns gerade ein halbes Jahr, sind seit 4 Monaten ein Paar als ich mit meinem Vater in unserem Auto sitze um nach Österreich zu ziehen. Mit Dir, in eine Wohnung.
Ich gehe wieder zur Schule, Du studierst. Ich mache meine Matura. Will arbeiten, Geld verdienen.
"Bieten Lehrstelle als Hotel&- und Gastronomiefachmann....." laß ich, wollte ich, bekam ich!

3 Jahre später ziehen wir um. Eine neue Wohnung, es ist wie in einem Traum.
Wir haben alles geschafft, jeden Zweifler zum schweigen gebracht. Alle selbst gesteckten Ziele erreicht, ein Höhepunkt.

Ein warmer Märztag im Jahre 2007, wir genießen die sanften Sonnenstrahlen und eine Tasse Kaffee. Ich sehe dir an etwas stimmt nicht. Ich frage Dich danach. Ich hätte es nicht tuen sollen!
Du brichst in Tränen aus. "Ich merke seit Januar das sich meine Gefühle zu dir verändern", sagt Sie. "Du bist mir sehr wichtig. du spielst eine verdammt große Rolle in meinem Leben. Ich liebe dich nicht mehr." Bitte?
Mein Körper sitzt noch immer auf der Terrasse aber mein Geist ist überall und nirgendwo. "Ich glaube es ist besser wenn wir vorerst kein Kontakt haben!"- Ok.
Was? Wieso, Ok? Ich bin nicht mal in der Lage zu weinen. Du stehst auf und gehst. Im Auto sind gepackte Koffer von dir. Du hast das geplant?

Ich weiß nicht was los ist. Ich glaube ich will es auch gar nicht wissen! Oder doch?

Jetzt kann ich weinen und ich tue es. Hörst du es?Interessiert es dich?Wo bist du eigentlich?Was habe ich die getan?
Ich warte......

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    oh mein gott.. wie traurig..
    falls es dir selbst passiert sein sollte, hoffe ich du kommst damit klar.. irgendwie.. irgendwann.. oder so..

    06.05.2007, 23:11 von crappy
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare