LuiseMiller 27.08.2012, 22:19 Uhr 88 47

Und der große Knall wird kommen...

Wäre dies ein Liebesfilm, würde ich jetzt sofort die Koffer packen und Dir ins Paradies folgen. Doch die Realität sieht anders aus...

Seit Du weg bist, geht es mir schlecht. Es ist nicht so, dass ich die ganze Zeit in meiner winzigen Wohnung rumhocke und mich unter der Bettdecke verkrieche; ich heule auch nicht die ganze Zeit herum. Nein! Ich unternehme viel mit Freunden, gehe auf Partys, mache Sport - so ziemlich alles, was einem empfohlen wird, wenn man Liebeskummer hat. Doch die gute Laune ist nicht echt; das Lachen, das aus meinem Munde dröhnt, scheint nicht meines zu sein - und auch kann ich es nicht verhindern, dass Du sofort in meinem Kopf bist, wenn ich aufwache und dort bleibst, bis die Müdigkeit es endlich zulässt, dass ich tief in der Nacht einschlafe.

In meinen Gedanken scheinst Du Dich wohl zu fühlen - und das ist nicht einmal bloß im übertragenen Sinne gemeint. Bevor Du gingst, Dich für Deinen Selbstfindungstrip auf in die große weite Welt machtest, stand Deine Entscheidung fest: Mehr als Freundschaft warst Du nicht (mehr) bereit, mir zu geben. Also wollte ich Deine Auszeit nutzen, um mit der Situation zurecht zu kommen. Dass das nicht so ganz funktionieren mag, erwähnte ich ja bereits... Und was mir die Sache erheblich erschwert, sind Deine Nachrichten, die Du mir alle paar Tage zukommen lässt:

Du hättest von mir geträumt. Geträumt, dass wir zusammen am Strand liegen und Du mich nachts in Deinen Armen hieltest. Ohne jegliches weitere Kommentar teiltest Du mir dies mit - und dass Du mich "irgendwie" vermissen würdest.

Und da ist die Hoffnung, die wieder in mir aufbrodeln will. Wäre dies ein Liebesfilm, würde ich jetzt sofort die Koffer packen und Dir ins Paradies folgen. Doch die Realität sieht anders aus: Denn natürlich ist mir nach Deinem ganzen Hin und Her bewusst, dass Du diese Nachrichten nicht so gemeint haben wirst, wie sie auf den ersten Blick aussehen - nicht so, wie ich es mir wünschen würde. Vermutlich wirst Du einfach nur wieder einsam gewesen sein - und dass ich nicht diejenige bin, die Deine Sehnsüchte befriedigen kann, habe ich mittlerweile erkannt.

Und dennoch: Ist Dir denn nicht klar, was diese Nachrichten in mir auslösen? Weißt Du nicht, dass Du den Funken Hoffnung wieder neu entfacht hast? Doch, Du weißt es - da bin ich mir sicher! Aber warum das Ganze? Was soll dieses Herumgezerre an mir?

Und der große Knall wird kommen, wenn Du mir wieder gegenüberstehen wirst. Ich werde Dich fragen, ob sich etwas an Deinen Gefühlen zu mir geändert hat oder wie Deine Nachrichten sonst zu verstehen seien. Herumgedruchse... Und dann werden wieder Deine Nichtwisser-Antworten kommen: Du weißt nicht, warum Du das geschrieben hast. Du weißt nicht, wie Du für mich empfindest. Du weißt nicht, wie es weitergehen soll. Doch ich werde dann wissen, dass es das dann gewesen ist - in jeglicher Hinsicht...

47

Diesen Text mochten auch

88 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Genau so habe ich mich auch gefühlt. Ich bin beeindruckt!

    07.09.2012, 16:40 von Lischen2409
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Kluge Einsicht - auch wenn's schmerzt.

    03.09.2012, 10:39 von Jackie_Grey
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 1

    Wie kommt es eigentlich, dass ich immer, wenn ich auf NEON.de gehe einen Text lese der exakt zu meiner Situation passt? Das ist toll

    31.08.2012, 12:17 von kleineMiranda
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ach...wie schön traurig. Kenn ich zu gut im Moment:


    dass Du sofort in meinem Kopf bist, wenn ich aufwache und dort bleibst, bis
    die Müdigkeit es endlich zulässt, dass ich tief in der Nacht einschlafe.

    31.08.2012, 11:28 von missweiss
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Danke für diesen Text!...

    31.08.2012, 09:39 von XeNia79
    • Kommentar schreiben
  • 2

    der typische mikrowellen-typ. eintopf der gefühle immer wieder schön neu aufwärmen.

    31.08.2012, 05:30 von JohnnyBravo
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Oder: er steht einfach nicht auf dich... 

    30.08.2012, 17:02 von annomalie
    • 2

      Find ich jetzt überflüssig, den Kommentar....

      30.08.2012, 23:26 von LuiseMiller
    • 1

      allerdings. das steht überhaupt nicht zur debatte hier .. 

      31.08.2012, 09:02 von FrauTina
    • 0

      tja, wenn man halt kein herz hat, kann man das auch nicht verstehen. traurig.

      03.09.2012, 16:11 von missweiss
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Und leider mal wieder die Bestätigung, dass es von der Sorte Mann leider mehr als nur ne handvoll gibt!

    Wäre dafür, die mal mit nem gen zu versehen, dass die sich nicht weiterpflanzen können! Würd ne Menge Taschentücher sparen, da wäre aber sowohl die Pharma-, Schokoladen- als auch die Taschentuchlobby gegen (ich weiß).

    30.08.2012, 15:22 von _Calliope_
    • 1

      Ich weiß, das war jetzt nur so ne Schnapsidee von dir. Aber gruseln tut es mich dennoch.

      30.08.2012, 15:31 von WieSieSehnSehnSieNix
    • 0

      mich gruseln eher die nicht genmanipulierten Exemplare

      30.08.2012, 15:33 von _Calliope_
    • 2

      Ich will hier jetzt echt nicht mit der Nazi-Keule kommen, denk einfach selber darüber nach.

      Aber auch so, ist das doch eine absolut bescheuerte Idee. Diese Art von Verhalten ist doch nun wirklich absolut nicht genetisch beeinflusst.

      Wenn es Kommunikationsprobleme gibt, liegt es auch bei weitem nicht immer nur an den Männern.

      Ich könnte ja genau so sagen, dass Frauen, die so ein Verhalten bei einem Mann verursachen einfach sehr unentspannt mit der Situation sein müssen.

      Das wäre selbstverständlich genau so unfair, und deswegen bin ich eher dafür sich darüber Gedanken zu machen wie man mit solchen Situationen umgeht.

      Übrigens ist es eigentlich einfacher, Leuten aus dem Weg zu gehen, deren Verhalten einem nicht gefällt, als sie auszurotten.

      30.08.2012, 15:46 von WieSieSehnSehnSieNix
    • 1

      Das schöne an dem Verhalten ist ja eigentlich, dass es sich irgendwann verwächst! Soll heißen, irgendwann fallen die alle auf die Schnauze und merken was sie so falsch gemacht haben (so tröste ich mich ;) ) und sowas ist auch aus Beobachtungen solcher Typen auch immer bestätigt worden.

      Geht also auch ohne die Hilfsmittelchen der Wissenschaft, Geduld haben und sich mit nem kühlen Bier auf die Zeit nach solchen Typen freuen.

      30.08.2012, 15:51 von _Calliope_
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Es ist als hätte jemand meine Sitaution genommen und sie in Worte verfasst, schrecklich! Aber sehr sehr gut geschrieben!

    30.08.2012, 15:19 von lisbart
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare