SoPerfektUnperfekt 30.11.-0001, 00:00 Uhr 50 98

Soon it will all be over, buried with our past.

Doch ich will, dass etwas von dir bleibt.

Jedes Mal wenn du den Raum betrittst, hältst du mir einen Spiegel vor mein Gesicht. Doch das tust du so unbewusst, dass ich dir nicht einmal böse sein kann. Ich frage mich immer, wo die Zeit geblieben ist, wenn ich merke, was ich in dir sehe. Ich sehe keinen unbeholfenen Jungen mehr, ich sehe einen Mann. Äußerlich sehe ich einen Mann, aber sobald du anfängst zu reden, bist du wieder der Junge mit dem Skateboard.
Nach solchen Abenden mit dir fange ich immer an, meine Leichtigkeit zu suchen. Du bist so beneidenswert unbeschwert und so voller Fantasie, dass ich ein Teil deines Lebens sein will, in der Hoffnung, dass du auf mich abfärbst.

Ich habe immer eine solche Angst vor allem und soll das Leben und dich einfach mal auf mich zukommen lassen, hast du mir gesagt. Noch keiner hat es geschafft, mein Herz mit so simplen Worten zu berühren, weil noch keiner die Wahrheit so deutlich ausgesprochen hat. Ich bin keine Eisprinzessin, ich habe einfach nur Angst. Mein Leben schreibt schon lange keine großen Liebesgeschichten mehr. An mir ist schon zu oft der Frühling ohne Schmetterlinge, der Sommer ohne Sonnenuntergänge und auch der Herbst ohne Regentänze vorbeigezogen.

Gestern hast du mich geküsst, obwohl du eine Freundin hast. Dir ist das egal, weil dir schon immer egal war, was die Leute von dir halten. Du lebst für den Moment. Wir werden weiter gehen, und am Ende wirst du mir das Herz brechen.Doch ich will mich nicht mehr schützen, ich will keine Angst mehr haben. Hier hast du mein Herz, mach es zu Hackfleisch.

Denn wenn wir irgendwann Vergangenheit sind, will ich, dass etwas von dir bleibt und mich daran erinnert, wie frei ich sein kann. Es soll mich an die schöne Seite des Lebens erinnern und daran, dass ich geliebt habe.
Auch wenn es eine Narbe sein wird, die du hinterlässt, ich werde sie mit stolz tragen. Sie wird mich immer daran erinnern, dass ich nie die Hoffnung aufgegeben habe, und darin besteht vielleicht mein Happy End.

98

Diesen Text mochten auch

50 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    Bis auf die "Regentänze im Herbst" sehr sehr schön.

    13.06.2012, 16:35 von Jackie_Grey
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Ich habe alles in mich aufgesogen.
    Großartig!

    13.06.2012, 16:15 von FaireLaPaix
    • Kommentar schreiben
  • 1

    toller Text!

    05.06.2012, 13:58 von toastedsnow
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 1

    "Hier hast du mein Herz, mach es zu Hackfleisch.". Trifft ganz gut. Man stürzt sich viel zu oft in viel zu flache Gewässer. Wissend, dass es weh tun wird.

    Toller Text!

    01.06.2012, 18:10 von cloe_randomartandlife
    • Kommentar schreiben
  • 1

    ähnliche situation, wenn auch irgendwie umgekehrt und ohne dritte person im spiel.


    mag ich sehr... da schön geschrieben und doch eher simpel gehalten. ehrlich.... das beschreibt deinen text glaub ich am besten...

    30.05.2012, 22:26 von mascarella
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      habe ich halt auch erst gelesen :D

      30.05.2012, 13:43 von vexierbild
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      @was Ansotica sagt.

      13.06.2012, 16:38 von Jackie_Grey
  • 3

    Im herzschmerztext-gefluteten Neon ist es schwer mit Herzschmerztexten aufzufallen. Außer, wenn man so exzellent und schonungslos über Herzschmerz texten kann wie du. Super!

    29.05.2012, 22:22 von pubertaeter
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Ich habe immer eine solche Angst vor allem und soll das Leben und dich einfach mal auf mich zukommen lassen [..]  


    Was soll ich da noch groß sagen!? So etwas durchlebe ich gerade, und es ist leider auch traurig...

    Dennoch, ein wunderbarer Text ! :)

    29.05.2012, 22:10 von T.S.Mastery.AG
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare