SarahJoesy 30.11.2012, 11:14 Uhr 0 2

Uns...

Aus Uns? wird Uns...

Ich möchte unsere Geschichte erzählen. Nur, dass es bisher kein uns gab. Es gab dich und mich und 90 Minuten, die unsere Leben miteinander verflochten haben. Dein Leben. Mein Leben.

Jetzt stehst du wieder in meiner Tür. Es ist immer noch Winter, wir sind zwei Jahre älter und überhaupt nicht weiser. Du riechst immer noch nach Vanille. Es fällt mir auf und ich muss lächeln. Du fragst, was ist? Und ich sag, nichts… Es hat sich nichts geändert.

Wir reden immer noch über Musik, die wir Beide lieben und berichten uns von den Ländern, die wir bereist haben. Alles in den letzten zwei Jahren. Dein Leben. Mein Leben. Jetzt sind wir hier, du schaust mir in die Augen und ich verliere mich immer noch in deinem Blick. Es ist, als müsse es genauso sein.

Wir trinken Wein, es wird spät und als wir uns küssen, schmecke ich Vanille, Wärme und das angenehme Gefühl von Vertrautheit. Zwei Jahre sind vergangen, wir stehen zwischen Freundschaft und uns. Haben Erwartungen und Angst, dass diese nicht erfüllt werden.

Ich habe mal nach dem Anfang unserer Geschichte gefragt.

„Wahrscheinlich gibt es genauso wenig ein uns, wie einen Anfang. Und erst recht kein Ende“

Über das Ende weiß ich nichts. Aber unsere Geschichte hat jetzt einen Anfang. Es gibt ein uns. Und es trägt kein ? mehr. Es trägt ein offenes Ende…

2

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare