Herz-Mensch 30.11.-0001, 00:00 Uhr 36 42

Süßer.Lauter.Leiser.

Von Selbstschutz, Gefühlen und dem was bleibt.

Wir ziehen Menschen an, die uns ähnlich sind. Menschen mit gleichen Empfindungen und Werten. Das ist das einfache Gesetz der Resonanz. Positive Menschen ziehen Positives an. Irgendwann, wenn man sich näher kennenlernt, gelangt man jedoch an eine Grenze. Ich glaube, die meisten Menschen haben eine Art Schutzmechanismus. Niemand lässt sich gerne zu sehr in die Karten gucken. Hast du dich je gefragt,wieso die meisten deiner “Beziehungen” nur an der Oberfläche kratzen? Jemanden in sein Leben zu lassen bedeutet,die Mauern einzureißen, die man Stück für Stück aufgebaut hat. Es bedeutet ehrlich zu sein, vor allem zu sich selbst. Es bedeutet, dass man sich mit sich selbst auseinander setzen muss.

Du sagst, du brauchst niemanden, da du selbst mit dir glücklich bist. Glücklich zu sein bedeutet  jedoch auch, die Fähigkeit zu haben, andere lieben zu können.

Ich frage mich, ob du jemanden schon mal geliebt hast - mehr als dich selbst. Das ist der Punkt an dem man sich verletzbar macht. Vielleicht hat es viel mit Angst zu tun. Wir tragen alle Narben und Wunden unserer Vergangenheit mit uns herum und greifen dann auf das zurück, was uns in schweren Zeiten geholfen hat.  Verleugnung. Ablenkung. Spaß. Alkohol. Drogen. Sex. Ob es nun gut ist oder schlecht. Irgendwann müssen wir alle  damit aufhören. Uns mit dem eigentlichen Problem auseinandersetzen und uns unserer Angst stellen. Spätestens wenn der Rausch, das gute Gefühl, nachlässt und sich die Gedanken wieder drehen.  Das tun sie bei mir. Ständig.

Ich frage mich, ob ich anders hätte handeln sollen. Süßer.Lauter.Leiser. Es ist schwer sich selbst treu zu bleiben, wenn der Kopf klar sieht aber die Gefühle wild umhertanzen . Aber ich hätte nichts ändern können. Ich hätte nur gern so viel mehr von dir kennengelernt. Uns länger genossen. Mich länger leicht mit dir gefühlt. Doch du lässt mich nicht.

Das was bleibt ist unsere Freundschaft. Leicht ist es nicht. Ich werde mich wohl immer etwas mehr verbunden mit dir fühlen. Du hast mich aufgewühlt. Mir gezeigt, was mir wichtig ist. Und vielleicht ist das gut so. Das ist was Freundschaft ausmacht. Sich mit jemanden verbunden zu fühlen.


Tags: Selbstschutz, Gefühle, Sehnsucht
42

Diesen Text mochten auch

36 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Und vielleicht ist das gut so. Das ist was Freundschaft ausmacht. Sich mit jemanden verbunden zu fühlen.

    Oha, ganz neue Erkenntnis!

    13.08.2015, 16:34 von Seerosengiesser
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Oh, wie schön. Du sprichst mir aus der Seele. :)

    06.08.2015, 02:21 von I_was_a_looser_in_school
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 2

    "Es bedeutet ehrlich zu sein, vor allem zu sich selbst." Gefällt mir. Man kennt es.
    Scheinbar sind wir alle frierende Stachelschweine. 

    10.07.2015, 02:15 von synapsenfest
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ich hatte letzens auf das Herz gehört und ihr eine Chance gegeben, obwohl der Verstand sagte, es könnte schwierig werden... so war es dann auch.. aber das Herz sagte mir, es war keine Zeitverschwendung...

    08.07.2015, 22:10 von dirkbeineon
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Hach... ja.

    08.07.2015, 17:05 von Kittykatt
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich frage mich, ob ich anders hätte handeln sollen.

    Zeitverschwendung erster Güte.

    07.07.2015, 12:09 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Klingt doch erstmal ganz prima...

    07.07.2015, 12:06 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 1

    danke.

    06.07.2015, 23:57 von Gellert
    • 0

      <3 

      07.07.2015, 02:34 von Herz-Mensch
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare