Marc_Schuermann 13.01.2012, 10:38 Uhr 125 0

Vom Lieben gelernt

Was habt ihr aus euren früheren Beziehungen mitgenommen?

Trennungen sind Mist. Man ist verletzt, man hat verletzt, man hat jemanden verloren, über den zu gewinnen man sich doch mal so sehr gefreut hat.

Trotzdem kann eine Trennung, so widersprüchlich es klingt, eine Verbindung festigen: nämlich die Beziehung danach. Mit jeder Trennung lernt man etwas über sich selbst – wer man ist, wer man nicht ist, wen man will und wen man nicht will. Auch klare Fehler, die einem in der Liebe passiert sind, lassen sich beim nächsten Partner leichter vermeiden.

Der Autor unserer Titelgeschichte der NEON-Ausgabe von Februar 2012 hat aus der Liebe jede Menge gelernt, von dem er nun, in seiner jetzigen Beziehung, stark profitiert. Zum Beispiel ist er sich darüber im Klaren, dass man nicht permanent seine Unabhängigkeit demonstrieren muss; dass es besser ist, seinem Ärger frühzeitig Luft zu machen als spät oder gar nicht; dass er gar nicht so viel Mühe hat, ab und zu „Ich liebe dich“ zu sagen.

Was habt ihr aus euren früheren Beziehungen mitgenommen, das euch in der jetzigen hilft?

125 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Das es viel schöner ist dem Partner eine Freude zu machen, als selbst etwas zu bekommen. Das muss natürlich auf gegenseitigkeit beruhen ;)

    09.02.2012, 10:57 von cloverleaf91
    • Kommentar schreiben
  • 1

    das Liebe ein Gefühl ist das langsam entsteht

    07.02.2012, 21:36 von Nahlah
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Dass man nicht zuviel schlucken sollte der Beziehung wegen.

    06.02.2012, 11:42 von Wilddornrose
    • 0

      Schön doppeldeutig . . .


       

      12.09.2013, 16:38 von Justus
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Dass einer immer mehr liebt, als der andere.


    04.02.2012, 23:05 von kreuz-und-quer-ich
    • Kommentar schreiben
  • 0

    bei sich bleiben und sich nicht vom anderen zu sehr abhängig machen

    04.02.2012, 00:15 von UnterMeinerHaut
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Finger weg von "neun-mal-klugen" Frauen, wie manche Damen hier..

    03.02.2012, 09:01 von dein-bester-Freund
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ohne vertrauen lässt sich keine beziehung aufbauen und dazu gehört ehrlichkeit. und ist die wahrheit noch so scheiße, sag es ihr. sie wird es dir irgendwann danken.

    31.01.2012, 21:14 von llotti
    • 0

      /ihm
      /er

      31.01.2012, 21:14 von llotti
    • Kommentar schreiben
  • 0

    -das zu viele Gegensätzlichkeiten alles andere als anziehend sind

    -er muss auf alle Fälle grösser sein als ich

    -mit einem der klammert kann ich überhaupt nicht

    -wer bei seinen finanziellen Belangen lügt, ist gleich unten durch.... steh dazu wenn du nichts hast, aber erwarte nicht, dass ich dich durchfüttere, sondern sieh zu, dass du aus den roten Zahlen kommst und dann komm wieder

    -den Mund aufmachen wenn was schief läuft,, Kommunikationssinn, Diskussionen führen können

    -wenn er behauptet, dass er sich gerne auf eine Mama und ihren Sohn einlässt, dann soll er das auch beweissen und nicht erst so tut als ob, nur um die Frau (mich) herum zu bekommen

    .... wenn er das nicht von Anfang an mit sich bringt, nicht kann oder mir was vormachen will....
    geht das überhaupt nicht und ich bleibe lieber Single :)

    31.01.2012, 21:04 von ViperTwingo
    • 0

      Kann man ja gleich ein Casting veranstalten.

      08.02.2012, 21:55 von vexierbild
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Ich habe gelernt, Dinge aus- und anzusprechen wenn mir etwas nicht passt und nicht in den typisch weiblichen Phrasen auf stur zu schalten und auf IHN sauer zu sein, da ich erwartet habe, dass ER weiß, was ich möchte! Männer sind wie Kinder: Sie brauchen Strukturen und klare Anweisungen :)

    31.01.2012, 15:43 von zauberschoenesLeben
    • 0

      High Five

      05.02.2012, 00:59 von My_Key
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ... seine Jogginghose und einen Pulli.

    28.01.2012, 20:00 von Herz.Blut
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4 5 ... 7
  • Links der Woche #32

    Das beste aus dem Netz gibt's in den Links der Woche. Diesmal u.a. mit dem Hecken-Sägen-Massaker, Google-Wüsten und dem »Unten ohne«-Tag.

  • Wie siehst du das, Stefan Bachmann?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

  • Die Trümmer­männer

    Millionen Syrer sind auf der Flucht. Doch was passiert mit denen, die blieben? In Aleppo versuchen ehemalige Kämpfer zu retten, was nicht mehr zu retten ist.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare