Zerdenkerin 30.11.-0001, 00:00 Uhr 23 30

Unerfüllt.

Das ewig gleiche Thema der ungelebten Liebe mit anschließendem Herzkater und der Frage nach dem "Was stattdessen hätte sein können". Bitte sehr.

"Ich kann mich auch fernhalten und du kannst mich vergessen."

"Aber ich vergess dich nicht."

Kann ich de facto nicht. Ich kann nicht vergessen wie deine Hand meine berührt hat, als wir da am Bahnhof saßen. Wie ich wusste, dass es jetzt wahr werden würde. Und wie ich mein Gesicht in deiner Hand versteckt habe, und wie wir uns dann geküsst haben. Wie ich auf deinem Schoß saß und dich an deinem Kragen an mich ran gezogen habe, und wie sich die kurzen Haare in deinem Nacken angefühlt haben. Deine Hände an meiner Hüfte und dein Biss an meinem Hals. Und wie ich wieder neben dir saß und du eigentlich gehen wolltest, und mich dann doch wieder hochgezogen hast. Wie du gesagt hast "Das wollte ich schon machen als du deine Haare bei mir getrocknet hast" und wie mein "Echt?" so unecht klang und wie du mich geküsst hast, ohne deine Augen zu öffnen. Wie dieses Küssen so perfekt funktioniert hat mit dir. Als hätten wir das schon jahrelang gemacht. Als könnten wir das noch jahrelang machen.

Wie du mir einen Kuss auf die Wange gedrückt und weggeradelt bist, mit deinem irgendwie verunsicherten Gesichtsausdruck.

Ich kann noch nicht mal vergessen wie du damals hinter mir gestanden hast, während des Praktikums, in diesem kleinen Raum, und ich dieses Gefühl hatte, das in Filmen immer mit dieser beschissenen anschwellenden Geigenmusik unterlegt wird. Als könnte ich deine Anwesenheit spüren. Richtiger Kino-Leidenschaft-Kack. Sowas hatte ich vorher nie und auch hinterher nicht mehr. Oder wie ich dich angesehen habe, gedankenverloren, auf der Intensivstation, und du hochgesehen und meinen Blick bemerkt und gegrinst hast, bevor ich wegsehen konnte.

Ich kann nicht vergessen wie du sagtest "Ich würde dich am liebsten auffressen" und wie du mich in diesem Treppenhaus am Hals gepackt und geküsst hast und ich dich nur anstarren konnte, weil ich wusste, dass es trotzdem nicht weitergehen kann mit uns. Obwohl es sich so gut anfühlte. Und obwohl ich dich so gerne hab. Und du mich richtig anfasst. Und ansiehst. Und mich richtig küsst. Und mich richtig willst.

 Ich wünschte ich könnte stattdessen nicht vergessen, wie oft du mir gesagt hast, dass du nicht mit mir zusammen sein willst. Oder wie du den Kontakt zu mir abgebrochen hast, ohne mir etwas zu erklären. Wie du nicht auf meinen Brief reagiert hast. Und nicht mehr mit mir gesprochen hast. Und dass du dich nur wieder gemeldet hast, weil auch du noch nicht mit mir fertig warst, dafür aber mit ihr.

Und dass du ständig Sex mit irgendwem hast. Und die Mädels von anderen Männern vögelst. Und das unterhaltsam findest. Dass du und deine Freunde zusammen ein Squad seid und ihr zu einem Haufen einschüchternd flirtender, hart rangehender Tools mutiert. Dass das normal ist für dich. Und du am nächsten Tag alleine wieder wie vorher bist. Ich wünschte ich könnte nicht vergessen, dass dir das mit uns egal genug war, um mich anzufassen auf dieser Tanzfläche. So anzufassen, dass ich zu Konsequenzen gezwungen war. Ich wünschte ich könnte nicht vergessen, dass du einfach geschwiegen hast.

"Ich bin ein bisschen verknallt in dich, schon lange."

"Ich weiß nicht was ich sagen soll."

Wangenkuss.

Du hoch die Treppe, zum Squad. Ich runter die Treppe, ins Bett.

Stattdessen kann ich nicht vergessen, wie du mir gesagt hast, dass du mich schon seit 73 Jahren magst, seit dem Moment, in dem wir uns an der Ecke beim Aldi zum ersten Mal gesehen haben.

Die Vermutung, dass ich dich nie wieder sehen werde, schleicht sich langsam in mein Bewusstsein ein. Fühlt sich an wie ein verschwommener  Alptraum.

Ich vergess dich einfach nicht.

30

Diesen Text mochten auch

23 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich wünschte ich könnte vergessen,dass du einfach geschwiegen hast.
    Schön.

    09.06.2015, 13:05 von schabernakfrau
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wahnsinnig ehrlich! Richtig schön!

    26.05.2015, 09:56 von tinitus_
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Zum verlieben schön.

    17.05.2015, 19:02 von keinmalgelebt
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 1

    Zwischen jeder Zeile scheint eine Geschichte zu stecken. Das mag ich!

    19.04.2015, 19:44 von fakein
    • Kommentar schreiben
  • 1

    so schön dieser Text.. und wie er gnadenlos beschreibt wie sehr Sehnsucht weh tun kann..

    12.04.2015, 00:21 von Hazel17
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Mir gefallen die meisten Liebeskummer Texte nicht, diesen mochte ich aber irgendwie. Wahrscheinlich weil man merkt, dass er sehr gefühlsvoll geschrieben wurde.

    Ich bin sicher, du findest jemanden der genauso über dich denkt.

    09.04.2015, 17:14 von -Maybellene-
    • 1

      Danke!
      Das freut mich, dass bei dir was angekommen ist.

      09.04.2015, 17:27 von Zerdenkerin
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Ja, ich bin auch sehr froh dass ich stattdessen wieder ab und zu zum Essen komme.

      09.04.2015, 06:58 von Zerdenkerin
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Ich danke dir! Auch für die aufheiternden Worte. Du hast natürlich recht.

      09.04.2015, 07:00 von Zerdenkerin
  • 0

    leider fällt der text bei mir durch.

    er beginnt nicht, sondern schmeißt mich einfach in eine bild, was sich nicht entwickelt. Und darauf folgt ein und. und nochmal eines hinterher. eine aufzählung beginnt und ich frage mich: wird es noch ein und geben? kaum in ansatz gedacht ist es auch schon da, dieses und. es löst sich ab und verklebt den textlichen inhalt, der in belanglosen gegebenheiten daherplätschert "und" an der ecke bei Aldi endet. 

    Fazit:

    da kommt nichts rüber, kein gefühl, was solche texte für mich ausmachen.

    08.04.2015, 20:49 von jetsam
    • 0

      Die "und" sind Absicht und stören mich nicht, ich kann aber
      nachvollziehen, dass es dir anders geht. Reingeworfen stimmt, dass da
      kein Erzählstrang ist auch. Darauf kam es mir auch nicht an. Dass das
      Ganze bei Aldi endet stimmt aber nicht, es BEGANN bei Aldi an der Ecke!!
      Romantik pur, wie im wahren Leben halt. Trotzdem danke für die konstruktive Kritik.

      08.04.2015, 21:01 von Zerdenkerin
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare