NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare

Swissmen 27.02.2004, 01:16 Uhr 7 2

Verliebt in die beste Freundin

Was jetzt? Soll ich es ihr sagen und unsere tolle Freundschaft aufs Spiel setzten? Soll ich

Es ist also passiert, ich habe mich in meine beste Freundin verliebt. Das ganze begann bei einem unserer regelmässigen Abendessen. Wir waren zu dritt: Ihre beste Freundin, Sie und ich. Das Essen fand bei Ihr statt. Es wurde viel gelacht, gequatscht und das gute Essen genossen. Wir haben uns am späteren Abend ganz normal voneinander verabschiedet.

In der laufenden Woche habe ich immer öfter an sie denken müssen. Dabei wurde ich ganz kribbelig und nervös. Ich fing an schlecht zu schlafen und habe sogar von ihr geträumt. Meine Gefühle spielten verrückt und ich war total von der Rolle. Wir sind zusammen 9 Jahre zur Schule gegangen und hatten nie Gefühle füreinander. “Was ist los mit mir?“, habe ich mich mehrmals gefragt. Irgendwann musste ich es mir eingestehen: Ich hatte Schmetterlinge im Bauch und war verliebt. Was jetzt? Soll ich es ihr sagen und unsere tolle Freundschaft aufs Spiel setzten? Soll ich schweigen, stumm leiden und hoffen, dass meine Gefühlswelt sich wieder beruhigt?

Ich habe mich dann an meinen besten Freund gewandt und mir Rat geholt. Er war der Meinung, dass ich ihr meine Liebe beichten sollte.

Also habe ich sie angerufen und wir trafen uns am selben Abend in ihrer Wohnung. Wir hatten ein gutes und langes Gespräch. Sie war gerührt, dass ich mich in sie verliebt hatte. Es wurde jedoch schnell klar, dass meine Liebe unerwidert bleiben wird. Ich ging nach diesem Gespräch nach Hause und habe noch eine SMS von ihr erhalten. Sie bedankte sich für meine Ehrlichkeit und hat mir nochmals erklärt, dass sie mir nur ihre Freundschaft anbieten könne. Sie könne und sie wolle mir nicht mehr geben. Ich habe in dieser Nacht besser geschlafen, als in den vorherigen. Am nächsten Morgen wurde mir klar, dass ich abgewiesen wurde. In den folgen Tagen ging es mir richtig mies.

Meine Gefühlswelt hat sich wieder normalisiert. Unsere Freundschaft ist nicht in die Brüche gegangen, durch diese gemeisterte Situation sind wir sogar noch engere Freunde geworden. Wir wissen, dass wir über alles reden können und zwischen und absolute Ehrlichkeit herrscht.

Mein Rat an alle, die etwas Ähnliches erleben: Sucht das Gespräch mit der betreffenden Person und leidet nicht stumm vor euch hin.

2

Diesen Text mochten auch

7 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Ich denke auch, dass man das Gespräch suchen kann! Keine Frage, aber man sieht ja immer wieder deutlich, dass dadurch in 99% der Fälle nicht das dabei rumkommt, was man sich doch eigentlich so doll wünscht... Wenn man wirklich mehr möchte, sollte man deshalb, so hat es bei mir geklappt, kleine Schritte auf sie zuzugehen und so am Ende vielleicht doch mit ihr zusammen zu kommen... Auf verliebt in die beste Freundin erfahrt ihr jede Menge darüber ;) Einen schönen Tag allen noch!

    25.04.2016, 13:57 von Justin1992
    • Kommentar schreiben
  • 0

    respect respect an alle die danach die freundschaft aufrechtgehalten haben.muss ich da sagen...
    mir gings nämlcih schoma so also d.h. ich hab nem guten freund von mir meine gefühle "gestanden" u war ziemlcih ehrlich zu ihm. im nachhine würde ich vielelicht nicht sagen dass es ein fehler war, weil es mir danach schon besser ging u ich froh war diese "last "losgeworden zu sein aba wenn cih es jetzt im abstand von einem jahr betrachte...ich weiß nicht. wir haben es nämlcih nciht geschafft die freundschaft aufrecht zu halten was vielleicht auch an mangelnder reife der männlichen person:)gelegen haben könnte...cih weiß nur dass wir uns noch oft sehen, aber nicht mehr miteinander reden u wenn ich die gedanken darüber zulassen würde, dann würde ich es glaub cih bereuen weil ich im nachhinein merke was ich eigentlich für eine freundschaft verloren hab u dass ich jetzt gar nichts mehr hab, weder eine beziehung noch eine freundschaft...
    klar beim besten freund/freundin is das glaub ich was andres weil man einfach vertrauter miteinander umgeht aba selbst wenn es nur eine durchschnittliche freundschaft war kann es danach ziemlcih wehtun zu erkennen dass auch diese freundschaft kaputt is...
    aba ma so zum schluss ich muss sagen ich glaub cih würds wieder machen weil da ja immer noch die hoffnung is dass die gefühle erwidert werden könnten u die aussicht darauf u auf eine glü ckliche beziehung gibt kraft u verdammt viel mut...u wenns scheiße läuft dann kammer ja immer noch sagen er hat mich net verdient*blablabla*:)
    ne leute echt nehmt euch n herz u versuchts, ihr könnet vielleicht ne verdammt gute chance verpassen...u no risk no fun...

    18.04.2004, 15:43 von bballerin
    • 0

      @bballerin @bballerin

      Da ist verdammt viel Wahres in deinem Text drin. Also ich hab auch seit einem Jahr ne richtig gute Freundin und wünsche mir mehr als eine gute Freundschaft. Aber ich schaff es einfach nicht, es ihr zu sagen :-( Es gibt Situationen wo ich motiviert und glücklich bin, aber es kommt dann doch der Gedanke hoch, dass durch ein Liebesgeständnis alles vorbei sein kann. Obwohl ich sie nicht so einschätze, dass sie den Kontakt abbricht. Das Problem sehe ich eher bei mir. Aber ich werd es ihr wohl mal in einem guten Moment sagen und hoffen...

      18.04.2004, 18:48 von jowo1710
    • 0

      @jowo1710 @jowo1701
      hi du
      erzähl doch ma weng was genaueres...wie lang kennt ich euch scho bzw seid befreundet...wie nahe steht ihr euch was mach ihr alles zusammen?woher kennt ihr euch?meinst du von wegen das probelm siehst du eher bei dir dass du angst hättest dich nachher ihr gegenüber nciht mehr normal verhalten zu können bzw dir irgendwie "bescheuert " vorzukommen also wenn du einen korb bekommen würdest wovon wir ja alle nciht ausgehen u was auch nich eintreten wird:)oder wie hast du das gemeint?
      ich will alles wissen:)
      hab grad gesehen dass du geschrieben hast dass ihr seit einem jahr befreundet seid aba gut...:)bin ma wieda total verplant*schäm*erzähl mir halt den rest...
      liebe grüße

      20.04.2004, 20:30 von bballerin
    • 0

      @bballerin @bballerin
      Du machst mir Mut, wirklich.
      Ja also kennen tun wir uns schon länger, es sind gute Bekannte. Aber wie das so ist, das Interesse für das andere Geschlecht kommt dann erst später. Bei mir so vor einem Jahr. Wir waren zusammen übers Wochende bei einem Ausfulg mit vielen anderen Familien und da sind wir uns erstmal so richtig bewusst begegnet. Ich war gleich hin und weg von ihr *träum*...Wir haben einige verrückte Dinge gemacht. Irgendwie ist dann rausgekommen, das sie einen Freund hat, mit dem sie aber schluss machen wollte. Wir haben uns danach auch Breife geschrieben, da sie nur am Wochenende zuhause ist weil sie auf ein Internat geht.
      Jedenfalls haben wir uns dann mal getroffen und uns toll verstanden. Seit dem haeben wir schon viel zusammen gemacht. Baden gehen, Eis essen, Kino... das ganze Programm. Ich hol sie auch manchmal vor dem Wochenende ab (in Dresden) und da machen wir dann immer noch was schönes! Ich hab auch schon öfters bei ihr übernachtet, wobei da nix passiert ist! Aber ich stelle mir vor, wenn ein Mädchen so viel mit einem macht und so nahe steht, dann ist das doch nicht nur eine normale Freundschaft, oder? Es gab Situationen, wo ich kurz davor war, es ihr zu sagen. Habs mich dann aber doch nicht getraut.
      So ist der Stand der Dinge und ich weis auch nicht. Vielleicht kannst du mir was raten? Auf alle Fälle war dein Beitrag sehr lieb und hat mich ermuntert!

      Liebe Grüße

      21.04.2004, 15:35 von jowo1710
    • 0

      @jowo1710 @jowo 1710
      also ich muss sagen blauer_horizont hat verdammt recht...das was er schreibt ist eben total unbelastet u unvoreingenommen...eben eine objektive meinung...u ich find das bringts einfach auf den punkt.mir fällt es da immer ein bisschen schwer objektive ratschläge zu geben weil ich da einfach schon erfahrungen gemacht hab u weiß wies laufen kann...aba net muss...u was du so schreibst also was ihr macht u wie ihr zueinander steht also so wie es sich anhört, kann ja leider nur daraus meine schlüsse ziehen, kann des durchaus mehr als freundschaft sein...es stimmt schon wenn du es nicht versuchst wirst du es nie wissen...u des schlimmste das dir passieren kann is dass danach keiner weiß wie er sich verhlatn soll u es ne zeit lang komisch sein wird aba ich denk dass ihr das wieder auf die reihe bekommen würdet...ich weiß net aba wie alt seid ihr denn?so von wegen reife u so:)
      nochma wegen dem freund des hab ich net so richtig verstanden...also wegenm ihrem freund hat sie gesagt dass sie mit ihm schluss machen will nachdem ihr euch kennengelernt habt u sin die jetzt ncoh zusammen oder net?aba wahrscheinlcih net wiel sonst würdest du ja net überlegen ob dus ihr sagst oder?naja wobei warum net...war es dann bei dir sozusagen liebe auf den ersten blick oder wie?
      es is hlat immer schwer zu sagen weil du meinst wenn man soviel unternimmt zusammen u so zueinander steh dann muss es mehr als freundschaft sein...des is halt (zumindest bei mir immer so gewesen) dass des auf den einzelnen ankommt wie der jenige freundschaft definiert u wie leicht er sich verliebt...bei mir is es z.b. so dass ich mcih nich leicht verliebe d.h. ich muss denjenigen immer erst ziemlich gut kennen damit sich bie mir gefühle entwickeln(zumindest meistens) was ja heißt dass ne freundschaft vorhanden is naja u ich bin dann auch net so der typ der des besonder zeigt oder so d.h. der andre checkt nix u für ihn is es dann nur freundschaft gewesen...des is halt immer so mein problem...aba des gehöt ja jetzt net hierher...sorry ich will dich nämlcih auf keinen fall entmutigen u hey pack dir n herz u sags ihr du kannst es ihr ja auch irgendwie so indirekt sagen oder so mit nem lied wo der text passt oder so...wenn dus dich net traust ihrs so zu sagen...sowas find ich eigentlich ziemlich cool..musst mir aba fei sagen wies ausgegangen is cih will ALLES wissen:)
      also dann ich glaub ganz fest an dich...du hsat ja schließlich nix zu verlieren...
      lieben gruß u gaaaaaanz viel mut mitshick:)

      25.04.2004, 10:27 von bballerin
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Dein Text macht mir mut... Danke erstmal dafür!
    Und ja ich werds ihr sagen ich werde sie noch gleich anrufen.
    und ich weiß es wird alles gut, ja das weiß ich einfach

    13.04.2004, 20:16 von saschaTRIER
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Schön! Ja, auch ich stehe vor so einer Situation, jemanden meine Liebe zu erklären, weis aber nicht, ob ich es nun wagen soll. Es ist echt eine riesen Angst, den Menschen danach ganz und gar zu verlieren. Und selbst wenn nach dem Gespräch nur eine gute Freundschaft, wie vorher, bleibt, ist das nicht wirklich befriedigend. Vielleicht ist das bei Frauen etwas anders? Der Gedanke an eine Beziehung kann man, zumindest als Mann, nicht verlieren.
    Aber ich bewundere alle, bei denen das geklappt hat, und natürlich denen, deren Liebe "auf fruchtbaren Boden gefallen ist"!

    Gruß

    Johannes

    31.03.2004, 22:47 von jowo1710
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Wenn deine Freundschaft nicht in die Brüche gegangen ist...ist das schon viel wert....ich habe deinen Text gelesen und ich kenne die Situation nur zu gut...befinde mich nämlich gerade in selbiger....auch ich habe das Gespräch...dann doch irgendwann....gesucht....es war richtig...aber eben auch richtig hart....und jetz...ich weiß nicht was ist......

    31.03.2004, 17:59 von LonelyWolf
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare