Die.sass.da 10.09.2014, 18:18 Uhr 83 52

Spätnachmittags im Park

Baby, wenn du dich in dieser bekloppten Welt auf eines verlassen kannst, dann auf meine Liebe.

Aus dem pinkfarbenen Himmel stößt plötzlich eins der äußerst seltenen Wanderwombats mit angelegten Fledermausschwingen herab und greift sich einen Elch am Geweih, den ein süßer Loden-Opi eigentlich nur Gassi führen wollte. "Dietmar! Dietmar!" schreit er und zerrt vehement an der Leine, doch das Wombat lässt den Elch nicht los. Und so hebt Opi an der Leine hängend ab und wird samt Dietmar kreuz und quer über den Park geschaukelt. Dabei rutscht ihm seine Brille von der adrigen Knollennase, zuviel Bommerlunder wahrscheinlich, und purzelt auf das Grün des siebten Loches eines anliegenden Golfplatzes. Ein blaues Kaninchen schnappt sich die Sehhilfe, setzt sie sich auf, sagt "Dibedibedab" und entschwindet wieselflink ins Unterholz. Möhrchenmangel? 

Ich betrachte das ganze Spektakel von einem kleinen Hügel aus und lache mir ins Fäustchen. Das Fäustchen lacht leise mit, wir wollen Schatzi ja nicht wecken. Sie liegt neben mir und schläft. Ihre Beine scharren hektisch auf der Decke. Jagt wohl wieder Nazis. Ich bin so stolz auf sie. So stolz, dass ich meine Galaxie aus der Backentasche ziehe und ein Photo meines Gesichtsausdrucks schieße. Zeig ich ihr später.

Da drüben, auf dem Basketballplatz stehen zwei schieffrisierte Pubertanten. Lehnen lässig an ihren Dreirädern. "Ey, du Fehlgeburt. Gib ma Fluppe." sagt der eine. "Fick deine Mudda." sagt der andere. "Hab ich. Bläst besser wie deine." blökt der eine. Sie fisten sich Ghetto, luftkopulieren ihre Mütter und gackern dabei wie Beavis & Butthead. Die beiden bemerken, dass ich sie beobachte. Der eine macht eine Zunge-gegen-Wange-Geste. Ich mache eine Daumen-über-Kehle-Geste. Verstört hauen sie ab. 

"Dietmaaaaaaaar!" Ich wende mich wieder dem Opi zu, der schon arg kraftlos wirkt. Er verliert schließlich den Halt, zerschellt an einem Fußgängerbrückenstahlpfosten und hinterlässt einen dunklen Fleck sowie seinen Lodenmantel und einen Tirolerhut. Armer Opi. Das Wanderwombat entschwindet mit Dietmar in einer Schäfchenwolke. Irgendwie majestätisch.   

Umgehend eilen zwei Bedienstete des Ordnungsamtes - mittelalte Frau mit Dauerwelle, junger Typ mit Muckis - zum Ort des Unglücks. Auf deren Fersen sind ein Pferdeschwanzreporterprinzesschen sowie Ton- und Kameramann, alle drei bärtig und in Cordhosen. Sie filmen, wie die Ordnungsamtlichen sich mit Hochdruck an die Beseitigung des Rest-Opis machen und den Hut und Mantel für die Altkleidersammlung einpacken. Die Reporteruschi führt die obligatorischen Interviews mit Dauerwelle und Mucki, übertrieben interessiert nickend. Muss wohl so. Man soll sich verstanden fühlen, denke ich. Dann pickt sie sich noch ein paar Träubchen aus der Menschentraube drumherum und sammelt Zeugenaussagen. Unter anderem auch von dem einen vom Basketballplatz. Hüpft von einem Fuß zum anderen, macht riesig ausholende Bewegungen und offensichtlich auch die Uschi an. Ich muss schmunzeln, was aber sofort wieder aufhört, weil er in meine Richtung deutet. So ein Spacko. Ich mache eine Daumen-über-Kehle-Geste. Verstört wenden sich Spacko und Uschi ab.

Die Menschenmenge löst sich auf und lässt ein Meer von Blumen/kränzen, Grabkerzen und folierten Briefen und Photos am Todespfosten zurück. Finde ich sehr schön. Ich frag mich, ob mir soviel Ehre zuteil wird, wenn ich mal ins Gras, respektive in den Stahl gebissen hab.

Da Schatzi noch immer motorsägt, schau ich mal weltenweit in meiner Galaxie, was es denn so Neues gibt. Erstmal zu bellt.de (Premium!). Ah, hier. "Massives Elchsterben im niedersächsischen Peine! Die Wombatplage fordert ihr erstes Todesopfer!" Mit Bild vom Meer von Blumen/kränzen, Grabkerzen und folierten Briefen und Photos. Die sind schnell und aktuell. Deswegen ja auch Premium.

Darunter ein Videobericht über den Bundeskanzler. Bin gespannt und lass laufen.

Angie ploppt sich die Playmobilfrisur vom Kopf. In der hohlen Plastikschale hüpft die nackte Sigmar auf und ab und schreit in lustiger Chipmunkstimme "Mutti ist der Beste, klar!?!" Angie klickt sich die Haare wieder auf und öffnet langsam seinen Nussknackermund. Ein Geschwader TIE-Fighter schießt heraus. "Es fliegt Richtung Phantasialand, weil auch dort unsere Sicherheit verteidigt werden muss und weil wir die Doofikratie einführen wollen. Zum Wohle aller Phantasier."  sagt der nonchalante Ankermann vom Zentrum Der Finsternis, Claus Pattex. 

Hm, nee. Interessiert mich jetzt nicht so. Ich guck mal weiter.

Cool! Ein Teaser zum neuen Musikvideo von MC Vlad P, "Homo Killah!".

Wütende Demonstranten marschieren auf den Roten Platz. Vlad sitzt mit nacktem Oberkörper auf seinem Pferd, einen Kosackensäbel in der Hand. Er prescht durch die Menge und metzelt Regenbögen nieder.


Krasse Lyrics, steile Beats. Die Füße wippen mit. Leider zu kurz.

"War ich lange weg? Hab ich was verpasst?" Schatzi ist endlich wach. Ich mache "Die 10 lustigsten Axolotl - Videos" auf Schmutube weg und leck ihr erstmal über die Nasenspitze. "Ne Stunde vielleicht. Hast ein bisschen was verpasst, aber das zeig ich dir später. Warst du wieder auf Jagd?" Sie blinzelt mich an. "Hihi. Ja! Hab ich im Schlaf gesprochen?" "Die Beine, Baby. Die Beine. Nazis?" "Nee, ich hab den Vogel abgeschossen." High Five. "Super! Ich bin stolz auf dich. Guck hier." Ich zeige ihr das Photo von vorhin. Sie lächelt mich an. "Ich liebe dich, weißt du. Liebst du mich denn auch?" Ich massiere ihr Herz. "Baby, wenn du dich in dieser bekloppten Welt auf eines verlassen kannst, dann auf meine Liebe. Natürlich nur, solange ich dich liebe. Versteht sich ja von selbst." antworte ich. "Logisch." sagt sie und boxt mir auf die Schulter. Wir kichern wie kleine Biebermädchen.

Die Nacht bricht herein. Wir rauchen noch eine große Schultüte, schauen der Venus beim Verglühen zu und wemsen dann in den neuen Tag.

52

Diesen Text mochten auch

83 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Herrlich! 

    " Armer Opi" :) 
    Und ich freue mich jetzt schon darauf, die Daumen-über-Kehle Geste mal im Alltag zu testen ;) 

    30.10.2014, 15:50 von McKath
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 1

    Ulkig, süß und ein bisschen bekloppt.

    20.09.2014, 13:08 von Kunibert_Hasenpups
    • 1

      Lieben Dank! :)

      20.09.2014, 13:09 von Die.sass.da
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ja, fein!

    16.09.2014, 21:55 von LifeInANick
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Kann ma machen.

    13.09.2014, 23:23 von Hattori-Hanzo
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Wenn ich versuche den Bildern, die Du mit dem Text malst, zu folgen, dann streiken  gleich mehrere Regionen in meinem Gehirn.  Die Bilder sind dermassen grellbunt und unzusammenhaengend, dass sowohl die fuer Logik als auch die fuer Emotionen zustaendigen Regionen streiken. Weite andere Bereiche stellen sich tot, und die paar Zellen, die den Notdienst uebernehmen, versuchen gleichermassen den Koerper zu beruhigen, "Nein, Mageninhalt muss drinbleiben" etc.., als auch eine Erklaerung zu finden, warum ein grosser Teil der User so begeistert vom Text ist.
    Und so praesentiert der Notdienst den anderen Bereichen, die langsam wieder zu sich kommen und beginnen zu arbeiten, folgende Erklaerung:
    Die Autorin muss am Tag, als sie den Text schrieb, ein groesseres Neon-Treffen veranstaltet haben. Wahrscheinlich gab es irgendwas besonderes von ihr selbt gemachtes oder selbst  zusammengemixtes Essen oder Getraenk, das in rauen Mengen konsumiert wurde.  Die Geheimzutat dabei muss das menschliche Hirn so beeinflussen,  dass alle den grellbunten Gedankenblitzen der Autorin folgen koennen, und zwar mit einer Geschwindigkeit, gegen die Lichtgeschwindigkeit vergleichsweise  so schnell erscheint wie eine Schnecke auf Wanderschaft. Und dann wurde der Text vorgetragen ..
    Nun, das hilft mir auch nicht weiter. Nun, es gibt Raetsel auf der Welt, die wohl immer ein Raetsel bleiben werden.

    12.09.2014, 18:44 von Cyro
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      Lieber Cyro, ich danke dir für deinen ausgeklügelt formulierten Kommentar. "Ich finde den Text zum Kotzen" hätte mir aber auch schon gereicht. 

      12.09.2014, 19:08 von Die.sass.da
    • 0

      Fand ich nicht ausreichend,  und ja, in der Tat liegt das Verstaendnisproblem bei mir.

      12.09.2014, 19:21 von Cyro
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ja, du hast immer wieder zwischendrin guten, erfrischenden humor. find ich supi.
    ist nicht ganz alles nach meinem geschmack. aber es sind die kleinen dinge im leben. und so.

    12.09.2014, 17:27 von nnoaa
    • Kommentar schreiben
  • 0

    So stolz, dass ich meine Galaxie aus der Backentasche ziehe und ein
    Photo meines Gesichtsausdrucks schieße.
    Genial! Sprachlos gut das Ganze

    12.09.2014, 17:09 von Totosai
    • 1

      Wie das? Es ist nur Sprache.

      12.09.2014, 17:44 von quatzat
    • 0

      Man kann einen ganzen Text verfassen ohne wirklich etwas zu sagen und man in einem Text auch Metaphern verwenden, seine Gedanken ausdrücken und ihn so verfassen das dem Leser die Sprache wegbleibt. Wie mir hier.

      13.09.2014, 17:10 von Totosai
    • 0

      War wohl nich genug.

      15.09.2014, 07:57 von quatzat
    • Kommentar schreiben
  • 3

    galaxie. hiehie.

    12.09.2014, 16:03 von ga
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      galaxylophon. hör doch!

      13.09.2014, 11:13 von ga
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      tswai xygan.

      13.09.2014, 11:18 von ga
    • 0

      [rülps]

      13.09.2014, 11:20 von Die.sass.da
    • 1

      feines bäuerchen. jetzt noch stinker.

      13.09.2014, 11:21 von ga
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare