Miss.Wonderland 30.11.-0001, 00:00 Uhr 1 3

Und so ließen wir Liebe zurück

und wünschten uns beiden Glück. Dass es nicht ohne den andern geht, sahn wir unterwegs. (Kim Frank - Lara)

Boom!
Und da bist du wieder. Mal wieder.
Mach ich es dir eigentlich wirklich SO verdammt einfach?
Immer wieder trampelst du nach Lust und Laune in mein Leben hinein und genau so gefühlslos auch wieder hinaus und dabei trampelst du einmal quer über mein Herz und reißt jedes mal wieder ein Stück mit dir.
Dabei hat es mich doch so verdammt viel Mühe gekostet, wieder alles zusammenzubasteln, nachdem du zum ersten Mal aus meinem Leben verschwunden bist.
Jetzt bist du mal wieder hineingetrapelt und hast ein totales Chaos in mir angerichtet. Weil ich eigentlich gerade dabei war, dich zu vergessen. Und es sogar geklappt hat. Jedenfalls habe ich dich schon nicht mehr vermisst. Und ich war glücklich. Wirklich glücklich. Ganz ohne dich.
Und jetzt plötztlich, hör ich dich wieder antrampeln. Und diesmal viel, viel lauter als jeh zuvor. Denn jetzt sagst du mir zum ersten mal deutlich, seit der Trennung, dass du mich nicht vergessen hast. Dass du an mich denkst. Sehr oft. Und dass da noch immer so viele Erinnerungen sind und Gefühle. Und dann kommt der Satz, der mich komplett aus der Bahn wirft: Du würdest es gerne nochmal mit mir versuchen.
Und Boom!
Da ist es wieder.
Das Vermissen. Die Tränen beim Einschlafen. Die Träume von dir, jede Nacht. Die Erinnerungen. Die Bilder in meinem Kopf, die an jedem Ort erscheinen, an dem ich mit dir zusammen war. Also so gut wie überall. Der Geruch von dir, der mir unter tausend anderen Gerüchen sofort wieder auffällt. Typische Worte von dir, die du in bestimmten Situationen immer sagtest, fallen mir wieder ein. Ich erinnere mich an alles an dir. An deine Augen und die Blicke. An deine Hände. Deine beruhigende Stimme. Deine langen Haare, dich mich immer kitzelten, wenn wir uns küssten. Dein Lachen.
All die Gedanken, die mir so lange Zeit jeden Tag zur Hölle machten. Die ganze Sehnsucht. Die Hoffnungen und Ängste.
Alles ist wieder da. Du bist wieder da. Mal wieder.
Und diesmal willst du bleiben.
Irgendwie ist da dieses Gefühl in mir, dass mir sagt, ich soll dir noch eine Chance geben. Uns noch eine Chance geben. Eine zweite Chance hat jeder verdient. Und irgenwie ist es so, als bräuchten wir beide uns noch.
Als bräuchten wir einander sehr.

Und jetzt habe ich Angst. Angst um mich. Angst vor dir. Angst davor, mich wieder in dir zu verlieren. Angst davor, mein Herz nochmal an dich zu verschenken. Angst davor, dass du damit machst, was du willst und es am Ende doch wieder zerreißt.
Aber da ist eben doch noch so viel Gefühl...

3

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    wow... genauso genauso genauSO fühl ich mich im moment... nur dass es bei mir nicht die zweite, sondern die fünfte chance wäre..

    03.07.2008, 03:59 von maunzkeks
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare